Herzhaft

Knusprige Calzone – gefüllte italienische Pizza selber machen

Dieser Beitrag enthält Werbelinks (Amazon Affiliate)

Rezept für knusprige Calzone – italienische Pizza, die als Pizzatasche gebacken wird. Mit leckerer Füllung aus Tomatensauce, Mozzarella, Schinken und Salami. Lässt sich super vorbereiten, einfrieren und frisch genießen. Ganz easy zu Hause selber machen und im normalen Ofen backen! | moeyskitchen.com

Heute habe ich euch das Rezept für eine köstliche Calzone mitgebracht! Der Pizza-Klassiker aus Italien besteht aus einem dünnen Pizzateig, der lecker gefüllt und anschließend zusammengeklappt wird. Diese Art Pizzatasche wird dann im Ofen goldbraun und knusprig gebacken. In meiner Version fülle ich die Calzone mit leckerer Tomatensauce mit frischem Basilikum, Salami, luftgetrocknetem Schinken, Mozzarella und Parmesan. Dazu findet ihr Tipps für weitere Füllungen. Calzone ist wunderbar vielseitig und schmeckt auch mit Pilzen, Spinat und Ricottta oder Thunfisch und Zwiebeln. Außerdem verrate ich euch, wie ihr die Calzone ganz unkompliziert auf Vorrat vorbereiten und anschließend einfrieren könnt. So habt ihr eure eigene TK-Pizza immer im Gefrierschrank bereit!

Passenderweise ist heute National Pizza Day in den USA. Jedes Jahr am 9. Februar feiert man dort die Pizza. Egal ob gekauft oder selbst gemacht, bei mir natürlich selbst gemacht! Und am 17. Januar wird sogar international der World Pizza Day gefeiert. Grund genug, auch hier mal wieder ein Pizza-Rezept zu teilen. Und ich bringe nicht nur mein Rezept mit, auch ein paar weitere Bloggerinnen haben tolle Pizza-Rezepte veröffentlicht, die ich euch abschließend verlinke.

Rezept für knusprige Calzone – italienische Pizza, die als Pizzatasche gebacken wird. Mit leckerer Füllung aus Tomatensauce, Mozzarella, Schinken und Salami. Lässt sich super vorbereiten, einfrieren und frisch genießen. Ganz easy zu Hause selber machen und im normalen Ofen backen! | moeyskitchen.com

Was ist eigentlich eine Calzone?

Ich muss es ehrlich zugeben. Calzone gehörte bisher nicht zu meinen Lieblingen. Das ist aber dem Umstand geschuldet, dass es in italienischen Restaurants in Deutschland meist Calzone mit Pilzen in der Füllung gibt. Weiche, warme Pilze? Ohne mich! Mein Mann liebt Calzone aber und so hab ich mich angefangen mehr mit dieser zusammengeklappten Pizza zu beschäftigen. Recherchiert man zu dem Thema, findet man wie so oft hunderte Rezepte, die sich als Originalrezept bezeichnen. Tatsächlich gibt es die unterschiedlichsten Varianten, mit neapolitanischem Pizzateig, mit Focaccia-ähnlichem Teig oder in der sizialinischen Variante mit dem uns bekannten Pizzateig. Die sizialinische Calzone ist vermutlich am ehesten das, was es bei uns typisch beim Italiener gibt.

Mittlerweile nennt man häufig alles das, was am ehesten an eine zusammengeklappte Pizza erinnert, eine Calzone. Ich würde sagen, dass meine heutige Variante eher so der sizilianische Typ ist. Tatsächlich gibt es auch bei der Zubereitung Unterschiede, man kann Calzone nämlich auch in heißem Öl ausbacken und so richtig schön knusprig frittieren. Ich entscheide mich jedoch ganz klar für die Ofenvariante und den klassischen Pizzateig.

Rezept für knusprige Calzone – italienische Pizza, die als Pizzatasche gebacken wird. Mit leckerer Füllung aus Tomatensauce, Mozzarella, Schinken und Salami. Lässt sich super vorbereiten, einfrieren und frisch genießen. Ganz easy zu Hause selber machen und im normalen Ofen backen! | moeyskitchen.com

Die richtigen Zutaten für die Calzone

Für meine Variante stelle ich deswegen einen klassischen Hefeteig her. Auch hier gibt es verschiedene Glaubensfragen: Mit oder ohne Milch? Mit oder ohne Öl? Ich entscheide mich für einen Teig aus backstarkem Mehl (Weizenmehl Type 550), Trockenhefe, Olivenöl, Wasser und Salz. Plus eine Besonderheit, die ich mir hier herausnehme. Für eine leichte Färbung und einen intensiveren Geschmack gebe ich noch Tomatenmark in den Teig. Ich habe sowohl diese Version als auch eine Variante mit Paprikapulver als Färbemittel gefunden. Das ist natürlich rein optional. Der Teig wird kräftig mehrere Minuten lang ausgeknetet und darf dann 2 Stunden ruhen, bevor er weiterverarbeitet wird. Meine Küchenmaschine  ist dafür wirklich Gold wert und bekommt den perfekten Hefeteig hin!

