Herzhaft

Wieder da! Mit frisch gebackenen Pizza Style Sandwiches

Rezept für leckere Pizza Style Sandwiches aus dem Kontaktgrill von moeyskitchen.com
Nach fast 2 Monaten melde ich mich mal wieder in alter Frische zurück.
Das Kinderstadtprojekt Pänzhausen im August war ein voller Erfolg für alle Beteiligten und vor allem hatten wir grandioses Wetter. Mir hat es wahnsinnig Spaß gemacht die kleinen Bäcker anzuleiten und die Kinder waren sehr motiviert, wissbegierig und vor allem begeistert.
Nach der Kinderstadt stand mein (wie ich finde – wohlverdienter) Jahresurlaub an. Es ging mal wieder für knapp 3 Wochen an die Westküste der USA. Und da habe ich die Pizza Style Sandwiches entdeckt…

Rezept für leckere Pizza Style Sandwiches aus dem Kontaktgrill von moeyskitchen.com

Start und Ziel war auch wie schon 2009 (danach habe ich übrigens angefangen Cupcakes zu backen) und 2010 (nach diesem Besuch habe ich meinen Blog hier mit amerikanischen Rezepten gestartet, guckt nur mal im Archiv in den Januar 2011) San Francisco. Ich liebe diese Stadt und vor allem das Umland herum, die so genannte Bay Area.
Dieses Mal haben wir eine Städtetour geplant, die uns über Las Vegas nach San Diego und von da aus über LA und Monterey zurück nach San Francisco geführt hat.
Es war wie immer einfach nur großartig und überwältigend und auch in kulinarischer Hinsicht wieder ein absolutes Erlebnis!
Ich werde noch einen kulinarischen Reisebericht verfassen, dafür brauche ich aber noch ein bisschen, da ich leider sowohl jetlaggeplagt bin als auch beruflich bedingt mitten in den Vorbereitungen zur anstehenden Frankfurter Buchmesse stecke.

Um aber zumindest mal ein kleines Lebenszeichen von mir zu geben, habe ich heute ein Urlaubsgericht nachgekocht, von dem ich mehr als begeistert bin.
Meine in San Francisco lebende Schwester hat uns zu Waypoint Pizza im beschaulichen Tiburon – einem noblen Vorort in der Bay Area – geführt, weil sie dort so begeistert von den „Between the Sheets“ Pizzen ist. Nachdem wir uns also durch „Walk the Flank“ und „Shamrock“ gefuttert hatten, kann ich ihre Begeisterung für Pizza Style Sandwiches absolut teilen.

Rezept für leckere Pizza Style Sandwiches aus dem Kontaktgrill von moeyskitchen.com

Es handelt sich dabei um die so genannten „Pizza Style Sandwiches“ – Basis ist ein Pizzateig, der vorgebacken und dann mit Salat und weiteren frischen Zutaten gefüllt wird. So eine Art offene Calzone oder auch Taco.
Mir hat es so gut gefallen, dass ich das sofort zu Hause nachmachen musste – und mir kam zur Zubereitung direkt mein Kontaktgrill in den Sinn. Auf einem Kugelgrill funktioniert es sicher auch und wer beides nicht hat, kann es bestimmt wie meine Pan-Pizza oder eben einfach auf einem Blech im Ofen zubereiten. Los geht es mit den Pizza Style Sandwiches!

Leider hat mittlerweile der Herbst Einzug gehalten – das Tageslicht reicht abends nicht mehr richtig zum Fotografieren aus, wie man sieht. Ich muss jetzt schon meine Tageslichtlampe wieder auspacken und für das Fotografieren meines Abendessens verwenden.
Der Zubereitung und Füllung sind natürlich keine Grenzen gesetzt und ich habe mich für die folgende Variante entschieden, die noch saftiger und leckerer als das Original ist:

Rezept für leckere Pizza Style Sandwiches aus dem Kontaktgrill von moeyskitchen.com

Pizza Style Sandwiches mit Pesto, Hähnchenbrust, karamellisierten Schalotten und Knoblauchsauce

für 4 große Pizza Style Sandwiches (reicht für 4-6 Personen)

Für die Knoblauchsauce:

2 El Weißweinessig
2-3 zerdrückte, geschälte Knoblauchzehen
1 frisches Bio-Eigelb
1 El Puderzucker
ca. 200 ml Sonnenblumenöl
frisch gemahlenes Meersalz, frisch gemahlener Pfeffer

Weißweinessig, Knoblauchzehen, Eigelb und Puderzucker in eine hohe Rührschüssel mit Stabmixer, in einen Blender oder einen Multizerkleinerer geben und gut vermixen. Ich habe meine Moulinette verwendet, das hat wunderbar funktioniert.
Das Öl dazugeben und alles so lange vermixen, bis es sich in eine cremige, weiße Sauce verwandelt hat. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Mindestens 1-2 Stunden in den Kühlschrank stellen und vor der Verwendung noch mal gründlich umrühren, die Sauce dickt im Kühlschrank nämlich weiter an.
Schmeckt auch als Salatsauce oder zu Kartoffelsalat ganz hervorragend.

