Süß

Kokos-Riegel für den Plätzchenteller

Eine tolle Abwechslung auf dem Plätzchenteller sind diese saftigen Kokos-Riegel mit Schokolade! Basis ist ein knuspriger Mürbeteig, getoppt mit einem weichen Belag aus Kokosflocken und gezuckerter Kondensmilch. Neben den ganzen Keks-Klassikern zu Weihnachten ist das eine tolle und leckere Alternative, die ich noch mit Schokolade verziere. Die Riegel erinnern von der Art her etwas an Nussecken und schmecken dezent und lecker nach Kokos. | moeyskitchen.com

Heute gibt es noch eine tolle Idee für euren Plätzchenteller oder den Weihnachtskaffee: Kokos-Riegel mit Schokolade! Das sind super einfache und leckere Riegel mit einem Mürbeteigboden und einem saftigen Belag mit Kokosflocken. Eine tolle Abwechslung zu den sonstigen Plätzchen-Klassikern! Und das Beste: Die Riegel schmecken natürlich das ganze Jahr über!

Kulinarischer Adventskalender 2020 - Türchen 20

Kulinarischer Adventskalender 2020

Damit darf ich heute das 20. Türchen im legendären kulinarischen Adventskalender von Zorra im Kochtopf öffnen: Kulinarischer Adventskalender 2020. Wie in jedem Jahr gibt es nicht nur 24 Türchen mit tollen Rezepten, sondern auch wieder ein großes Gewinnspiel mit tollen Preisen! Hier geht es direkt zu den Türchen und den Beiträgen dahinter: Kulinarischer Adventskalender 2020 – Die Türchen. Und hier findet ihr übrigens das Archiv mit allen bisherigen Adventskalendern. Das sind immerhin schon 16 Ausgaben: Alle Kulinarische Adventskalender auf einen Blick!

Eine tolle Abwechslung auf dem Plätzchenteller sind diese saftigen Kokos-Riegel mit Schokolade! Basis ist ein knuspriger Mürbeteig, getoppt mit einem weichen Belag aus Kokosflocken und gezuckerter Kondensmilch. Neben den ganzen Keks-Klassikern zu Weihnachten ist das eine tolle und leckere Alternative, die ich noch mit Schokolade verziere. Die Riegel erinnern von der Art her etwas an Nussecken und schmecken dezent und lecker nach Kokos. | moeyskitchen.com

Ich freu mich so, dass ich in diesem Jahr wieder dabei sein darf! In den vergangenen Jahren habe ich euch schon allerlei leckere Rezepte mitgebracht: X-mas Granola, Schokoladen-Pistazien-Panettone, Weihnachtlicher Kalter Hund mit weißer Schokolade, Spekulatius und Pistazien, Festlicher Pizza-Kranz, Rotkohlsalat mit Chorizo, Ochsenschwanzragout mit Gewürzen und Rotwein und Herzhafter Brioche-Kranz mit Camembert. Heute gibt es dann also leckere und saftige Kokos-Riegel mit Schokolade.

Eine tolle Abwechslung auf dem Plätzchenteller sind diese saftigen Kokos-Riegel mit Schokolade! Basis ist ein knuspriger Mürbeteig, getoppt mit einem weichen Belag aus Kokosflocken und gezuckerter Kondensmilch. Neben den ganzen Keks-Klassikern zu Weihnachten ist das eine tolle und leckere Alternative, die ich noch mit Schokolade verziere. Die Riegel erinnern von der Art her etwas an Nussecken und schmecken dezent und lecker nach Kokos. | moeyskitchen.com

Die Kokos-Riegel sind keine klassischen Weihnachtsplätzchen. Aber dieses Jahr bin ich eher in Laune mal ein paar neue Sachen zu probieren. Auch wenn ich fest gestellt habe, dass ich DEN Klassiker schlechthin nie verbloggt habe: Vanillekipferl. Meine Mutter hat mir ihr Rezept geschickt. Und weil es in diesem Jahr kein Familienfest geben wird, muss ich also selber ran und diesen absoluten Klassiker meiner Familie selber backen. Und verrate euch ein kleines Familiengeheimnis: Statt mit echter Vanille, schmecken meiner Familie die Vanillekipferl mit Vanillin besser als mit echtem Vanillezucker. So wurden sie einfach immer gebacken. Das scheint noch aus einer Zeit zu stammen, als echte Vanille zu teuer war. Und so hat es sich bis jetzt durchgesetzt und wurde über die Jahre immer weiter verbessert und angepasst. Nur das Vanillin ist geblieben…