Rezept für knusprige Calzone – italienische Pizza, die als Pizzatasche gebacken wird. Mit leckerer Füllung aus Tomatensauce, Mozzarella, Schinken und Salami. Lässt sich super vorbereiten, einfrieren und frisch genießen. Ganz easy zu Hause selber machen und im normalen Ofen backen! | moeyskitchen.com

Wie wird die Pizza Calzone gefüllt?

Auch bei der Füllung gibt es jede Menge Stoff für Diskussionen. Da gibt es die Puristen, die nur Tomatensauce und Mozzarella in ihre Klapppizza geben. Oder die Gourmets, die auf Spinat und Ricotta setzen. Oder die Genießer, die sich für Schinken und Champignons entscheiden. Doch egal, wofür man sich entscheidet: Hauptsache es schmeckt!

Grundlage für die Füllung ist eine dicke Tomatensauce. Die muss zubereitet werden, während der Teig geht, damit sie einkochen und abkühlen kann. Eine zu flüssige Sauce würde nicht auf dem Teig bleiben, ggf. auslaufen oder den Teig innen zu matschig machen. Also koche ich stückige Tomaten aus der Dose mit Zwiebeln, Knoblauch, Olivenöl, Essig, Salz, Pfeffer und etwas Zucker ein, gebe frischen Basilikum dazu und lasse die Tomatensauce anschließend gut abkühlen.

Mir würde wahrscheinlich die Variante aus Tomatensauce und reichlich Mozzarella reichen. Die Sauce ist in ihren Aromen schon so köstlich, dass ich sie pur löffeln könnte. Mein Mann wünscht sich Schinken und Salami und so kommen diese beiden Produkte auch noch dazu. Außerdem streue ich noch etwas geriebenen Grana Padano darüber. Zuviel Käse kann es ja gar nicht geben.

Aber ganz ehrlich, ich kann meine Füllung nur als Anhaltspunkt geben. Wie bei Pizza kann man eine Calzone auch so nach Belieben füllen, wie es einem schmeckt. Ich stelle mir auch Spinat oder Rucola super drin vor. Im Sommer vielleicht frische Cocktailtomaten, Zucchini und Paprika? Oder Thunfisch und Mais, auch wenn das vielleicht nicht authentisch ist!

Rezept für knusprige Calzone – italienische Pizza, die als Pizzatasche gebacken wird. Mit leckerer Füllung aus Tomatensauce, Mozzarella, Schinken und Salami. Lässt sich super vorbereiten, einfrieren und frisch genießen. Ganz easy zu Hause selber machen und im normalen Ofen backen! | moeyskitchen.com

Wie backe ich eine Calzone zu Hause, wenn ich keinen Pizzaofen habe?

Ein riesiger Vorteil, den ich noch bei der Calzone im Vergleich zur Pizza sehe, ist die unkomplizierte Zubereitung zu Hause. Ganz ehrlich, ich mag Pizza nur vom Pizzastein  auf meinem heißen Grill oder aus meinem kleinen kompakten Pizzaofen . Pizza aus dem Backofen ist einfach nicht meins. Bei Calzone sieht das aber ganz anders aus. Ich heize ein Backblech im Ofen auf haushaltsübliche 200 °C Ober- und Unterhitze vor. Die Teigtasche kommt dann direkt darauf und wird goldbraun und knusprig gebacken. Außen wir die Calzone richtig schön crunchy, innen bleibt sie aber wunderbar saftig, Die Ähnlichkeit mit Pizza ist da, ich finde sie für hausgemacht aber tatsächlich deutlich besser als Pizza aus dem normalen Backofen. Und ja, man kann Calzone auch frittieren, das habe ich aber nicht ausprobiert. Ich bin einfach kein Fan vom Frittieren zu Hause.

Kann ich die Calzone vorbereiten und einfrieren?