Für den Pizzateig:

550 g Weizenmehl 405
150 g Hartweizengrieß
2 Tl feines Meersalz
1/2 Würfel frische Hefe
1 El Zucker
2 El Olivenöl
ca. 400 ml handwarmes Wasser
Mehl zum Ausrollen

Mehl, Grieß und Salz in einer großen Schüssel miteinander vermischen.
Die Hefe stückchenweise mit den Fingerspitzen in die Mehlmischung einarbeiten.
Zucker, Olivenöl und Wasser dazugeben und mit den Knethaken des Handrührers oder mit Hilfe der Küchenmaschine zu einem elastischen Teig verkneten.
Wenn der Teig zu trocken ist etwas mehr Wasser hinzufügen, wenn er zu weich ist, weiteres Mehl.
Die Schüssel mit einem Geschirrtuch abdecken und den Teig etwa 1 Stunde bei Raumtemperatur gehen lassen.
Den Teig danach in vier Teile teilen, jedes Teil zu einer Kugel formen, gut mit Mehl bestäuben und auf eine bemehlte Arbeitsplatte setzen. Wieder abdecken und noch mal weitere 30 Minuten gehen lassen.

Für die karamellisierten Schalotten:

1 El Olivenöl
3-4 Schalotten
1-2 Tl Puderzucker
1-2 El Weißweinessig

Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen.
Die Schalotten schälen und in dünne Ringe schneiden.
Schalottenringe rundherum gut anbraten, dann die Temperatur deutlich reduzieren und die Zwiebeln glasig dünsten.
Den Puderzucker darüber streuen und warten, bis er karamellisiert. Erst dann gut verrühren.
Mit dem Essig ablöschen und die Zwiebeln so lange weiterdünsten, bis die Flüßigkeit verdampft ist.

Für das Pesto:

2 El Pinienkerne
2 El frisch geriebener Grana Padano oder Parmesan
1-2 geschälte Knoblauchzehen
1 Bund Basilikum, gewaschen und die Blättchen abgezupft
ca. 50 ml Olivenöl
frisch gemahlenes Meersalz, frisch gemahlener Pfeffer

Alles zusammen im Multizerkleinerer oder mit dem Pürierstab mixen, bis eine homogene Masse entsteht. Das Pesto soll etwas flüssiger als klassisches Pesto sein, deswegen bei Bedarf noch etwas mehr Öl unterrühren.

Für den Belag:

2 Hähnchenbrustfilets
2 Romana-Salate
3-4 nicht zu große, aromatische Tomaten
3 Kugeln Mozzarella
frisch gemahlenes Meersalz, frisch gemahlener Pfeffer

Den Kontaktgrill auf höchste Stufe vorheizen.
(Alternativ eine entsprechende Pfanne vorbereiten, den Grill anzünden oder den Ofen vorheizen.)
Die Hähnchenbrustfilets waschen, trocken tupfen und von beiden Seiten salzen und pfeffern.
Auf dem heißen Grill je nach Dicke 5-7 Minuten braten, bis das Fleisch gar ist. Danach auf einen Teller legen und beiseite stellen. Sobald das Fleisch etwas ausgekühlt ist, in Streifen schneiden.
Die Salate nicht zu fein hacken, waschen und trocken schleudern und in eine Schüssel geben.
Die Tomaten waschen, den Strunk entfernen und in Scheiben schneiden. Ebenfalls in eine Schüssel geben.
Die Mozzarellakugeln jeweils halbieren und in Scheiben schneiden.

Die Pizza Style Sandwiches können gut am Tisch zusammengestellt werden, dazu dann einfach Salat, Knoblauchsauce, Tomaten, Hähnchenbrustfilet und karamellisierte Schalotten bereitstellen.

Jede der vier Teigkugeln zu runden Fladen in gewünschter Pizzagröße und -dicke ausrollen.
Den ersten Teigfladen auf den Grill legen, den Deckel komplett schließen und den Boden etwa 1-2 Minuten vorbacken, bis er auf beiden Seiten leicht gebräunt und knusprig ist. Den Boden danach wenden, so dass die Seite mit Grillstreifen unten liegt, mit 1/4 des Pesto bestreichen und mit 1/4 der Mozzarellascheiben belegen. Den Grilldeckel soweit schließen, dass der Deckel den Käse nicht berührt und noch einige Minuten überbacken lassen.
Diese Pizzabasis auf einem Teller servieren.
Jeder Fladen wird dann am Tisch frisch nach Geschmack mit Salat, Tomaten, gebratener Hühnchenbrust und Schalotten belegt und mit Sauce beträufelt.
Die Pizza Style Sandwiches in der Mitte zusammenklappen, nach Belieben halbieren und dann wie ein Sandwich aus der Hand essen.

Rezept für leckere Pizza Style Sandwiches aus dem Kontaktgrill von moeyskitchen.com

Das könnte dir auch gefallen

4 Kommentare

  • Antworten
    Christin
    21. September 2012 um 19:55

    Oh man sieht das lecker aus!!! Mir läuft hier das Wasser im Mund zusammen!!! Echt super!
    Lieben Gruß Christin

  • Antworten
    Tini
    22. September 2012 um 2:56

    Tolle Fotos, man sieht richtig die Knusprigkeit der Sandwiches!
    Liebe Grüße
    Tini

  • Antworten
    Anonym
    27. September 2012 um 5:21

    Hach….ich hätt auch gern ne Schwester in den USA… 🙂
    Und nen Kontaktgrill….

  • Antworten
    Anonym
    27. September 2012 um 5:24

    Oh…da merkt man, dass der PC bei uns auf der Arbeit spinnt…ich kann mich scheinbar grad nich mit meinem Blogger-Account anmelden….also schöne Grüße, nich von Anonym, sondern von Schwester S! :o)

  • Kommentar hinzufügen

    *