Süß

Sommerzeit ist Eiszeit: Sahniges Vanille-Kirsch-Eis mit Schokostückchen

Huch. In ein paar Tagen ist meteorologischer Herbstanfang. Das ging wieder schnell. Obwohl ich mich ehrlichgesagt auch ziemlich auf den Herbst freue. Auf meinen Geburtstag natürlich (auch wenn der kalendarisch gesehen noch im Sommer liegt, jawohl!), auf die frische kalte Luft am Morgen, die gemütlichen Klamotten (mein Poncho!) …

Aber Stopp! Es ist Spätsommer und der zeigt sich am Wochenende noch mal von seiner schönsten Seite. Höchste Zeit also, um noch mal ein selbst gemachtes Eis zu genießen. Und ich bin zugegeben recht spät dran, man bekommt nur noch wenig frische Kirschen für mein Kirsch-Eis (Kirscheis sieht irgendwie komisch aus). Ich bin da aber sonst auch ganz entspannt – wer keine frischen Kirschen mehr bekommt, nimmt einfach ordentliche TK-Ware oder was Gutes aus dem Glas. Doch wenn ihr irgendwo noch Kirschen bekommt – greift zu!

Eiszeit - Das Eisevent vom 1.8. bis 31.8.

Ich bin so auf den letzten Drücker dran, weil meine liebe Bloggerfreundin Simone von der S-Küche so ein tolles Eisevent veranstaltet, das ich mir nicht entgehen lassen will!

Es ist Eiszeit: Rezept für sahniges Vanille-Kirsch-Eis mit Schokostückchen (Vanille-Kirsch-Stracciatella)

Die Eisbasis ist ganz klassisch und besteht vor allem aus Eigelb und Sahne – so wird zunächst ein köstlich-sahniges Vanilleeis im Topf oder Thermomix angerührt, das später noch mit den leicht eingekochten Kirschen und knackigen Schokostückchen verfeinert wird. Und so wird das ganze quasi zum Vanille-Pseudo-Amarena-Stracciatella-Eis – alle Lieblingssorten in ein leckeres Eis gepackt. Bäm!

Wie immer sollten die Zutaten schon richtig gut sein, damit auch ein gutes Eis dabei herauskommt. Bio-Eier und Bio-Milchprodukte sind für mich selbstverständlich – und ganz abgesehen vom ökologischen Vorteil, schmeckt man den Unterschied.

Auch bei Schokolade finde ich die Herkunft wahnsinnig wichtig – sie sollte mindestens Fair Trade sein. Wer mehr darüber wissen will,wie unsere konventionelle Schokolade als Kakaobohne geerntet wird, findet im Netz reichlich Infos. Mich bewegt das dazu meine Schokolade im Bio-Supermarkt zu kaufen und da deutlich mehr Geld rein zu investieren.

Es ist Eiszeit: Rezept für sahniges Vanille-Kirsch-Eis mit Schokostückchen (Vanille-Kirsch-Stracciatella)

Vanille-Kirsch-Eis mit Schokostückchen

für etwa 750 ml

Für die Eisbasis

5 Eigelb
350 g Schlagsahne
250 ml Vollmilch
Mark von 1 Vanilleschote (Schote aufbewahren)
100 g Puderzucker
1 Prise Salz

Zum Fertigstellen

200 g frische Kirschen
2 El Zucker
70 g dunkle Schokolade (70% Kakao)

Zubereitung

Wird die Eisbasis im Thermomix zubereitet, einfach alle Zutaten (ohne die ausgekratzte Schote) zusammen in den Mixtopf geben und das ganze 20 Minuten/85 °C/Stufe 1 ohne Deckel rühren lassen, bis die Masse leicht andickt.
Danach die Vanilleschote dazugeben, die Eismasse auf Raumtemperatur auskühlen lassen und danach wie unten angegeben weiter vorgehen.

Für die Zubereitung im Topf Sahne, Milch, Vanillemark und Salz einmal aufkochen, gut verrühren, die ausgekratzte Schote in die Mischung geben und alles etwa 30 Minuten bei Raumtemperatur auskühlen lassen.
Zwischenzeitlich das Eigelb mit dem Puderzucker dickschaumig aufschlagen. Langsam 5 El der warmen Milch-Sahne-Mischung unter das Eigelb rühren, danach die Eimasse langsam und unter gründlichem Rühren unter die restliche Milch-Sahne-Mischung rühren (dazu ggf. die Schote zwischenzeitlich entfernen) und diese langsam bei niedriger Temperatur erhitzen. Die Mischung darf nicht kochen, sondern soll nur erhitzt werden, bis sie langsam andickt. Das kann schon 15-20 Minuten dauern, dabei muss immer wieder gerührt werden.

Sobald die Eisbasis angedickt ist, bei Raumtemperatur abkühlen lassen, dann umfüllen und mindestens 4 Stunden, besser über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Erst unmittelbar vor dem Anrühren die Vanilleschote entfernen. Die Eismasse dann nach Gebrauchsanleitung der Eismaschine in etwa 45 Minuten zu einem cremigen Eis anrühren.

Zwischenzeitlich die Kirschen vorbereiten: Gründlich waschen und entsteinen und zusammen mit dem Zucker und 1 El Wasser in einen kleinen Topf geben. Die Kirschen unter regelmäßigem Rühren bei mittlerer Temperatur etwa 5-7 Minuten einkochen, bis sie Saft ziehen und dieser zu einem Sirup wird. Danach vollständig auskühlen lassen.

Die Schokolade entweder mit einem scharfen Messer oder auf einer groben Reibe in Stückchen hacken bzw. reiben.

Sobald das Eis cremig gerührt ist, in eine Schüssel umfüllen und vorsichtig Kirschen und Schokolade unterheben. Das funktioniert am besten mit einem Teigschaber oder Holzlöffel.
Die Masse in ein gefriergeeignetes Gefäß umfüllen und im Gefrierfach noch mal etwa 2 Stunden nachfrieren lassen.
Etwa 10 Minuten vor dem Servieren aus dem Gefrierfach nehmen.

Das könnte dir auch gefallen

4 Kommentare

  • Antworten
    Simone/S-Kueche
    27. August 2015 um 7:51

    Liebste Maja,
    tolles Handwerk und beste Zutaten, so soll es sein und so gefällt es mir ganz wunderbar.
    Ich habe natürlich damit gerechnet, dass wenn, so etwas Gutes von dir kommt und finde es einfach großartig, dass du es bei deinem randvollem Terminkalender noch geschafft hast, ein Eis zu mir zu bringen.
    Ganz liebe Grüße,
    Simone

  • Antworten
    sophiagaleria
    27. August 2015 um 9:57

    Liebe Maja,
    das sieht wirklich himmlisch aus!
    Ich hoffe, wir sehen uns mal wieder, gerne zum Eis essen 🙂
    Viele liebe Grüße

  • Antworten
    Carolin von Caros Küche
    2. September 2015 um 19:48

    Oh, das sieht so lecker aus! Ich liebe Kirschen absolut und hätte schrecklich gern ein klitzekleines Kügelchen davon 🙂

  • Antworten
    Sandra
    4. September 2015 um 14:04

    Mmm das Rezept hört sich sehr lecker an. Dankeschön dafür und ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende.

    LG Sandra

  • Kommentar hinzufügen