Mein Calzone-Rezept reicht für 4 Pizzen. Wenn man sich schon mal den Aufwand macht den Teig vorzubereiten, muss es sich lohnen. Ist ja schon eine Art Meal Prep mit selbst gemachter Tiefkühl-Pizza, oder? Ihr könnt entweder alle 4 Pizzen gleichzeitig zubereiten, wenn ihr sie als Familie essen wollt. Oder aber ihr friert euch einen Teil weg. Die rohe, fertig gefüllte Calzone wird dafür erst in Backpapier eingewickelt und anschließend noch in ein luftdicht verschließbares Gefäß gelegt. Ich bevorzuge hier große, flache Frischhaltedosen aus Glas . Die sind super platzsparend, stapelbar und ich verwende sie super gerne, um darin direkt Aufläufe zu backen und die dann anschließend einzufrieren. So kommt die Calzone dann ins Gefrierfach. Man kann sie so etwa 2-3 Monate aufbewahren und kann sie tiefgekühlt auf dem Backpapier auf das vorgeheizte Blech in den heißen Ofen geben. Die Backzeit verlängert sich dann auf etwa 35-45 Minuten.

Rezept für knusprige Calzone – italienische Pizza, die als Pizzatasche gebacken wird. Mit leckerer Füllung aus Tomatensauce, Mozzarella, Schinken und Salami. Lässt sich super vorbereiten, einfrieren und frisch genießen. Ganz easy zu Hause selber machen und im normalen Ofen backen! | moeyskitchen.com

Rezept für knusprige Calzone

für 4 Stück, 2 für sofort und 2 zum Einfrieren

Zutaten

Für den Teig:

500 g Weizenmehl (Type 550), zzgl. etwas mehr für die Arbeitsfläche
7 g Trockenhefe
1 EL Olivenöl 
opional: 2 EL Tomatenmark 
250-275 ml warmes Wasser
1/2 TL Salz
etwas Olivenöl  für die Schüssel
etwas Weizen- oder Maisgrieß

Für die Füllung:

1 kleine rote Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Dose stückige Tomaten (400 g)
2 TL Zucker
1 EL Weißweinessig
1/2 Bund Basilikum
1 Kugel Mozzarella
50 g Parmesan oder Grana Padano
Salami, Schinken oder Thunfisch, je nach Geschmack
Olivenöl 

Zubereitung

Für den Teig:

Mehl und Hefe in einer großen Rührschüssel mischen. Olivenöl, optional das Tomatenmark und die Mindestmenge Wasser hinzufügen und mit den Knethaken des Handrührgeräts oder in der Küchenmaschine verkneten. Sobald alles zu einem Teig zusammenkommt, das Salz hinzufügen und nach und nach weiteres Wasser angießen, bis eine geschmeidige, glatte Konsistenz entsteht. Den Teig jetzt etwa 10 Minuten lang gut auskneten, bis er sich vom Schüsselrand löst und elastisch ist. Ich benutze dafür meine Küchenmaschine , in die ich alle Zutaten auch direkt einwiegen kann.

Die Rührschüssel oder eine andere große Schüssel mit etwas Olivenöl bepinseln, den Teig hineinlegen und mit einem feuchten Tuch abdecken. An einem warmen Ort 2 Stunden gehen lassen. Ich kann das direkt in meiner Küchenmaschine  machen, was super praktisch ist, weil sie nicht nur ein Programm zum Teig kneten, sondern auch zum Teig gehen hat. Währenddessen die Füllung vorbereiten.

Für die Füllung:

Etwas Olivenöl in einem kleinen Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Im Olivenöl bei mittlerer Temperatur andünsten. Tomaten, Zucker und Essig hinzufügen. Die Tomatenstücke leicht zerdrücken. 5-7 Minuten köcheln lassen, bis die Sauce angedickt ist.

Basilikumblättchen von den Stielen zupfen, gut waschen und trocken schütteln. Unter die Tomatensauce rühren, den Topf vom Herd ziehen und die Sauce abkühlen lassen.

Mozzarella abgießen, trocken tupfen und in kleine Stücke zupfen. Hartkäse reiben. Schinken, Salami nach Belieben in Stücke schneiden, wenn gewünscht.

Zum Fertigstellen:

Den Backofen samt Backblech auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Den aufgegangenen Teig vierteln, zu Kugeln formen und jede Kugeln auf der leicht bemehlten Arbeitsplatte zu einem etwa 30 cm großen Kreis ausrollen. Einen Bogen Backpapier  mit etwas Grieß bestreuen. Den Teigkreis vorsichtig darauf ziehen. Die eine Hälfte des Teigs mit 1/4 der vorbereiteten Tomatensauce bestreichen, dabei 1 cm Rand lassen. Nach Belieben mit Salami, Schinken oder Thunfisch belegen. Je 1/4 vom Mozzarella und vom geriebenen Käse darüber streuen.

