Herzhaft

Kürbissuppe – der Klassiker: blitzschnell und super einfach

Rezept für klassische Kürbissuppe. Ganz einfache und unkomplizierte, vegetarische Suppe aus Hokkaido Kürbis, Kartoffeln und Möhren. Verfeinert mit Sahne und Kürbiskernen und mit Curry abgeschmeckt. Blitzschnell auf dem Tisch und so lecker! | moeyskitchen.com

Hier gibt es heute das Rezept für eine ganz einfache und schnelle Kürbissuppe. Der absolute Klassiker im Herbst. Mit nur wenigen Zutaten und in kürzester Zeit steht die leckere Suppe auf dem Tisch. Sie ist außerdem wirklich simpel zu kochen und lässt sich unkompliziert nach eigenem Geschmack abwandeln.

Bei der Zusammenstellung meiner Rezeptsammlung „Best of Kürbis“ ist mir aufgefallen, dass ich bisher noch gar keine klassische Kürbissuppe im Blog habe. Dabei gibt es sie pünktlich zum Start der Saison mindestens einmal bei mir zu Hause. Passend zu unserer heutigen Runde Fix auf dem Tisch nutze ich deswegen die Gelegenheit und teile das klassische und einfache Rezept für eine leckere Kürbissuppe. Weitere leckere Kürbisrezepte aus unserer Bloggerrunde verlinke ich euch gleich nach meinem Rezept.

Rezept für klassische Kürbissuppe. Ganz einfache und unkomplizierte, vegetarische Suppe aus Hokkaido Kürbis, Kartoffeln und Möhren. Verfeinert mit Sahne und Kürbiskernen und mit Curry abgeschmeckt. Blitzschnell auf dem Tisch und so lecker! | moeyskitchen.com

Kürbissuppe – einfach, lecker und ohne Schnickschnack

Es gibt viele tolle Kürbissuppen-Rezepte und bei mir im Blog findet ihr auch schon eine echt leckere Variante aus im Ofen gegarten Kürbis mit Suppengemüse und Apfel: Cremige Kürbissuppe mit ofengeröstetem Kürbis und Apfel.

Rezept für klassische Kürbissuppe. Ganz einfache und unkomplizierte, vegetarische Suppe aus Hokkaido Kürbis, Kartoffeln und Möhren. Verfeinert mit Sahne und Kürbiskernen und mit Curry abgeschmeckt. Blitzschnell auf dem Tisch und so lecker! | moeyskitchen.com

Was mir aber in meiner Rezeptsammlung hier noch fehlt ist die ganz simple Variante. Wobei ich mich dafür entschieden habe nicht nur Kürbis pur zu verwenden, sondern auch Kartoffeln und Möhren. In meiner Region gibt es ganz wunderbaren Bio-Hokkaido. Auch die Kartoffeln und Möhren habe ich vom Bio-Bauern aus meiner Region gekauft. Ich finde, dass diese Kombination der Suppe eine schöne Konsistenz und einen guten Geschmack gibt.

Rezept für klassische Kürbissuppe. Ganz einfache und unkomplizierte, vegetarische Suppe aus Hokkaido Kürbis, Kartoffeln und Möhren. Verfeinert mit Sahne und Kürbiskernen und mit Curry abgeschmeckt. Blitzschnell auf dem Tisch und so lecker! | moeyskitchen.com

Beim Abschmecken kann es auch ganz klassisch bleiben: Gemüsebrühe reicht in der Regel, ggf. noch mit etwas Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Wobei ich auch sagen muss, dass ich es liebe noch etwas Curry mit an die Suppe zu geben. Das gibt eine tolle Würze, ist aber natürlich rein optional. Was ihr in dieser Suppe aber nicht finden werdet sind Ingwer, Kokosmilch oder Orangensaft. 

Rezept für klassische Kürbissuppe. Ganz einfache und unkomplizierte, vegetarische Suppe aus Hokkaido Kürbis, Kartoffeln und Möhren. Verfeinert mit Sahne und Kürbiskernen und mit Curry abgeschmeckt. Blitzschnell auf dem Tisch und so lecker! | moeyskitchen.com

Rezept für klassische Kürbissuppe

Für 4 Portionen

Zutaten:

1 Zwiebel
2 mittelgroße, mehligkochende Kartoffeln (ca. 250 g)
3 mittelgroße Möhren (ca. 150 g)
1 mittelgroßer Hokkaido-Kürbis (ca. 800 g)
ca. 700-900 ml Gemüsebrühe
einige Stiele glatte Petersilie
50 g Kürbiskerne (optional)
1/2 TL Curry (optional)
150 g Sahne oder Schmand
Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Sonnenblumenöl zum Braten

Zubereitung:

Zwiebel schälen und in grobe Stücke schneiden. Etwas Öl in einem großen Topf auf mittlere Temperatur erhitzen. Zwiebelstücke langsam glasig anbraten, sie sollen dabei keine Farbe annehmen. Währenddessen die Kartoffeln und Möhren schälen und in ca. 2 cm dicke Würfel schneiden. Mit zu den Zwiebeln geben und andünsten.

