Herzhaft/ Werbung

Kulinarischer Adventskalender: Festlicher Pizza-Kranz

Dieser Beitrag enthält Werbung

Rezept für festlichen Pizza-Kranz mit Rucola und Serrano-Schinken | moeyskitchen.com #pizza #rezept #weihnachten #rezepte #foodblogger

Kulinarischer Adventskalender 2018 BannerAlle Jahre wieder – um genau zu sein zum 14. Mal in Folge – öffnen sich nach und nach die Türchen in Zorras kulinarischen Adventskalender! Wahnsinn, was da in den letzten Jahren so alles zusammen gekommen ist, oder? Ich freue mich jedenfalls riesig, dass ich wieder ein Türchen ergattern konnte und dabei sein darf. Und heute das vorletzte Türchen für euch öffnen darf. Ist das zu glauben, morgen ist schon Heiligabend?! Hier findet ihr außerdem die Übersicht von allen Türchen! Und ich serviere euch heute noch vor dem Fest einen festlichen Pizza-Kranz.

Zwei Gewinnspiele im Adventskalender sind schon gelaufen, doch die Hauptverlosung mit dem Knallerpreis, der Kenwood Chefe Sense Soft Pop Küchenmaschine findet erst am 24.12. statt. Ihr seid also noch rechtzeitig dran. Denkt also unbedingt dran morgen bei Zorra vorbei zu gucken und alle Beiträge aufmerksam zu verfolgen, damit ihr die Gewinnspielfragen beantworten könnt! Ich drücke euch die Daumen! Und falls ihr dann immer noch nicht genug habt, findet ihr hier alle Adventskalender der letzten Jahre in einer Übersicht.

Kulinarischer Adventskalender 2018 Banner

Was bringt man also mit zu so einem Anlass und an so einem Datum, habe ich mich gefragt. Die meisten Plätzchen sind wahrscheinlich schon gebacken, das Weihnachtsmenü ganz sicher schon geplant, der Braten vorbestellt, der Raclette-Grill aus dem Keller geholt… Oder was es sonst bei euch typischerweise gibt. Statt wie sonst eigentlich immer an Heiligabend Kartoffelsalat und Würstchen zu machen, wird es dieses Jahr bei uns Raclette geben. Also sollte mein Rezept an diesem Tag unmittelbar vor Weihnachten was Einfaches, Nettes und Schönes sein. Die Weihnachtszeit ist stressig genug, oder?

Meine Weihnachtsdeko 2018

Und pssst, ansonsten bin ich ja wirklich eher ein Weihnachts-Grinch. Weihnachtsbaum? Fehlanzeige! Lichterketten, pfff! Ich bin einfach kein Fan von Deko – meine Weihnachtsdeko beschränkt sich auf einen Ilex-Zweig und ein bisschen Eukalyptus. Das muss reichen, hihi. Tatsächlich komme ich wunderbar ohne großartige Deko durch die Adventszeit. Die Tannenzweige, die ich für meine Deko verwende, landen danach und eigentlich übrigens als Schutz auf meinen Kübelpflanzen draußen auf der Terrasse. So viel zu meiner Weihnachtsader…

Rezept für festlichen Pizza-Kranz mit Rucola und Serrano-Schinken | moeyskitchen.com #pizza #rezept #weihnachten #rezepte #foodblogger

Meine Weihnachtspizza als festlicher Pizza-Kranz ist eine Idee, die ich schon mal vor Ewigkeiten bei Pinterest gepinnt habe. Es ist eigentlich nur eine normale Pizza, aus der in der Mitte ein Loch ausgestochen wird und die aussieht wie ein Adventskranz. Ok, ich will das nicht schmälern, so langweilig ist es nicht! Der Pizza-Kranz ist wunderschön und festlich! Dank Rucola wird er schön grün, Schinkenröllchen aus Serrano-Schinken symbolisieren den Schmuck. Mir gefällt der Kranz ausgesprochen gut! Im Internet findet man als „Pizza Wreath“ häufig kreisförmig angeordnete Pizzabrötchen oder eben die ausgestochene Variante, die mir deutlich besser gefällt. Als Schleife verwenden viele Paprikaschoten, die sie sich zurecht schnitzen.

