Süß/ Werbung

    Torta Caprese mit Mascarpone-Creme und Amarenakirschen

    Dieser Beitrag enthält Werbung

    Der italienische Kuchenklassiker in neuem Gewand: Torta Caprese ist ein super saftiger Schokoladenkuchen, der ganz ohne Mehl auskommt. Stattdessen kommen hier zerkleinerte, geröstete Mandeln in den Teig. Und statt die Torta Caprese wie im Original nur mit Puderzucker zu bestreuen, serviere ich sie hier mit einer wunderbaren Mascarpone-Creme, leckeren Amarenakirschen und zusätzlich mit gerösteten Mandelblättchen. Der saftigste Schokokuchen überhaupt! | moeyskitchen.com

    Der italienische Kuchenklassiker in neuem Gewand: Torta Caprese ist ein super saftiger Schokoladenkuchen, der ganz ohne Mehl auskommt. Stattdessen kommen hier zerkleinerte, geröstete Mandeln in den Teig. Und statt die Torta Caprese wie im Original nur mit Puderzucker zu bestreuen, serviere ich sie hier mit einer wunderbaren Mascarpone-Creme, leckeren Amarenakirschen und zusätzlich mit gerösteten Mandelblättchen. Der saftigste Schokokuchen überhaupt! Wie ich ihn mit Hilfe meiner Küchenmaschine, der Kenwood Titanium Chef Patissier XL blitzschnell zubereitet habe, verrate ich euch heute!

    Der italienische Kuchenklassiker in neuem Gewand: Torta Caprese ist ein super saftiger Schokoladenkuchen, der ganz ohne Mehl auskommt. Stattdessen kommen hier zerkleinerte, geröstete Mandeln in den Teig. Und statt die Torta Caprese wie im Original nur mit Puderzucker zu bestreuen, serviere ich sie hier mit einer wunderbaren Mascarpone-Creme, leckeren Amarenakirschen und zusätzlich mit gerösteten Mandelblättchen. Der saftigste Schokokuchen überhaupt! | moeyskitchen.com

    Torta Caprese – saftiger italienischer Schokokuchen

    Torta Caprese, das ist ein absoluter italienischer Klassiker und ein Kuchen, der untrennbar mit Capri verbunden ist. Und nein, er hat nichts mit der beliebten Tomate-Mozzarella-Vorspeise zu tun. Angeblich ist der Kuchen aufgrund eines Küchenunfalls entstanden: Der Bäcker soll das Mehl im Teig einfach vergessen haben, doch die Gäste waren so begeistert, dass der Kuchen fortan genau so gebacken wurde. Er schmeckt so fantastisch, saftig und lecker, ich würde sogar behaupten, dass es der saftigste Schokokuchen ist, den ich je gebacken habe! Dazu ist er nebenbei auch noch glutenfrei, was sicher für einige von euch interessant sein dürfte.

    Der italienische Kuchenklassiker in neuem Gewand: Torta Caprese ist ein super saftiger Schokoladenkuchen, der ganz ohne Mehl auskommt. Stattdessen kommen hier zerkleinerte, geröstete Mandeln in den Teig. Und statt die Torta Caprese wie im Original nur mit Puderzucker zu bestreuen, serviere ich sie hier mit einer wunderbaren Mascarpone-Creme, leckeren Amarenakirschen und zusätzlich mit gerösteten Mandelblättchen. Der saftigste Schokokuchen überhaupt! | moeyskitchen.com

    Meine Chef Patissier Küchenmaschine unterstützt mich auch hier wieder perfekt bei den einzelnen Arbeitsschritten. Durch passendes Zubehör und super Programme und Funktionen gelingt das Rezept ganz einfach, trotz mehrerer Komponenten. Die Mandeln für den Teig zerkleinere ich zum Beispiel im Multizerkleinerer. Dafür verwende ich blanchierte und zusätzliche geröstete Mandeln, die ein besonders tolles Aroma geben. Schokolade und Butter schmelze ich mit dem Schokolade-schmelzen-Programm direkt in der Wärmeschüssel. Den Eischnee schlage ich problemlos mit dem Schneebesen auf, genau wie die Mascarpone-Creme.