Kürbis gründlich waschen, aber nicht schälen. Lediglich schadhafte Stellen an der Schal wegschneiden. Kürbis halbieren und die Kerne mit einem Esslöffel entfernen. Halbierten Kürbis erst in Spalten und dann auch in 2 cm große Stücke schneiden. Mit in den Topf geben und gut unterrühren. Jetzt soviel Gemüsebrühe angießen, dass das Gemüse gerade so bedeckt ist. Topf abdecken und alles etwa 20-25 Minuten köcheln lassen, bis alles weich gegart ist. 

Währenddessen die Petersilie waschen und trocken schütteln. Blättchen von den Stielen zupfen und fein hacken. Nach Belieben die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett leicht rösten, dann abkühlen lassen.

Suppe anschließend mit dem Pürierstab, im Standmixer oder im Thermomix fein pürieren. Sollte sie zu dick sein, noch etwas Wasser oder Gemüsebrühe hinzufügen. Erneut erhitzen. Nach Belieben mit etwas Currypulver abschmecken und mit Salz und Pfeffer würzen.

Suppe auf Teller verteilen und jeweils etwa 1-2 EL Sahne oder Schmand leicht einrühren. Mit gehackter Petersilie und gerösteten Kürbiskernen bestreuen und sofort servieren.

Rezept für klassische Kürbissuppe. Ganz einfache und unkomplizierte, vegetarische Suppe aus Hokkaido Kürbis, Kartoffeln und Möhren. Verfeinert mit Sahne und Kürbiskernen und mit Curry abgeschmeckt. Blitzschnell auf dem Tisch und so lecker! | moeyskitchen.com

Weitere leckere Kürbisrezepte der anderen Blogger – Fix auf dem Tisch

Gernekochen – Gefüllter Kürbis mit Hack und Käse
S-Küche – Cremige Kürbis Pasta
was eigenes – Pasta mit Kürbis, Blattspinat & Walnüssen
Nom Noms food – Schnelle und einfache Pasta mit käsiger Kürbis-Linsen-Soße
Gaumenfreundin – Spaghettikürbis Carbonara
Die Jungs kochen und backen – Schneller Veggie-Flammkuchen mit Kürbis, Burrata & Pesto
1x umrühren bitte aka kochtopf – Herbstliche Empanada mit Kürbis & Chorizo

Rezept für klassische Kürbissuppe. Ganz einfache und unkomplizierte, vegetarische Suppe aus Hokkaido Kürbis, Kartoffeln und Möhren. Verfeinert mit Sahne und Kürbiskernen und mit Curry abgeschmeckt. Blitzschnell auf dem Tisch und so lecker! | moeyskitchen.com

Zum Rezept für Kürbissuppe in der Kompaktansicht

Klassische Kürbissuppe

Portionen: 4

ganz einfache und unkomplizierte Kürbissuppe, blitzschnell zubereitet

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 2 mittelgroße, mehligkochende Kartoffeln (ca. 250 g)
  • 3 mittelgroße Möhren (ca. 150 g)
  • 1 mittelgroßer Hokkaido-Kürbis (ca. 800 g)
  • ca. 700-900 ml Gemüsebrühe
  • einige Stiele glatte Petersilie
  • 50 g Kürbiskerne (optional)
  • 1/2 TL Curry (optional)
  • 150 g Sahne oder Schmand
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • Sonnenblumenöl zum Braten

Zubereitung

1

Zwiebel schälen und in grobe Stücke schneiden. Etwas Öl in einem großen Topf auf mittlere Temperatur erhitzen. Zwiebelstücke langsam glasig anbraten, sie sollen dabei keine Farbe annehmen. Währenddessen die Kartoffeln und Möhren schälen und in ca. 2 cm dicke Würfel schneiden. Mit zu den Zwiebeln geben und andünsten.

2

Kürbis gründlich waschen, aber nicht schälen. Lediglich schadhafte Stellen an der Schal wegschneiden. Kürbis halbieren und die Kerne mit einem Esslöffel entfernen. Halbierten Kürbis erst in Spalten und dann auch in 2 cm große Stücke schneiden. Mit in den Topf geben und gut unterrühren. Jetzt soviel Gemüsebrühe angießen, dass das Gemüse gerade so bedeckt ist. Topf abdecken und alles etwa 20-25 Minuten köcheln lassen, bis alles weich gegart ist.

3

Währenddessen die Petersilie waschen und trocken schütteln. Blättchen von den Stielen zupfen und fein hacken. Nach Belieben die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett leicht rösten, dann abkühlen lassen.

4

Suppe anschließend mit dem Pürierstab, im Standmixer oder im Thermomix fein pürieren. Sollte sie zu dick sein, noch etwas Wasser oder Gemüsebrühe hinzufügen. Erneut erhitzen. Nach Belieben mit etwas Currypulver abschmecken und mit Salz und Pfeffer würzen.

5

Suppe auf Teller verteilen und jeweils etwa 1-2 EL Sahne oder Schmand leicht einrühren. Mit gehackter Petersilie und gerösteten Kürbiskernen bestreuen und sofort servieren.

Rezept für klassische Kürbissuppe. Ganz einfache und unkomplizierte, vegetarische Suppe aus Hokkaido Kürbis, Kartoffeln und Möhren. Verfeinert mit Sahne und Kürbiskernen und mit Curry abgeschmeckt. Blitzschnell auf dem Tisch und so lecker! | moeyskitchen.com

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar