Follow me:
    Rezept für leckere Corn Muffins - herzhafte Maismehl-Muffins als Beilage zum Dinner

    Corn Muffins – herzhafte Maismehl-Muffins

    Im Dezember 2016 war ich zum ersten Mal in Florida im Urlaub. Bisher kannte ich nur die amerikanische Westküste von verschiedenen Reisen und New York an der Ostküste. Die Südstaaten waren mir komplett neu, aber Florida lockte mit sonnigen 25 °C zu Weihnachten – Da kann man nicht Nein sagen! Und so machte ich zum ersten Mal Bekanntschaft mit der Südstaaten-Küche: Gumbo, Fried Chicken und vieles mehr. Und es gab kein Dinner ohne Corn Muffins, also herzhafte Maismehl-Muffins, als Beilage. So wie es bei uns oft frisches Brot als Beilage gibt, wird in Florida regelmäßig ein Körbchen mit frisch gebackenen, noch warmen Corn Muffins serviert. Die isst man dann entweder als Beilage und tunkt sie in die Sauce oder bestreicht sie mit Salzbutter.

    Rezept für leckere Corn Muffins - herzhafte Maismehl-Muffins als Beilage zum Dinner

    Diese Corn Muffins sind bei mir hängen geblieben und mir nicht mehr aus dem Gedächtnis gegangen. Sie sind vom Geschmack her eher neutral, haben durch das Maismehl aber einen kernigen Biss und einen leicht nussigen Geschmack. Aber sie sind eine großartige Alternative zum klassischen Beilagenbrot und wenn ihr einmal in einen warmen Corn Muffin mit schmelzender Butter gebissen habt, versteht ihr, was ich meine…

    Rezept für leckere Corn Muffins - herzhafte Maismehl-Muffins als Beilage zum Dinner

    Corn Muffins sind wirklich blitzschnell zusammengerührt und gebacken und ihr braucht nicht viele Zutaten. Ihr benötigt nicht mal einen Mixer oder eine Küchenmaschine – der Teig lässt sich prima von Hand zusammen rühren. Maismehl (nicht mit Maisgrieß zu verwechseln) bekommt ihr in jedem gut sortierten Supermarkt, ggf. in der Feinkost- oder Spezialitätenabteilung oder aber im Bio-Supermarkt bzw. Reformhaus. Ich mische in mein Rezept allerdings auch noch normales Weizenmehl, damit sie nicht zu bröselig werden. Das Rezept ist also nicht glutenfrei.

    Rezept für leckere Corn Muffins - herzhafte Maismehl-Muffins als Beilage zum Dinner

    Frisch schmecken die Corn Muffins am besten. Ihr könnt dennoch ein bisschen schummeln, wenn ihr die abgekühlten Muffins für 30 Sekunden in die Mikrowelle stellt oder für 5 Minuten bei 150 °C in den Ofen. Damit bekommt man sie noch mal schön warm. Noch besser ist es aber nur die Hälfte zu backen und dann lieber bei Bedarf noch mal ganz frische Corn Muffins anzurühren. Ihr braucht dafür maximal eine halbe Stunde und sie stehen warm und dampfend auf dem Tisch. Viel Spaß beim Nachbacken!

    Rezept für leckere Corn Muffins - herzhafte Maismehl-Muffins als Beilage zum Dinner

    Corn Muffins (Maismehl-Muffins)

    für 12 Stück

    Zutaten:

    120 g Maismehl
    85 g Weizenmehl
    2 TL Weinstein-Backpulver
    2 EL Zucker
    1/2 TL Salz
    60 g geschmolzene Butter
    225 g Milch
    2 Eier
    Butter und Maismehl für die Form
    Salzbutter zum Servieren

    Zubereitung:

    Den Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Mulden eines Muffinblechs großzügig mit Butter einfetten und mit etwas Maismehl ausstreuen.

    Maismehl, Mehl, Backpulver, Zucker und Salz in einer Rührschüssel vermischen.

