Herzhaft

Zwiebelquiche mit karamellisierten roten Zwiebeln und Bergkäse (Rezept mit und ohne Thermomix)

Rezept für herbstliche Zwiebelquiche mit karamellisierten roten Zwiebeln und Bergkäse | Rezept mit und ohne Thermomix! | moeyskitchen.com #quiche #rezept #thermomix #foodblogger

Jetzt kommt sie wieder, die fantastische Zeit im Jahr, in der man hemmungslos Zwiebelkuchen essen und Federweißer trinken kann. Funktioniert das eine eigentlich ohne das andere? Ich kann es mir kaum vorstellen. Aber ich habe ein echtes Faible für karamellisierte Zwiebeln und Zwiebelchutney und diese ganzen Sachen. Und weil es vor vielen vielen Jahren schon mal ein Rezept für einen klassischen Zwiebelkuchen hier im Blog gab, gibt es heute das Rezept für eine deftige Zwiebelquiche mit karamellisierten roten Zwiebeln.

Rezept für herbstliche Zwiebelquiche mit karamellisierten roten Zwiebeln und Bergkäse | Rezept mit und ohne Thermomix! | moeyskitchen.com #quiche #rezept #thermomix #foodblogger

Außerdem nutzt unsere lustige Thermomix-Truppe die Gelegenheit eine Runde herbstliche Quiches, Tartes & Pies zu servieren! Und so findet ihr die Rezepte der anderen wieder am Ende dieses Beitrags. Mein Rezept für Zwiebelquiche veröffentliche ich einmal, passend zum heutigen Thermomix-Donnerstag, mit Zubereitungsschritten im Thermomix. Aber natürlich auch als Rezept für die klassische Zubereitung ohne Thermomix. Ihr benötigt das Gerät also nicht, um das heutige Rezept nachzubacken. Mir hat es diesmal gefallen, dass ich alle Schritte in einem Gerät durchführen konnte und weniger Abwasch hatte.

Rezept für herbstliche Zwiebelquiche mit karamellisierten roten Zwiebeln und Bergkäse | Rezept mit und ohne Thermomix! | moeyskitchen.com #quiche #rezept #thermomix #foodblogger

Mit dabei sind heute Bine von was eigenes, Simone von der S-Küche und Zorra von Kochtopf. Und unser Neuzugang, der ganz frisch dabei ist. Unser Hahn im Korb quasi: mein lieber Freund und Kollege Lars von Colors of Food! Klickt euch unbedingt mal durch unsere süßen und herzhaften Rezeptideen. Und hier gibt es jetzt das Rezept für meine Zwiebelquiche!

Rezept für herbstliche Zwiebelquiche mit karamellisierten roten Zwiebeln und Bergkäse | Rezept mit und ohne Thermomix! | moeyskitchen.com #quiche #rezept #thermomix #foodblogger

 

Die roten Zwiebeln werden durch das Dünsten wunderbar weich und süß. Wichtig ist aber, dass man sie etwas abgießen sollte, wenn sie zuviel Wasser ziehen. Der Teig weicht sonst zu schnell durch. Durch das Blindbacken wird er aber wunderbar knusprig. Die Quichefüllung enthält neben Eiern und Crème fraîche außerdem noch würzigen Dijonsenf, herzhaften Bergkäse und frischen Thymian. Viel Spaß beim Nachbacken!

Rezept für herbstliche Zwiebelquiche mit karamellisierten roten Zwiebeln und Bergkäse | Rezept mit und ohne Thermomix! | moeyskitchen.com #quiche #rezept #thermomix #foodblogger

Zwiebelquiche mit karamellisierten roten Zwiebeln und Bergkäse

Portionen: 8

Würzige Quiche mit Frischkäse-Knusperboden, karamellisierten roten Zwiebeln, Dijon-Senf, Bergkäse und Thymian

Zutaten

  • FÜR DEN BODEN:
  • 200 g Mehl
  • 1/2 TL Salz
  • 100g Doppelrahm-Frischkäse
  • 100 g kalte Butter, in Stücken
  • 1 Eigelb
  • FÜR DIE QUICHE-FÜLLUNG:
  • 100 g Bergkäse
  • 200 g Crème fraîche
  • 3 Eier
  • Blättchen von 2 Thymianzweigen
  • 1 EL Dijon-Senf
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • FÜR DIE KARAMELLISIERTEN ROTEN ZWIEBELN:
  • 4 große rote Zwiebeln
  • 50 g Butter
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 EL brauner Zucker
  • 1 EL Weißweinessig

Zubereitung

1

FÜR DEN TEIG:

2

MIT THERMOMIX:

3

Alle Teigzutaten in den Mixtopf geben und 30 Sekunden auf Stufe 3 zu einem Mürbeteig verkneten. Falls der Teig noch zu bröselig ist, von Hand kurz weiterkneten und falls nötig, 1 TL Wasser hinzufügen. Den Teig einpacken und 1 Stunde kalt stellen.