    Der italienische Kuchenklassiker in neuem Gewand: Torta Caprese ist ein super saftiger Schokoladenkuchen, der ganz ohne Mehl auskommt. Stattdessen kommen hier zerkleinerte, geröstete Mandeln in den Teig. Und statt die Torta Caprese wie im Original nur mit Puderzucker zu bestreuen, serviere ich sie hier mit einer wunderbaren Mascarpone-Creme, leckeren Amarenakirschen und zusätzlich mit gerösteten Mandelblättchen. Der saftigste Schokokuchen überhaupt! | moeyskitchen.com

    Torta Caprese wird eigentlich klassisch nur mit Puderzucker serviert. Bestimmt auch köstlich, aber ich wollte mehr! Man kann auch gehackte Walnüsse in den Kuchen geben oder einen ordentlichen Schluck Limoncello. Oder direkt die helle Variante backen, also eine Torta Caprese bianca oder al limone. Dafür kommen weiße Schokolade und Zitrone in den Teig. Ich ergänze die klassische Schokovariante hier stattdessen mit einer lockeren Mascarpone-Creme mit Sahne, die ich einfach kurz aufschlage. Dazu serviere ich Amarenakirschen und knuspig geröstete Mandelblättchen. Jetzt zur Kirschenzeit stelle ich mir auch frische Sauerkirschen super vor. Eine Art Schwarzwälder Kirschtorte oder Donauwelle auf Italienisch quasi.

    Der italienische Kuchenklassiker in neuem Gewand: Torta Caprese ist ein super saftiger Schokoladenkuchen, der ganz ohne Mehl auskommt. Stattdessen kommen hier zerkleinerte, geröstete Mandeln in den Teig. Und statt die Torta Caprese wie im Original nur mit Puderzucker zu bestreuen, serviere ich sie hier mit einer wunderbaren Mascarpone-Creme, leckeren Amarenakirschen und zusätzlich mit gerösteten Mandelblättchen. Der saftigste Schokokuchen überhaupt! | moeyskitchen.com

    Reasons to celebrate – Es gibt immer einen Grund zu feiern!

    Im Rahmen der großartigen Reasons to Celebrate Kampagne von Kenwood bin ich super froh, dass ich noch ein Rezept beisteuern kann. Denn das Motto der Aktion könnte auch mein Motto sein: Es gibt immer einen Grund zu feiern. Und zu backen. Und das müssen keine großen Anlässe sein. Oft sind es doch gerade die kleinen oder persönlichen Momente, die uns ein Lächeln ins Gesicht zaubern oder den Moment genießen lassen. Das kann ein Umzug in die neue Traumwohnung sein, eine bestandene Prüfung, eine überwundene Krankheit oder das Wiedersehen mit alten Freund:innen.

    Der italienische Kuchenklassiker in neuem Gewand: Torta Caprese ist ein super saftiger Schokoladenkuchen, der ganz ohne Mehl auskommt. Stattdessen kommen hier zerkleinerte, geröstete Mandeln in den Teig. Und statt die Torta Caprese wie im Original nur mit Puderzucker zu bestreuen, serviere ich sie hier mit einer wunderbaren Mascarpone-Creme, leckeren Amarenakirschen und zusätzlich mit gerösteten Mandelblättchen. Der saftigste Schokokuchen überhaupt! | moeyskitchen.com

    So wie meine Torta Caprese schwarz-weiß ist, ist sonst aber nicht alles einfach nur schwarz-weiß. Das Leben ist bunt, die Liebe ist bunt und passend zum World Pride Month wird es höchste Zeit mal wieder auf das Thema aufmerksam zu machen. Bei meinen Lieblingsjungs Sascha und Torsten findet ihr deswegen auch aktuell ein Statement und ein passendes Rezept – in kunterbunt: Wild Berry Zitronentorte.

