Herzhaft

Würzige Rote-Linsen-Suppe

Rezept für würzige Rote-Linsen-Suppe | moeyskitchen.com

Fast zwei Wochen mit einer Erkältung komplett ausgeschaltet, niedrige einstellige Temperaturen und der erste Schnee nur ein paar Kilometer entfernt. Machen wir uns nichts vor, es ist November und wir stecken mitten im Herbst. Sonnenuntergang ist schon vor 17 Uhr und heute ist es dank Regenschauer überhaupt nicht richtig hell geworden. Wonach schreit das? Richtig, nach Soulfood. Oder Suppe. Oder nach beidem, in Form einer würzig-scharfen Rote-Linsen-Suppe.

Suppen und ich stehen gerne mal aufs Kriegsfuß. Sind sie zu stückig, nerven sie mich, sind sie zu dünn und glatt, erinnern sie mich an Babynahrung. Ich finde sie oft nicht richtig sättigend und für mich sollte es schnell gehen. Ich will nicht irgendwas stundenlang kochen lassen. Wenn ich nicht gerade Brühe einkoche. Doch auch dafür gibt es natürlich eine Lösung und zwar in Form von roten Linsen. Die muss man nicht einweichen, sie sind blitzschnell gar, man kann sie problemlos stückig oder fein pürieren. So ist für jeden was dabei.

Rezept für würzige Rote-Linsen-Suppe | moeyskitchen.com

Meine Rote-Linsen-Suppe folgt keiner bestimmten Richtung und keinem vorgegebenen Rezept. Im Grunde war es eine Restesuppe aus Gemüse, das ich noch im Kühlschrank hatte. Sie ist also weder mediterran noch orientalisch. Abgeschmeckt habe ich sie mit Cayennepfeffer und geräuchertem Paprikapulver. Das gibt ordentlich Feuer und so wärmt die heiße Suppe gleich doppelt gut an kalten Herbst- und Wintertagen. Mir schmeckt sie besonders gut, wenn man hinterher noch einen Klecks Schmand dran gibt. Lässt man den weg, ist das Süppchen sogar vegan. Wobei ich sie mir auch mit knusprigem Bacon gut vorstellen kann. Wenns aber mal schnell gehen muss, passen Schmand und gehackte Petersilienblättchen ganz ausgezeichnet. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Rezept für würzige Rote-Linsen-Suppe | moeyskitchen.com

Würzige Rote-Linsen-Suppe

Rezept drucken
Portionen: 4

Zutaten

  • 1 rote Zwiebel, geschält und gewürfelt
  • 2 Möhren, geschält und gewürfelt
  • 150 g rote Linsen
  • 1 Tl geräuchertes Paprikapulver (Pimentón de la vera dulce)
  • 1 Liter heiße Gemüsebrühe
  • 1 Dose weiße Cannellini Bohnen (400 g), abgespült und abgetropft
  • 2 Prisen Cayenne-Pfeffer
  • Olivenöl
  • Meersalz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • einige Blättchen glatte Petersilie, grob gehackt
  • etwas Schmand, zum Servieren

Zubereitung

1

Etwas Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebel- und Möhrenwürfel einige Minuten lang andünsten. Den Deckel auflegen und das Gemüse etwa 10 Minuten schmoren, bis es weich wird.

2

Die roten Linsen und das Paprikapulver hinzufügen und kurz anbraten, dann mit der heißen Brühe ablöschen. Gut verrühren, den Deckel wieder aufsetzen und die Suppe etwa 20 Minuten sanft köcheln lassen, bis die Linsen weich sind.

3

Die abgetropften Bohnen hinzufügen und weitere 5-10 Minuten garen. Mit Cayenne-Pfeffer bis zur gewünschten Schärfe würzen, dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4

Im Thermomix, in einem Standmixer oder mit einem Pürierstab zur gewünschten Konsistenz pürieren. Mit gehackter Petersilie und Schmand servieren.

Hinweise

Dazu passt knuspriges Brot.

Weitere wärmende Suppen-Rezepte für Herbst und Winter im Blog

Cremige Kürbissuppe mit ofengeröstetem Kürbis und Apfel

Cremige weiße Bohnensuppe mit knusprigem Salbei

Vegetarischer Borschtsch

Blumenkohl-Birnen-Suppe mit Blauschimmelkäse und Haselnuss-Petersilien-Topping

Schwarze Bohnensuppe mit saurer Sahne, Guacamole, Limette und Koriander

Möhrensuppe mit gerösteten Möhren, Karottensaft und Ingwer

Kartoffel-Gemüse-Suppe mit Lachs und Kokosmilch

Deftige Linsensuppe mit Räucherspeck und Mettenden

Linsenschaumsuppe mit Schnittlauch

Lauch-Käse-Suppe mit Hackfleisch

Maronensuppe

Das könnte dir auch gefallen

6 Kommentare

  • Antworten
    Stephanie
    12. November 2017 um 23:28

    Danke, Maja, das klingt lecker. Ich bin ja im Herbst absoluter Suppenfan. Die probiere ich ganz bestimmt bald aus. Wo gibt’s denn rote Linsen?

    • Antworten
      Maja
      13. November 2017 um 20:29

      Vielen Dank für deinen Kommentar, Stephanie 🙂 Rote Linsen solltest du eigentlich in jedem Supermarkt bei den Hülsenfrüchten in getrockneter Form finden. Im Bioladen bekommst du sie auch, im Reformhaus ebenso und sogar bei dm.
      Viele Grüße
      Maja

  • Antworten
    Ela
    13. November 2017 um 10:09

    Ohh die Suppe klingt super, ich würde davon gern ein Schüsselchen probieren 🙂
    Liebe Grüße,
    Ela

    • Antworten
      Maja
      13. November 2017 um 20:28

      Ganz lieben Dank für deinen netten Kommentar, Ela 🙂

      LG Maja

  • Antworten
    Barbara
    13. November 2017 um 17:17

    Bei mir gibt’s heute auch eine wärmende Suppe – bei dem Wetter muss das echt sein! Linsen sind vor allem für uns Frauen total gesund, damit habe ich auch ein paar Standardrezepte. Deins klingt lecker!

    • Antworten
      Maja
      13. November 2017 um 20:27

      Ganz lieben Dank, Barbara! Es geht doch nichts über ein deftiges Süppchen.

      LG Maja

    Kommentar hinzufügen

    *