Süß

Carrot Cake Cheesecake – Möhrenkuchen trifft Käsekuchen

Mein leckerer Carrot Cake Cheesecake für die Oster-Feiertage vereint gleich zwei Klassiker in einem: cremigen Käsekuchen und saftigen Möhrenkuchen. Wer Rüblitorte mag und Cheesecake liebt, wird auch an diesem Kuchen nicht vorbei kommen. Schmeckt nicht nur zu Ostern! | moeyskitchen.com

Mein Carrot Cake Cheesecake vereint das beste aus zwei Welten: eine Basis aus klassischem Möhrenkuchen bzw. Rüblitorte mit frischen Möhren im einfachen Rührteig. Darauf dann eine Cheesecake-Masse aus Frischkäse für den Käsekuchen-Teil, der hier mitgebacken wird. Der Kuchen wird dann noch mit einem weiteren Schmand-Topping abgeschlossen und erinnert so an klassischen New York Cheesecake. Ganz ohne Wasserbad, ohne Gelatine und ohne großen Aufwand. Einer der leckersten Cheesecakes, die ich je gebacken habe!

Mein leckerer Carrot Cake Cheesecake für die Oster-Feiertage vereint gleich zwei Klassiker in einem: cremigen Käsekuchen und saftigen Möhrenkuchen. Wer Rüblitorte mag und Cheesecake liebt, wird auch an diesem Kuchen nicht vorbei kommen. Schmeckt nicht nur zu Ostern! | moeyskitchen.com

Ostern steht vor der Tür und was passt da besser als ein saftiger Möhrenkuchen? Klassische Rüblitorten gibt es ja schon einige, hab ich auch schon gebacken. Aber wie wäre es mal mit einem genialen Carrot Cake Cheesecake? Für mich eine der leckersten Kombinationen, die ich je gebacken habe! Schmeckt sowohl zum Osterbrunch als auch zum Nachmittagskaffee an den Feiertagen.

Mein leckerer Carrot Cake Cheesecake für die Oster-Feiertage vereint gleich zwei Klassiker in einem: cremigen Käsekuchen und saftigen Möhrenkuchen. Wer Rüblitorte mag und Cheesecake liebt, wird auch an diesem Kuchen nicht vorbei kommen. Schmeckt nicht nur zu Ostern! | moeyskitchen.com

Schmeckt nicht nur zu Ostern: Carrot Cake Cheesecake

Basis meines diesjährigen Osterkuchens ist ein einfacher Möhrenkuchen. Ganz simpel vorbereitet und in die Springform gefüllt. Bei mir wird nichts vorgebacken. Auf die untere Teigschicht kommt direkt als nächstes die Cheesecakefüllung. Die ist nicht wie ein deutscher Käsekuchen auf Quark-Basis, sondern amerikanisch und besonders cremig mit Frischkäse. Beides zusammen wird dann langsam im Ofen gebacken. Ich lasse die Form anschließend im ausgeschalteten Ofen stehen und den Kuchen darin komplett abkühlen. Darauf kommt dann optional noch das Schmand-Topping. Ich rate euch darauf nicht zu verzichten. Danach wandert der Carrot Cake Cheesecake dann noch über Nacht in den Kühlschrank. Ein bisschen Geduld muss man also haben. Und das zahlt sich aus. Dafür lässt sich der Kuchen super am Vortag vorbereiten!

Mein leckerer Carrot Cake Cheesecake für die Oster-Feiertage vereint gleich zwei Klassiker in einem: cremigen Käsekuchen und saftigen Möhrenkuchen. Wer Rüblitorte mag und Cheesecake liebt, wird auch an diesem Kuchen nicht vorbei kommen. Schmeckt nicht nur zu Ostern! | moeyskitchen.com

Rezept für saftigen Carrot Cake Cheesecake

für 12 Stücke

Zutaten:

Für den Carrot Cake Boden:

300 g Möhren (geputzt gewogen)
2 Eier (Größe L)
175 g Zucker
1 Prise Salz
100 g neutrales Sonnenblumen- oder Rapsöl
150 g Weizenmehl (Type 405)
2 TL Weinsteinbackpulver
1 TL gemahlener Zimt
nach Belieben 1/4 TL gemahlener Kardamom und/oder Ingwer 
etwas Fett für die Form