    Der italienische Kuchenklassiker in neuem Gewand: Torta Caprese ist ein super saftiger Schokoladenkuchen, der ganz ohne Mehl auskommt. Stattdessen kommen hier zerkleinerte, geröstete Mandeln in den Teig. Und statt die Torta Caprese wie im Original nur mit Puderzucker zu bestreuen, serviere ich sie hier mit einer wunderbaren Mascarpone-Creme, leckeren Amarenakirschen und zusätzlich mit gerösteten Mandelblättchen. Der saftigste Schokokuchen überhaupt! | moeyskitchen.com

    Beim World Pride Month geht es aber auch noch um so viel mehr. Ein Thema, mit dem ich mich jetzt intensiv und vermehrt beschäftigen möchte, ist eine genderneutrale oder gendergerechte Sprache hier im Blog. Bisher war ich einfach zu nachlässig und habe das Thema nicht ernst genug genommen. Ich habe mich dazu aber eingelesen und möchte es besser machen. Deswegen werde ich nach und nach meine Blogbeiträge anpassen, um niemanden auszuschließen.

    Der italienische Kuchenklassiker in neuem Gewand: Torta Caprese ist ein super saftiger Schokoladenkuchen, der ganz ohne Mehl auskommt. Stattdessen kommen hier zerkleinerte, geröstete Mandeln in den Teig. Und statt die Torta Caprese wie im Original nur mit Puderzucker zu bestreuen, serviere ich sie hier mit einer wunderbaren Mascarpone-Creme, leckeren Amarenakirschen und zusätzlich mit gerösteten Mandelblättchen. Der saftigste Schokokuchen überhaupt! | moeyskitchen.com

    Wir feiern die Liebe, wir feiern das Leben und wir feiern den Sommer. Wie gerne würde ich nach Italien reisen und eine Torta Caprese direkt auf Capri genießen. Hier zeige ich euch jetzt, wie ihr euch ein Stückchen Italienurlaub nach Hause holt und einen köstlichen Kuchen backen könnt. Ich habe ihn sehr zelebriert, für einen ganz persönlichen kleinen Meilenstein. Denn wie gesagt: Es gibt immer einen Grund zu feiern!

    Der italienische Kuchenklassiker in neuem Gewand: Torta Caprese ist ein super saftiger Schokoladenkuchen, der ganz ohne Mehl auskommt. Stattdessen kommen hier zerkleinerte, geröstete Mandeln in den Teig. Und statt die Torta Caprese wie im Original nur mit Puderzucker zu bestreuen, serviere ich sie hier mit einer wunderbaren Mascarpone-Creme, leckeren Amarenakirschen und zusätzlich mit gerösteten Mandelblättchen. Der saftigste Schokokuchen überhaupt! | moeyskitchen.com

    Torta Caprese mit Mascarpone-Creme und Amarenakirschen

    für einen 20 cm Kuchen, für ca. 8-10 Stücke

    Zutaten

    Für die Torta Caprese:

    150 g blanchierte Mandeln (gerne geröstet, für einen noch intensiveren Geschmack)
    150 g gute dunkle Schokolade (mind. 70% Kakaoanteil)
    150 g Butter, zzgl. etwas mehr für die Backform
    125 g Zucker
    4 Eier (Größe L)
    1 Prise Salz

    Für die Mascarpone-Creme:

    250 g Mascarpone
    100 g Sahne
    1 TL Vanilleextrakt
    30 g Puderzucker, gesiebt

    Außerdem:

    30 g gehobelte Mandeln
    1 Glas Amarenakirschen (ca. 100 g Abtropfgewicht)

    Zubereitung

    Für die Torta Caprese:

    Den Backofen auf 160 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Springform mit 20 cm Durchmesser am Boden mit Backpapier auslegen und zusätzlich an Boden und Rändern mit etwas weicher Butter einfetten.

    Die Mandeln in den Multizerkleinerer geben und mit Hilfe der Pulse-Funktion fein zerkleinern. Nicht zu lange mixen, um kein Nussmus zu produzieren. Die Konsistenz sollte an Paniermehl erinnern. Beiseite stellen.