Rezept für festlichen Pizza-Kranz mit Rucola und Serrano-Schinken | moeyskitchen.com #pizza #rezept #weihnachten #rezepte #foodblogger

Wie ihr vielleicht wisst, bin ich aber sehr saisonal unterwegs. Ich vermeide Dinge im Winter zu kaufen, die keine Saison haben. Jedes Jahr schüttle ich den Kopf darüber, wenn Ende Dezember plötzlich wieder Spargel im Supermarktregal liegt. Warum? Oder Erdbeeren! Ist doch eigentlich quatsch, oder? Warum macht man nicht einfach ein Dessert mit Apfel oder Orangen? Passt doch wunderbar zu dieser Jahreszeit! Und statt Spargel kann man als Alternative auch prima Schwarzwurzeln verwenden. Wissen die wenigsten, lässt sich aber genauso verarbeiten. Und falls man sowieso nur ein Süppchen machen möchte, gibt es jetzt Pastinaken, Petersilienwurzeln und anderes saisonales Gemüse in Hülle und Fülle.

Rezept für festlichen Pizza-Kranz mit Rucola und Serrano-Schinken | moeyskitchen.com #pizza #rezept #weihnachten #rezepte #foodblogger

Ich will aber auch niemanden verteufeln, ich versuche es nur immer selber zu vermeiden. Natürlich sieht der Pizzakranz auch mit einer Paprika-Schleife ganz entzückend aus. Und halbierte Tomaten, die nach dem Backen mit der Schnittseite nach oben auf den Pizzakranz gelegt werden, sehen bestimmt wie wunderbare Christbaumkugeln aus. Diese Dinge gibt es immerhin auch im Winter und in Bio-Qualität aus Spanien und sie müssen nicht wie Erdbeeren oder Spargel um die halbe Welt geflogen werden. Ich hab für meine festlichen Schleifen einfach den ausgestochenen Mittelteil meines Pizzateigs zu langen Schnüren gerollt und zu Schleifen gelegt. Sieht mindestens genauso hübsch aus und schmeckt köstlich!

Rezept für festlichen Pizza-Kranz mit Rucola und Serrano-Schinken | moeyskitchen.com #pizza #rezept #weihnachten #rezepte #foodblogger

Ich stelle mir den Pizza-Kranz wunderbar für den 2. Weihnachtsfeiertag vor. Dann, wenn die großen Gänse-Essen vorbei sind. Oder für die Tage zwischen den Jahren. Wenn der Weihnachtsbaum noch steht, die Lichterketten noch hängen, man aber wieder einigermaßen normal kochen möchte. Vielleicht habt ihr von den Feiertagen ja auch noch Reste im Kühlschrank, die ihr auf die Pizza packen könnt? Statt Rucola und Serranoschinken wie in meiner Version, könnt ihr euren Pizza-Kranz nach dem Backen auch wunderbar mit Spinat oder Feldsalat belegen. Statt Schinken zu verwenden, könnt ihr auch kleine Salamischeiben mitbacken. Und statt Büffelmozzarella könnt ihr Käsereste vom Fondue oder Raclette auf eurer Pizza verbacken. Mein Pizza-Kranz soll euch nur als Beispiel dienen – seid kreativ und tobt euch aus. Dann wird das ein ganz großer Pizza-Spaß für die ganze Familie! Und damit wünsche ich euch ganz wunderbare Festtage!