4

OHNE THERMOMIX:

5

Die Teigzutaten in eine Schüssel geben und mit den Knethaken des Handrührers, einem Messer oder mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig luftdicht einpacken und 1 Stunde in den Kühlschrank legen.

6

FÜR DIE QUICHE-FÜLLUNG:

7

MIT THERMOMIX:

8

Den Bergkäse in Stücke schneiden und im Mixtopf 8 Sekunden auf Stufe 8 zerkleinern Alle weiteren Zutaten für die Füllung hinzufügen und 20 Sekunden auf Stufe 4 vermischen. Umfüllen und kalt stellen.

9

OHNE THERMOMIX:

10

Den Bergkäse fein reiben und in einer Schüssel mit den anderen Zutaten mit einem Schneebesen gründlich verquirlen. Die Schüssel abdecken und in den Kühlschrank stellen.

11

Den Backofen auf 175 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Den Teig etwas größer als den Durchmesser der Quicheform auf einer leicht bemehlten Arbeitsplatte ausrollen. Die Quicheform ggf. mit etwas weicher Butter einfetten und mit dem Teig auslegen. Dabei einen Rand hochziehen und überstehenden Teig rundherum sauber abschneiden. Wer mag, kann den übrigen Teig noch ausstechen und die Quiche damit verzieren. Den Teig mit Backpapier belegen und mit Backerbsen beschweren. Im vorgeheizten Ofen auf der unteren Schiene 15 Minuten vorbacken. Dann die Backerbsen und das Backpapier entfernen und den Teig weitere 12 Minuten backen.

12

Zwischenzeitlich die karamellisierten Zwiebeln zubereiten. Dafür die Zwiebeln schälen und in nicht zu feine Ringe schneiden.

13

MIT THERMOMIX:

14

Butter und Olivenöl 2 Minuten bei 70 Grad auf Stufe 1 zerlassen. Die Zwiebeln, den Zucker und den Weißweinessig 30 Minuten bei 100 Grad im Linkslauf auf Sanftrührstufe garen. Den Messbecher dabei weglassen.

15

OHNE THERMOMIX:

16

Butter und Olivenöl in einer Pfanne bei niedriger Temperatur zerlassen. Zwiebeln, Zucker und Weißweinessig in die Pfanne geben und bei niedriger Hitze ohne Deckel langsam schmoren. Zwischendurch immer wieder umrühren und ca. 30 Minuten dünsten, bis die Zwiebeln weich sind.

17

Sollten die Zwiebeln viel Wasser gezogen haben, in einem Sieb abtropfen lassen. Erst dann auf dem Tarteboden verteilen. Die Quichefüllung gleichmäßig darüber verteilen. Die Quiche im heißen Ofen auf der unteren Schiene weitere 30-35 Minuten backen, bis sich die Füllung gesetzt hat. Auf einem Kuchengitter leicht auskühlen lassen.

Hinweise

Die Zwiebelquiche schmeckt sowohl lauwarm als auch kalt. Man kann sie auch einfrieren und in der Mikrowelle wieder erwärmen.

Quiche Tarte und Pie im Herbst _ 5 Rezepte mit und ohne Thermomix #tmdonnerstag 2

Weitere Rezeptideen für herbstliche Quiches, Tartes und Pies (mit und ohne Thermomix)

S-Küche: Bunte Bete Zwiebel Tarte mit mildem Ziegenkäse und Nussboden

was eigenes: Rosenkohl Quiche mit würzigem Bergkäse & Bacon.

kochtopf: Kleiner Thanksgiving Pumpkin Pie – einfach und schnell gebacken

Colors of Food: Kürbis-Pfifferling Quiche

Rezept jetzt bei Pinterest pinnen und für später speichern

Rezept für herbstliche Zwiebelquiche mit karamellisierten roten Zwiebeln und Bergkäse | Rezept mit und ohne Thermomix! | moeyskitchen.com #quiche #rezept #thermomix #foodblogger

Das könnte dir auch gefallen

4 Kommentare

  • Antworten
    Birgit Steinberg
    17. Oktober 2018 um 11:36

    Moin,
    gestern habe ich diese Zwiebelquiche für meine Freundin und mich zum Abendbrot gezaubert. Sehr lecker, wir waren beide begeistert. Dazu hatten wir noch einen grünen Salat, auch mit Senf im Dressing, das passte sehr gut. Ich habe die Zwiebeln schön langsam in der Pfanne gegart. Für den Rest habe ich den Thermi engagiert, und er war nicht beleidigt, dass er nicht auch die Zwiebeln zubereiten durfte.
    Gruß aus dem Norden
    El-Fee

    • Antworten
      Maja
      19. Oktober 2018 um 20:36

      Ach fein, das klingt doch großartig! Vielen Dank für deine nette Rückmeldung dazu 🙂

  • Antworten
    Ela
    23. Oktober 2018 um 12:49

    Liebe Maja, das sieht aber mal wieder lecker aus 🙂
    Liebe Grüße,
    Ela

    • Antworten
      Maja
      13. November 2018 um 19:26

      Ganz lieben Dank, Ela!

    Kommentar hinzufügen