Eine tolle Abwechslung auf dem Plätzchenteller sind diese saftigen Kokos-Riegel mit Schokolade! Basis ist ein knuspriger Mürbeteig, getoppt mit einem weichen Belag aus Kokosflocken und gezuckerter Kondensmilch. Neben den ganzen Keks-Klassikern zu Weihnachten ist das eine tolle und leckere Alternative, die ich noch mit Schokolade verziere. Die Riegel erinnern von der Art her etwas an Nussecken und schmecken dezent und lecker nach Kokos. | moeyskitchen.com
Eine tolle Abwechslung auf dem Plätzchenteller sind diese saftigen Kokos-Riegel mit Schokolade! Basis ist ein knuspriger Mürbeteig, getoppt mit einem weichen Belag aus Kokosflocken und gezuckerter Kondensmilch. Neben den ganzen Keks-Klassikern zu Weihnachten ist das eine tolle und leckere Alternative, die ich noch mit Schokolade verziere. Die Riegel erinnern von der Art her etwas an Nussecken und schmecken dezent und lecker nach Kokos. | moeyskitchen.com

Saftige Kokos-Riegel mit Knusperboden

Aber ich schweife ab, heute geht es um ein anderes Rezept, nämlich saftige Kokos-Riegel. Und da landet auch echte Vanille drin. Die ist zwar wieder sehr teuer, aber es lohnt sich! Der Boden ist ein knuspriger Mürbeteig, also ein klassischer Keksboden, der kurz vorgebacken wird. Der Belag ist dann eine saftige Masse aus gezuckerter Kondensmilch mit Kokosflocken. Gezuckerte Kondensmilch ist nicht zu verwechseln mit normaler Dosenmilch. Man findet sie aber im gleichen Regal. Oder in der Abteilung mit den russischen Produkten in größeren Supermärkten. Es ist einfach eine gezuckerte, sehr dicke Kondensmilch. Ich verwende außerdem Kokosflocken. Die liegen zwischen sehr feinen Kokosraspeln und den gröberen Kokoschips. Man kann einfach das verwenden, was man da hat oder findet. Bekommt ihr nur gröbere Kokoschips, könnt ihr die auch bei Bedarf etwas feiner zerkleinern. Kokosraspel funktionieren aber genauso gut. Ich wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren!

Eine tolle Abwechslung auf dem Plätzchenteller sind diese saftigen Kokos-Riegel mit Schokolade! Basis ist ein knuspriger Mürbeteig, getoppt mit einem weichen Belag aus Kokosflocken und gezuckerter Kondensmilch. Neben den ganzen Keks-Klassikern zu Weihnachten ist das eine tolle und leckere Alternative, die ich noch mit Schokolade verziere. Die Riegel erinnern von der Art her etwas an Nussecken und schmecken dezent und lecker nach Kokos. | moeyskitchen.com

Saftige Kokos-Riegel mit Schokolade

Portionen: 20

selbst gemachte Kuchenriegel – nicht nur für den Plätzchenteller

Zutaten

  • Für den Boden:
  • 300 g Mehl
  • 100 g brauner Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 125 g zerlassene Butter
  • 1 Ei (Größe L)
  • 1-2 EL kaltes Wasser
  • Für den Belag:
  • 3 Eier (Größe L)
  • 1 Dose gezuckerte Kondensmilch (400 g)
  • 50 g zerlassene Butter
  • 100 g brauner Zucker
  • 70 g Mehl
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 Prise Salz
  • 250 g Kokosflocken, zzgl. 50 g mehr zum Bestreuen
  • Zum Dekorieren:
  • 100 g Vollmilch- oder Zartbitterschokolade oder eine Mischung aus beidem

Zubereitung

1

Den Backofen auf 175 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine große Auflaufform mit etwa 23 x 33 cm Größe mit Backpapier auslegen. Das geht am besten, wenn man das Backpapier nass macht und dann zerknüllt und ausdrückt.