Rezept für festlichen Pizza-Kranz mit Rucola und Serrano-Schinken | moeyskitchen.com #pizza #rezept #weihnachten #rezepte #foodblogger

Festlicher Pizza-Kranz

Portionen: 4

Weihnachtlich geformte Pizza in Adventskranzform mit Rucola und Serrano Schinken

Zutaten

  • FÜR DEN PIZZATEIG:
  • 500 g helles Weizenmehl (Type 00 oder 405)
  • 4 g Trockenhefe (ca. 1/2 Päckchen)
  • 1 TL Meersalz
  • 2 EL Olivenöl
  • ca. 300 g handwarmes Wasser
  • Mehl für die Arbeitsfläche
  • FÜR DIE TOMATENSAUCE:
  • 2 Dosen gute Tomaten im eigenen Saft (je 400 g)
  • 1 Prise Zucker
  • 1/2 TL getrocknete italienische Kräuter
  • 1 EL Aceto Balsamico di Modena
  • 2 EL Olivenöl
  • Meersalz
  • FÜR DEN PIZZABELAG:
  • 2 Kugeln Büffel-Mozzarella
  • 1/2 Bund Rucola, gewaschen und trocken geschleudert
  • 100 g Serrano-Schinken in Scheiben
  • nach Belieben Parmesanspäne und Aceto Balsamico di Modena

Zubereitung

1

Für den Pizzateig Mehl, Hefe und Salz in einer Rührschüssel vermischen. Olivenöl hinzufügen und nach und nach das Wasser dazu geben. Mit den Knethaken des Handrührers oder der Küchenmaschine mehrere Minuten lang zu einem geschmeidigen Hefeteig verkneten. Falls der Teig zu trocken ist, etwas Wasser hinzufügen. Sollte der Teich zu klebrig sein, einfach noch etwas mehr Mehl verwenden. Der Teig sollte zum Schluss elastisch und glatt sein. Die Schüssel mit einem feuchten Geschirrtuch abdecken und bei Raumtemperatur nach Möglichkeit 3-4 Stunden ruhen lassen. In der Nähe einer Heizung reichen vielleicht auch 1-2 Stunden. Ich lasse den Teig lieber langsam gehen, wenn die Zeit bleibt.

2

Für die Tomatensauce die Dosentomaten in einen Topf geben und mit Zucker, getrockneten Kräutern, Balsamico, Olivenöl und Salz verrühren. Ca. 10-15 Minuten offen sanft köcheln lassen, bis die Sauce leicht einreduziert ist. Dann zur Seite stellen und auskühlen lassen.

3

Den Backofen auf 220 °C Ober- und Unterhitze vorheizen und 2 Backbleche mit Backpapier auslegen.

4

Den Pizzateig vierteln und auf der reichlich bemehlten Arbeitsfläche zu Kreisen ausrollen. Ggf. mit einem Pizzaschneider sauber ausschneiden. Den Teigkreis auf ein Backblech ziehen. Mit einem runden Ausstecher aus der Mitte des Teigs einen Kreis ausstechen. Aus dem Teigkreis (ggf. noch etwas mehr Teig verwenden) eine lange Teigschnur rollen und diese zu einer Schleife formen. Den Pizzateig-Kringel mit einem Viertel der Tomatensauce bestreichen, dann die Schleife platzieren. Ggf. ebenfalls mit Tomatensauce bestreichen, wenn gewünscht.

5

Insgesamt vier Pizza-Kränze auf diese Art vorbereiten. Büffelmozzarella in kleine Stücke zerzupfen und gleichmäßig auf den Kränzen verteilen, dabei die Schleifen aussparen. Die Pizzen nacheinander im vorgeheizten Backofen etwa 15-20 Minuten backen, bis der Rand goldbraun ist und der Käse zerlaufen ist. Die fertige Pizza aus dem Ofen nehmen und sofort mit einem Viertel des Rucolas belegen. Einige Scheiben Serrano-Schinken längs halbieren, aufrollen und auf dem Rucola verteilen. Nach Belieben noch mit Parmesanspänen belegen und mit etwas Balsamico beträufeln.

6

Die Pizza sofort servieren, teilen und nach und nach die weiteren Pizzen backen und gemeinsam genießen!

Hinweise

Die Pizza kann ganz nach Wunsch mit den eigenen Lieblingszutaten belegt werden.