Für die Cheesecake-Füllung:

500 g Doppelrahm-Frischkäse
150 g Puderzucker 
1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
2 Eier (Größe L)
200 g Schmand oder Saure Sahne

Für das Schmand-Topping (optional, aber empfehlenswert):

150 g Schmand
2 Päckchen Bourbon-Vanillezucker

Zubereitung:

Den Backofen auf 160 *C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Springform am Boden mit Backpapier auslegen. Boden und Seiten sehr gründlich mit Butter oder Öl einfetten. Möhren schälen, die Enden abschneiden und die Möhren grob raspeln.

Eier, Zucker und Salz in der Küchenmaschine oder mit dem Handmixer in einer großen Rührschüssel dickschaumig aufschlagen. Das Öl ganz langsam einrühren, bis eine glatte Creme entsteht, so als ob man eine Mayo anrühren würde. 

Mehl mit Backpulver und Gewürzen vermischen, sieben und mit einem Kochlöffel oder Teigschaber kurz unterheben. Die geraspelten Möhren auch nur noch kurz unterheben. Den Teig in die vorbereitete Springform füllen und glatt streichen.

Für das Cheesecake-Topping Frischkäse mit Puderzucker und Vanillezucker in der Küchenmaschine oder mit dem Handmixer einige Minuten lang cremig aufschlagen. Die beiden Eier nacheinander kurz aber gründlich unterrühren. Zuletzt den Schmand noch rasch untermixen.

Cheesecake-Topping auf den Teig in die Springform geben und glatt streichen. Springform ins untere Drittel des vorgeheizten Ofens einschieben. Kuchen etwa 50-60 Minuten backen, nach Bedarf nach etwa 10-15 Minuten den angebackenen Teig mit einem Messer vorsichtig vom Rand lösen. Das kann verhindern, dass er nach dem Backen einreißt. Er ist fertig gebacken, wenn er in der Mitte nur noch leicht wackelig ist. Danach den Ofen ausschalten und den Carrot Cake Cheesecake im Ofen vollständig abkühlen lassen.

Für das Topping Schmand mit Vanille kurz glatt rühren und auf den kalten Kuchen streichen. Carrot Cake Cheesecake dann noch mindestens 2-3 Stunden, besser über Nacht, in den Kühlschrank stellen.

Den Carrot Cake Cheesecake vor dem Servieren etwa 30 Minuten bei Raumtemperatur stehen lassen. Dann vorsichtig aus der Form lösen, in Stücke schneiden und servieren. Luftdicht verpackt hält sich der Kuchen ein paar Tage im Kühlschrank.

Mein leckerer Carrot Cake Cheesecake für die Oster-Feiertage vereint gleich zwei Klassiker in einem: cremigen Käsekuchen und saftigen Möhrenkuchen. Wer Rüblitorte mag und Cheesecake liebt, wird auch an diesem Kuchen nicht vorbei kommen. Schmeckt nicht nur zu Ostern! | moeyskitchen.com

Zum Rezept für Carrot Cake Cheesecake in der Kompaktansicht

Mein leckerer Carrot Cake Cheesecake für die Oster-Feiertage vereint gleich zwei Klassiker in einem: cremigen Käsekuchen und saftigen Möhrenkuchen. Wer Rüblitorte mag und Cheesecake liebt, wird auch an diesem Kuchen nicht vorbei kommen. Schmeckt nicht nur zu Ostern! | moeyskitchen.com

Carrot Cake Cheesecake

saftiger Käsekuchen trifft auf klassischen Möhrenkuchen – Rüblikuchen deluxe
Drucken Pinnen Bewerten
Gericht: Kuchen
Land & Region: Amerikanisch
Keyword: Cheesecake, Käsekuchen, Möhrenkuchen, Ostern, Rüblikuchen
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 1 Stunde
Kühlzeit: 3 Stunden
Portionen: 12 Stücke

Zubehör

  • 1 Springform mit 24-26 cm Durchmesser

Zutaten

Für den Carrot Cake Boden:

  • 300 g Möhren geputzt und geschält gewogen
  • 2 Eier Größe L
  • 175 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 100 g neutrales Öl Sonnenblumen- oder Rapsöl
  • 150 g Weizenmehl Type 405
  • 2 TL Weinsteinbackpulver
  • 1 TL Zimt gemahlen
  • 1/4 TL gemahlener Kardamom und/oder Ingwer optional
  • etwas Fett für die Form

Für die Cheesecake-Füllung:

  • 500 g Doppelrahm-Frischkäse
  • 150 g Puderzucker
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • 2 Eier Größe L
  • 200 g Schmand oder Saure Sahne

Für das Schmand-Topping:

  • 150 g Schmand
  • 2 Päckchen Bourbon-Vanillezucker

Zubereitung

  • Den Backofen auf 160 *C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Springform am Boden mit Backpapier auslegen. Boden und Seiten sehr gründlich mit Butter oder Öl einfetten.
  • Möhren schälen, die Enden abschneiden und die Möhren grob raspeln.
  • Eier, Zucker und Salz in der Küchenmaschine oder mit dem Handmixer in einer großen Rührschüssel dickschaumig aufschlagen. Das Öl ganz langsam einrühren, bis eine glatte Creme entsteht, so als ob man eine Mayo anrühren würde.
  • Mehl mit Backpulver und Gewürzen vermischen, sieben und mit einem Kochlöffel oder Teigschaber kurz unterheben. Die geraspelten Möhren auch nur noch kurz unterheben. Den Teig in die vorbereitete Springform füllen und glatt streichen.
  • Für das Cheesecake-Topping Frischkäse mit Puderzucker und Vanillezucker in der Küchenmaschine oder mit dem Handmixer einige Minuten lang cremig aufschlagen. Die beiden Eier nacheinander kurz aber gründlich unterrühren. Zuletzt den Schmand noch rasch untermixen. Cheesecake-Topping auf den Teig in die Springform geben und glatt streichen.
  • Springform ins untere Drittel des vorgeheizten Ofens einschieben. Kuchen etwa 50-60 Minuten backen, nach Bedarf nach etwa 10-15 Minuten den angebackenen Teig mit einem Messer vorsichtig vom Rand lösen. Das kann verhindern, dass er nach dem Backen einreißt. Er ist fertig gebacken, wenn er in der Mitte nur noch leicht wackelig ist. Danach den Ofen ausschalten und den Carrot Cake Cheesecake im Ofen vollständig abkühlen lassen.
  • Für das Topping Schmand mit Vanille kurz glatt rühren und auf den kalten Kuchen streichen. Carrot Cake Cheesecake dann noch mindestens 2-3 Stunden, besser über Nacht, in den Kühlschrank stellen.
  • Den Carrot Cake Cheesecake vor dem Servieren etwa 30 Minuten bei Raumtemperatur stehen lassen. Dann vorsichtig aus der Form lösen, in Stücke schneiden und servieren.

Hinweise

Luftdicht verpackt hält sich der Kuchen ein paar Tage im Kühlschrank.
Mein leckerer Carrot Cake Cheesecake für die Oster-Feiertage vereint gleich zwei Klassiker in einem: cremigen Käsekuchen und saftigen Möhrenkuchen. Wer Rüblitorte mag und Cheesecake liebt, wird auch an diesem Kuchen nicht vorbei kommen. Schmeckt nicht nur zu Ostern! | moeyskitchen.com

Weitere Carrot Cake Rezeptideen hier im Blog

Carrot Cake Scones mit Frischkäse-Frosting
Carrot Cake Pancakes
Saftige Carrot Cupcakes mit Cream Cheese Frosting
Saftiger Möhrenkuchen mit Frischkäse-Frosting

Mein leckerer Carrot Cake Cheesecake für die Oster-Feiertage vereint gleich zwei Klassiker in einem: cremigen Käsekuchen und saftigen Möhrenkuchen. Wer Rüblitorte mag und Cheesecake liebt, wird auch an diesem Kuchen nicht vorbei kommen. Schmeckt nicht nur zu Ostern! | moeyskitchen.com

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Bewertung