    Schokolade und Butter in Stücken in die 7 l Wärmeschüssel geben und das Flexi-Rührelement einsetzen. Mit dem „Schokolade schmelzen“-Automatikprogramm schmelzen. Ggf. mit einem Teigschaber vom Rührelement schieben. Zucker hinzufügen und gut unterrühren, bis er sich weitgehend aufgelöst hat. Die Eier trennen und das Eigelb direkt mit in die Schokomasse rühren. Jetzt noch die Mandeln gut unterrühren. Eiweiß in die 5 l Schüssel geben und mit einer guten Prise Salz mit Hilfe des Schneebesens zu steifem Eischnee aufschlagen. Den Eischnee jetzt zum Schokoteig geben und mit dem Flexi-Rührelement bei niedrigster Stufe vorsichtig unterheben. Den Teig in die vorbereitete Backform einfüllen. Torta Caprese im vorgeheizten Ofen etwa 35-40 Minuten backen, am besten eine Stäbchenprobe machen. Der Kuchen soll keinesfalls zu trocken werden. Danach in der Form auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen. Dann erst aus der Form lösen und den Kuchen vorsichtig auf einen Kuchenteller setzen.

    Für die Mascarpone-Creme:

    Erst kurz vor dem Servieren die Mascarpone-Creme vorbereiten. Dafür Mascarpone und Sahne in die 5 l Rührschüssel geben und den Schneebesen einsetzen. Kurz bei mittlerer Geschwindigkeit vermischen, dann Vanille unterrühren. Die Geschwindigkeit erhöhen und den gesiebten Puderzucker teelöffelweise untermixen. Nach etwa 2 bis maximal 3 Minuten sollte eine glatte und luftige Creme entstanden sein. Die Creme auf dem ausgekühlten Kuchen gleichmäßig verstreichen.

    Zum Fertigstellen:

    Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Temperatur rösten, bis sie goldbraun sind. Dabei ständig rühren. Anschließend etwas auskühlen lassen. Die Amarenakirschen abgießen, den Sirup ggf. anderweitig verwenden oder etwas aufheben, um den Kuchen damit zu beträufeln. Abgetropfte Amarenakirschen gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen und die Mandelblättchen darüber streuen. Sofort servieren.

    Der italienische Kuchenklassiker in neuem Gewand: Torta Caprese ist ein super saftiger Schokoladenkuchen, der ganz ohne Mehl auskommt. Stattdessen kommen hier zerkleinerte, geröstete Mandeln in den Teig. Und statt die Torta Caprese wie im Original nur mit Puderzucker zu bestreuen, serviere ich sie hier mit einer wunderbaren Mascarpone-Creme, leckeren Amarenakirschen und zusätzlich mit gerösteten Mandelblättchen. Der saftigste Schokokuchen überhaupt! | moeyskitchen.com

    Meine weiteren Rezepte mit der Kenwood Titanium Chef Patissier XL

    Zupfbrot mit Pesto – herzhafte Hefeschnecken
    Zitronen-Mohn-Törtchen mit weißer Schoko-Ganache im Glas
    Cheesecake-Brownies mit Streuseln (Rezept bei Chefkoch)

    Wenn ihr noch mehr von der Maschine sehen möchtet: Bei Chefkoch hab ich ein Video gedreht, in dem ich die Funktionen vorstelle und die leckeren Cheesecake-Brownies backe. Hier findet ihr es: Cheesecake-Brownies mit Streuseln – Rezeptvideo.

    Der italienische Kuchenklassiker in neuem Gewand: Torta Caprese ist ein super saftiger Schokoladenkuchen, der ganz ohne Mehl auskommt. Stattdessen kommen hier zerkleinerte, geröstete Mandeln in den Teig. Und statt die Torta Caprese wie im Original nur mit Puderzucker zu bestreuen, serviere ich sie hier mit einer wunderbaren Mascarpone-Creme, leckeren Amarenakirschen und zusätzlich mit gerösteten Mandelblättchen. Der saftigste Schokokuchen überhaupt! | moeyskitchen.com