2

Für den Boden Mehl, Zucker und Salz mischen. Zerlassene, abgekühlte Butter und das Ei unterkneten. Ich mache das einfach kurz im Thermomix, indem ich einige Male über die Turbo-Funktion alles gut vermixe. Ggf. 1-2 EL kaltes Wasser dazu geben, bis ein streuselartiger Teig entsteht. Man kann auch die Knethaken des Handrührers verwenden oder den Teig mit den Händen verkneten. Den Teig in die Backform geben und mit den Händen gleichmäßig andrücken. Wer mag, kann ihn noch mit der Unterseite von einem Glas oder mit einem kleinen Teigroller schön glätten. Mit einer Gabel mehrfach einstechen.

3

Auf der mittleren Schiene im vorgeheizten Ofen etwa 10-12 Minuten vorbacken, bis der Boden leicht bräunt. Aus dem Ofen nehmen und 10 Minuten abkühlen lassen. Währenddessen die Füllung zubereiten.

4

Dafür Eier, gezuckerte Kondensmilch, zerlassene Butter, braunen Zucker, Mehl, Vanilleextrakt und Salz in einer großen Schüssel mit einem Schneebesen glatt rühren. Dann die Kokosflocken nur noch unterheben.

5

Die Kokosmasse auf den vorgebackenen Boden geben. Mit den restlichen Kokosflocken bestreuen und diese leicht andrücken. Im unteren Drittel des Ofens noch mal etwa 25 Minuten goldbraun backen.

6

In der Form auskühlen lassen, dann am Backpapier herausheben und in etwa 20 Riegel schneiden.

7

Zum Dekorieren die Schokolade sanft schmelzen. Ich mach das bei 40 °C langsam im Thermomix. Im Wasserbad geht natürlich auch. Die Riegel je nach Belieben hinein tunken und mit Schokolade beträufeln und auf Backpapier trocknen lassen.

Hinweise

Luftdicht verpackt halten sich die Kokos-Riegel mit Schokolade einige Tage bei Raumtemperatur oder im Kühlschrank.

Eine tolle Abwechslung auf dem Plätzchenteller sind diese saftigen Kokos-Riegel mit Schokolade! Basis ist ein knuspriger Mürbeteig, getoppt mit einem weichen Belag aus Kokosflocken und gezuckerter Kondensmilch. Neben den ganzen Keks-Klassikern zu Weihnachten ist das eine tolle und leckere Alternative, die ich noch mit Schokolade verziere. Die Riegel erinnern von der Art her etwas an Nussecken und schmecken dezent und lecker nach Kokos. | moeyskitchen.com

Das könnte dir auch gefallen

7 Kommentare

  • Antworten
    zorra vom kochtopf
    20. Dezember 2020 um 9:05

    Das mit dem Vanilin kenne ich. Y. ist wohl auch damit aufgewachsen, ihm schmeckt nur das! Und deine Kokosriegel, wow! Als grösster Kokosfan der Welt muss ich die bald nachbacken. Danke liebe Maja für das schöne Türchen. Ich wünsche dir und Mika einen schönen 4. Advent.

    • Antworten
      Maja
      20. Dezember 2020 um 11:24

      Ganz lieben Dank, Zorra! Und toll, dass ich dabei sein darf. Lustig, was für Erinnerungen es da in Familien gibt, oder?
      Die Riegel sind so wunderbar lecker und saftig, ich bin ganz begeistert 🙂
      Euch auch einen schönen 4. Advent!

  • Antworten
    Mams
    20. Dezember 2020 um 16:07

    Die sollen ein paar Tage halten😂😂 bei uns nicht

    • Antworten
      Maja
      21. Dezember 2020 um 13:02

      Haha, das glaub ich dir 😉

  • Antworten
    EIN DEKOHERZAL IN DEN BERGEN
    20. Dezember 2020 um 21:43

    HALLÖLLEE
    die schaun sooooooo guat aus,,,,,
    die machen sich auf der ETAGERIE,,,,,
    richtig guat aus….

    wünsch da no ah feine WEIHNACHTSZEIT
    bis bald de BIRGIT

    • Antworten
      Maja
      21. Dezember 2020 um 13:03

      Danke, liebe Birgit, das wünsche ich dir auch!

  • Antworten
    Verena
    25. Dezember 2020 um 20:21

    Sehr interessant de Erkenntnis mit den Vanillekipferl. Ich mache auch immer Vanillekipferl „nur“ mit Vanillinzucker. So bewusst geworden ist mir das erst dieses Jahr. Aber die Argumentation gefällt mir, zumal ich unser Vanillekipferl sehr mag 😉 ! Lg Verena

  • Hinterlasse einen Kommentar