Rezept für festlichen Pizza-Kranz mit Rucola und Serrano-Schinken | moeyskitchen.com #pizza #rezept #weihnachten #rezepte #foodblogger

Weitere Beiträge von mir in den letzten Adventskalendern von Zorra

Kulinarischer Adventskalender 2017: Herzhafter Brioche-Kranz mit Camembert

Kulinarischer Adventskalender 2016: Schokoladen-Pistazien-Panettone

Kulinarischer Adventskalender 2015: X-Mas-Granola / Weihnachtsmüsli

Kulinarischer Adventskalender 2014: Rotkohlsalat mit Chorizo

Kulinarischer Adventskalender 2013: Ochsenschwanzragout mit frischen Bandnudeln

 

Dieser Beitrag ist aufgrund von Verlinkungen zu Zorras Adventskalender und zum Gewinnspiel als Werbung markiert.

Das könnte dir auch gefallen

14 Kommentare

  • Antworten
    Simone
    23. Dezember 2018 um 10:03

    Wow, eine tolle Idee💖 das sieht so lecker aus .
    Merry Christmas to you💖

    • Antworten
      Maja
      23. Dezember 2018 um 21:56

      Ganz lieben Dank!
      Ich wünsche dir auch ganz tolle Feiertage 🙂

  • Antworten
    zorra
    23. Dezember 2018 um 10:29

    In den Kranz habe ich mich sofort verguckt! Und was die Weihnachtsdeko und Saisonalität von Zutaten betrifft bin ich auch voll mit dir! Liebe Maja, ich wünsche dir und deinem Mann frohe Festtage, einen guten Rutsch und ich hoffe nächstes Jahr sehen wir uns mal wieder. Gerne auch auf einer Reise. 😉

    • Antworten
      Maja
      23. Dezember 2018 um 21:55

      Oh ja, Zorra! Wir müssen unbedingt wieder zusammen reisen. Herzlichen Dank, dass ich auch in diesem Jahr ein Türchen befüllen durfte!
      Schöne Festtage wünsche ich euch 🙂

  • Antworten
    Tina von Küchenmomente
    23. Dezember 2018 um 17:00

    Liebe Maja,
    zum Glück bin ich noch kurz auf deinen Blog gehüpft. Jetzt weiß ich auch endlich, was es bei uns am 2. Weihnachtstag zu Essen gibt. Die Idee mit dem Kranz ist ja so genial wie simpel, man muss halt nur darauf kommen. Danke für die tolle Idee!
    Ich wünsche dir und deinen Lieben ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch.
    Herzliche Grüße
    Tina

    • Antworten
      Maja
      23. Dezember 2018 um 21:54

      Das freut mich aber sehr, liebe Tina! Ich bin gespannt, was bei dir auf die Pizza wandert! Hab ein wunderbares Weihnachtsfest 🙂
      Viele Grüße
      Maja

  • Antworten
    Conny
    23. Dezember 2018 um 20:11

    Liebe Maja,
    eine super Idee, Deine Pizza-Adventskränze. Und sogar mit meinem Lieblings-Pizzabelag. Die möchte ich auf der Stelle nachbacken!
    Herzlichst, Conny

    • Antworten
      Maja
      23. Dezember 2018 um 21:54

      Das freut mich aber sehr! Vielen Dank und schöne Feiertage 🙂

  • Antworten
    Bernadette Hubert
    23. Dezember 2018 um 20:28

    Die sehen mega gut aus😋🍀

    • Antworten
      Maja
      23. Dezember 2018 um 21:53

      Ganz lieben Dank und schöne Festtage 🙂

  • Antworten
    Gabi
    24. Dezember 2018 um 11:12

    Seehr hübsch – und von Süßkrams habe ich inzwischen wirklich weitgehend die Nase voll (sage ich mit etwa einem halben Pfund deines Cookie Dough im Bauch, den Rest habe ich in eine Eisbombe hinein gebastelt)… Schöne Feiertage & viele Grüße, Gabi

    • Antworten
      Maja
      1. Januar 2019 um 21:53

      Ganz ganz lieben Dank für deinen netten Kommentar!

  • Antworten
    Edyta
    3. Februar 2019 um 18:40

    Hallo,
    was für eine wunderschöne Idee. Ich bin total begeistert. So lecker 🙂

    • Antworten
      Maja
      10. Februar 2019 um 14:52

      Vielen Dank für deinen netten Kommentar!

    Hinterlasse einen Kommentar