Jetzt den Rand des Teigs rundherum mit etwas Wasser bestreichen. Die leere Teighälfte vorsichtig über die Füllung legen und den Rand gut zusammendrücken, damit die Füllung nicht ausläuft. 

Mit den anderen drei Teigstücken genauso verfahren.

An dieser Stelle lässt sich die Calzone auch hervorragend einfrieren. Dafür gut ins Backpapier einwickeln und in einen gefriergeeigneten Behälter  legen. Bis zu 3 Monate im Gefrierschrank aufbewahren. Tiefgefroren bei 200 °C direkt auf dem Backpapier etwa 40 Minuten backen. Ich friere hier 2 für später ein und backe 2 direkt.

Die beiden Calzone, die direkt gebacken werden sollen jetzt vorsichtig mit Hilfe des Backpapiers auf das heiße Blech heben. 20-25 Minuten goldbraun und knusprig backen. Sofort heiß servieren.

Hinweis zur Zubereitung

Wer alle 4 Pizzen auf einmal backen will, heizt den Ofen auf 180 °C Umluft bzw. Heißluft vor und verteilt die Calzone auf 2 Bleche. Gleichzeitig in den Ofen einschieben. Falls der Ofen ungleichmäßig backt, die beiden Bleche nach der Hälfte der Zeit einmal tauschen. Ggf. die Backzeit nochmal um 5 Minuten verlängern.

Rezept für knusprige Calzone – italienische Pizza, die als Pizzatasche gebacken wird. Mit leckerer Füllung aus Tomatensauce, Mozzarella, Schinken und Salami. Lässt sich super vorbereiten, einfrieren und frisch genießen. Ganz easy zu Hause selber machen und im normalen Ofen backen! | moeyskitchen.com

Zum Rezept für knusprige Calzone in der Kompaktansicht

Rezept für knusprige Calzone – italienische Pizza, die als Pizzatasche gebacken wird. Mit leckerer Füllung aus Tomatensauce, Mozzarella, Schinken und Salami. Lässt sich super vorbereiten, einfrieren und frisch genießen. Ganz easy zu Hause selber machen und im normalen Ofen backen! | moeyskitchen.com

Knusprige Calzone

gefüllte italienische Pizza selber machen – 2 werden direkt gebacken, 2 werden auf Vorrat eingefroren
Drucken Pinnen Bewerten
Gericht: Pizza
Land & Region: Italienisch
Keyword: Abendessen, Calzone, Hauptgericht, Mozzarella, Pizza, Teigtasche, Tomatensauce
Vorbereitungszeit: 25 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Ruhezeit: 2 Stunden
Portionen: 4

Zutaten

Für den Teig:

  • 500 g Weizenmehl Type 550, zzgl. etwas mehr für die Arbeitsfläche
  • 7 g Trockenhefe
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 EL Tomatenmark optional
  • 250-275 ml Wasser warm
  • 1/2 TL Salz
  • etwas Olivenöl
  • etwas Weizen- oder Maisgrieß

Für die Füllung:

  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Dose stückige Tomaten 400 g
  • 2 TL Zucker
  • 1 EL Weißweinessig
  • 1/2 Bund Basilikum
  • 1 Kugel Mozzarella 125 g Abtropfgewicht
  • 50 g italienischer Hartkäse Parmesan oder Grana Padano
  • Belag nach Geschmack Salami, Schinken oder Thunfisch
  • Olivenöl