    Geschmolzene Butter, Milch und Eier in einer weiteren Schüssel mit einem Schneebesen gründlich verquirlen.

    Jetzt die flüssige Mischung auf die trockene Mischung gießen und nur kurz, aber gründlich mit einem Kochlöffel verrühren.

    Den Teig gleichmäßig auf die Mulden des Muffinsblechs verteilen. Die Corn Muffins im unteren Drittel des vorgeheizten Ofens etwa 15-20 Minuten backen, bis sie an der Oberfläche goldbraun und knusprig sind. Frisch und warm mit gesalzener Butter servieren.

    Rezept für leckere Corn Muffins - herzhafte Maismehl-Muffins als Beilage zum Dinner

    Rezept für saftige Kokos-Cheesecake-Schnitten (Cheesecake Bars) von moeyskitchen.com

    Saftige Kokos-Cheesecake-Schnitten

    Eine meiner größten Leidenschaften sind und bleiben einfach Backwaren. Und damit meine ich weder trockene Brötchen noch klassische Plunderteilchen. Meine Leidenschaft sind süße, saftige Schnitten, Riegel, Bars, Pies, aber auch Cupcakes, Eclairs, Cheesecake usw. Alles, was cremig und saftig ist, liegt absolut in meiner Gunst. Und als ich vor kurzem bei Pinterest über die Idee zu saftigen Kokos-Cheesecake-Schnitten gestolpert bin, war es direkt um mich geschehen: Coconut Cheesecake Bars!

    Weiterlesen…

    Von der Foodbloggerin zum Sneaker-Model mit Lebenlang und dem neuen ara Fusion4 Sneaker

    Werbung für den neuen ara Fusion4 Sneaker

    Als ich die erste Mail von Sophie erhielt, war ich stutzig. Das eMag Lebenlang und ara suchen dich als Blogger-Testimonial für den neuen ara Fusion4 Sneaker! Mich? Als Model? Für einen Sneaker? Seid ihr euch sicher?
    Und sie waren sich sicher! Und ich fand die Vorstellung so großartig und lustig, dass ich mich drauf eingelassen und zugesagt habe. Wer mag schon keine bequemen Sneaker? Und warum nicht mal im Alltag eines Foodbloggers zeigen, wie wichtig bequeme und gut sitzende Schuhe sind? An so etwas denkt man sonst ja häufig gar nicht. Schließlich passiert all das, was man im Blog sieht, nicht nur am PC.

    Weiterlesen…

    Rezept für schnelle Rote Bete Tarte mit Blätterteig von moeyskitchen.com

    Schnelle Feierabendküche: Rote Bete Tarte

    Ich habe mal wieder ein ganz schlechtes Timing. Diesmal nicht, weil ich einem Trend total hinterher hinke. Und auch nicht, weil ich ein altes Rezept auf meiner Festplatte nach Jahren wiederfinde. Nein, diesmal ist es so, dass ich momentan total auf Rote Bete stehe, die Saison aber so gut wie vorbei ist! Denn jetzt liegen die letzten Knollen in den Körben und dann weicht die erdige, winterliche Rote Bete dem knackigen Frühlingsgemüse. Deswegen wird es höchste Zeit noch schnell meine blitzschnelle Rote Bete Tarte mit euch zu teilen!

    Weiterlesen…

    Rezept für die einfachsten Waffeln der Welt mit nur 2 Zutaten

    Die einfachsten Waffeln der Welt

    Na, seid ihr bei dem Titel hellhörig geworden? Heute habe ich ein Rezept für euch dabei, das aus gerade mal 2 Zutaten besteht, keine zusätzliche Küchengeräte braucht, ja, nicht mal eine Küche! Das keinen Aufwand benötigt und ruckzuck auf dem Tisch steht. Zuerst habe ich überlegt, ob ich das Rezept wirklich zeigen soll und ob man es überhaupt Rezept nennen sollte. Aber es handelt sich hier um die einfachsten Waffeln der Welt und die MUSS ich heute einfach kurz zeigen.

    Weiterlesen…