    Zum Rezept für Torta Caprese in der Kompaktansicht

    Torta Caprese mit Mascarpone-Creme und Amarenakirschen

    Portionen: 8-10

    saftiger italienischer Schokoladenkuchen

    Zutaten

    • Für die Torta Caprese:
    • 150 g blanchierte Mandeln (gerne geröstet, für noch mehr Geschmack)
    • 150 g gute dunkle Schokolade (mind. 70% Kakaoanteil)
    • 150 g Butter, zzgl. etwas mehr für die Backform
    • 125 g Zucker
    • 4 Eier (Größe L)
    • 1 Prise Salz
    • Für die Mascarpone-Creme:
    • 250 g Mascarpone
    • 100 g Sahne
    • 1 TL Vanilleextrakt
    • 30 g Puderzucker, gesiebt
    • Außerdem:
    • 30 g gehobelte Mandeln
    • 1 Glas Amarenakirschen (ca. 100 g Abtropfgewicht)

    Zubereitung

    1

    Für die Torta Caprese:

    2

    Den Backofen auf 160 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Springform mit 20 cm Durchmesser am Boden mit Backpapier auslegen und zusätzlich an Boden und Rändern mit etwas weicher Butter einfetten.

    3

    Die Mandeln in den Multizerkleinerer geben und mit Hilfe der Pulse-Funktion fein zerkleinern. Nicht zu lange mixen, um kein Nussmus zu produzieren. Die Konsistenz sollte an Paniermehl erinnern. Beiseite stellen.

    4

    Schokolade und Butter in Stücken in die 7 l Wärmeschüssel geben und das Flexi-Rührelement einsetzen. Mit dem "Schokolade schmelzen"-Automatikprogramm schmelzen. Ggf. mit einem Teigschaber vom Rührelement schieben. Zucker hinzufügen und gut unterrühren, bis er sich weitgehend aufgelöst hat. Die Eier trennen und das Eigelb direkt mit in die Schokomasse rühren. Jetzt noch die Mandeln gut unterrühren. Eiweiß in die 5 l Schüssel geben und mit einer guten Prise Salz mit Hilfe des Schneebesens zu steifem Eischnee aufschlagen. Den Eischnee jetzt zum Schokoteig geben und mit dem Flexi-Rührelement bei niedrigster Stufe vorsichtig unterheben. Den Teig in die vorbereitete Backform einfüllen. Torta Caprese im vorgeheizten Ofen etwa 35-40 Minuten backen, am besten eine Stäbchenprobe machen. Der Kuchen soll keinesfalls zu trocken werden. Danach in der Form auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen. Dann erst aus der Form lösen und den Kuchen vorsichtig auf einen Kuchenteller setzen.

    5

    Für die Mascarpone-Creme:

    6

    Erst kurz vor dem Servieren die Mascarpone-Creme vorbereiten. Dafür Mascarpone und Sahne in die 5 l Rührschüssel geben und den Schneebesen einsetzen. Kurz bei mittlerer Geschwindigkeit vermischen, dann Vanille unterrühren. Die Geschwindigkeit erhöhen und den gesiebten Puderzucker teelöffelweise untermixen. Nach etwa 2 bis maximal 3 Minuten sollte eine glatte und luftige Creme entstanden sein. Die Creme auf dem ausgekühlten Kuchen gleichmäßig verstreichen.

    7

    Zum Fertigstellen:

    8

    Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Temperatur rösten, bis sie goldbraun sind. Dabei ständig rühren. Anschließend etwas auskühlen lassen. Die Amarenakirschen abgießen, den Sirup ggf. anderweitig verwenden oder etwas aufheben, um den Kuchen damit zu beträufeln. Abgetropfte Amarenakirschen gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen und die Mandelblättchen darüber streuen. Sofort servieren.

    Hinweise

    Der Kuchen hält sich gut verpackt etwa 1 Tag im Kühlschrank.

    Der italienische Kuchenklassiker in neuem Gewand: Torta Caprese ist ein super saftiger Schokoladenkuchen, der ganz ohne Mehl auskommt. Stattdessen kommen hier zerkleinerte, geröstete Mandeln in den Teig. Und statt die Torta Caprese wie im Original nur mit Puderzucker zu bestreuen, serviere ich sie hier mit einer wunderbaren Mascarpone-Creme, leckeren Amarenakirschen und zusätzlich mit gerösteten Mandelblättchen. Der saftigste Schokokuchen überhaupt! | moeyskitchen.com

    Dieser Beitrag ist in freundlicher Kooperation mit Kenwood entstanden. Vielen Dank für die schöne und leckere Zusammenarbeit!