Zubereitung

  • Mehl und Hefe in einer großen Rührschüssel mischen. Olivenöl, optional das Tomatenmark und die Mindestmenge Wasser hinzufügen und mit den Knethaken des Handrührgeräts oder in der Küchenmaschine verkneten. Sobald alles zu einem Teig zusammenkommt, das Salz hinzufügen und nach und nach weiteres Wasser angießen, bis eine geschmeidige, glatte Konsistenz entsteht. Den Teig jetzt etwa 10 Minuten lang gut auskneten, bis er sich vom Schüsselrand löst und elastisch ist.
  • Die Rührschüssel oder eine andere große Schüssel mit etwas Olivenöl bepinseln, den Teig hineinlegen und mit einem feuchten Tuch abdecken. An einem warmen Ort 2 Stunden gehen lassen. Bei mir ist das im Winter entweder im Bad oder in der Nähe der Heizung (bitte nicht direkt auf die Heizung stellen). Währenddessen die Füllung vorbereiten.
  • Etwas Olivenöl in einem kleinen Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Im Olivenöl bei mittlerer Temperatur andünsten. Tomaten, Zucker und Essig hinzufügen. Die Tomatenstücke leicht zerdrücken. 5-7 Minuten köcheln lassen, bis die Sauce angedickt ist.
  • Basilikumblättchen von den Stielen zupfen, gut waschen und trocken schütteln. Unter die Tomatensauce rühren, den Topf vom Herd ziehen und die Sauce abkühlen lassen.
  • Mozzarella abgießen, trocken tupfen und in kleine Stücke zupfen. Hartkäse reiben. Schinken, Salami nach Belieben in Stücke schneiden, wenn gewünscht.
  • Den Backofen samt Backblech auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Den aufgegangenen Teig vierteln, zu Kugeln formen und jede Kugeln auf der leicht bemehlten Arbeitsplatte zu einem etwa 30 cm großen Kreis ausrollen. Einen Bogen Backpapier mit etwas Grieß bestreuen. Den Teigkreis vorsichtig darauf ziehen. Die eine Hälfte des Teigs mit 1/4 der vorbereiteten Tomatensauce bestreichen, dabei 1 cm Rand lassen. Nach Belieben mit Salami, Schinken oder Thunfisch belegen. Je 1/4 vom Mozzarella und vom geriebenen Käse darüber streuen.
  • Jetzt den Rand des Teigs rundherum mit etwas Wasser bestreichen. Die leere Teighälfte vorsichtig über die Füllung legen und den Rand gut zusammendrücken, damit die Füllung nicht ausläuft. 
  • Mit den anderen drei Teigstücken genauso verfahren.
  • Die beiden Calzone, die direkt gebacken werden sollen jetzt vorsichtig mit Hilfe des Backpapiers auf das heiße Blech heben. 20-25 Minuten goldbraun und knusprig backen. Sofort heiß servieren.

Calzone auf Vorrat einfrieren

  • Vor dem Backen lässt sich die Calzone auch hervorragend einfrieren. Dafür gut ins Backpapier einwickeln und in einen gefriergeeigneten Behälter legen. Bis zu 3 Monate im Gefrierschrank aufbewahren. Tiefgefroren bei 200 °C direkt auf dem Backpapier auf dem heißen Blech etwa 35-45 Minuten backen. Ich friere hier 2 für später ein und backe 2 direkt.
Rezept für knusprige Calzone – italienische Pizza, die als Pizzatasche gebacken wird. Mit leckerer Füllung aus Tomatensauce, Mozzarella, Schinken und Salami. Lässt sich super vorbereiten, einfrieren und frisch genießen. Ganz easy zu Hause selber machen und im normalen Ofen backen! | moeyskitchen.com

Weitere leckere Pizza-Ideen der anderen Bloggerinnen zum National Pizza Day

Foodistas – Mini-Frühstücks-Pizzen
Ina Is(s)t – Selbstgemachte Pizza Chicken Alfredo
1x umrühren bitte aka kochtopf – Dicke Pizza rossa vom Blech mit Serrano Schinken
S-Küche – Winter Pizza neapolitanische Art – Bunte Bete italienisch
Zimtkeks & Apfeltarte – Die beste Pizzasauce – ganz einfaches Rezept

Weitere leckere Pizza-Rezepte hier im Blog

Die absolute Lieblingspizza mit Parmaschinken, Rucola und Büffelmozzarella
Pesto-Spinat-Pizza mit Tomaten und Knoblauchöl
Pizza Style Sandwiches
Pizza Bianca mit grünem Spargel, Büffelmozzarella und Knoblauch
Knusprige Winterpizza mit Kohlröschen, Mascarpone und Gorgonzola
Homemade Pizza aus dem Pizzaofen – mit Rezept für den einfachsten und besten Pizzateig
Pan Pizza 2.0
Pizza mit Kapern und Sardellen
Breakfast Pizza
Festlicher Pizza-Kranz
Coca Pizza, Balsamico-Zwiebeln, Birne und Ziegenfrischkäse
Chicago Style Deep Dish Pizza
Sardenaira: ligurische Focaccia – Pizza mal anders

Das könnte dir auch gefallen

1 Kommentar

  • Antworten
    zorra vom kochtopf
    9. Februar 2022 um 10:37

    Ich liebe Calzone. Meine Lieblingsfüllung ist Spinat und Ei!

  • Hinterlasse einen Kommentar

    Bewertung