Süß

Nicht nur für Ostern: Gedämpfter Zitronen-Pudding aus dem Varoma (Thermomix-Donnerstag)

Rezept für gedämpften Zitronenpudding aus dem Varoma | Thermomix-Rezept | moeyskitchen.com

Heute ist Thermomix-Donnerstag und auch hier widmen Bine von was eigenes, Zorra von kochtopf, Simone von S-Küche, Marsha von Eine Prise Lecker und ich uns dem Thema Ostern. Schon letzte Woche habe ich euch diverse Anregungen geliefert und da auch schon das Rezept für einen tollen Eierlikör aus dem Thermomix und ein Lemon Curd aus dem Thermomix. Deswegen wird es heute nicht klassisch österlich – die Rezeptidee für den gedämpften Zitronen-Pudding aus dem Varoma passt zu vielen Anlässen.

Also sowohl für die österliche Kaffeetafel als auch den Sonntagsbrunch oder das Dessert nach einem Dinner. Ich liebe kleine Desserts im Glas und häufig muss man Crème brûlée & Co. in einem Wasserbad im Ofen garen. Das Wasserbad und den Ofen kann man sich jedoch problemlos sparen, wenn man den Varoma nutzt!

Rezept für gedämpften Zitronenpudding aus dem Varoma | Thermomix-Rezept | moeyskitchen.com

Dampfgaren im Varoma – auch für Kuchen und Puddings

Ich bin nach wie vor ein großer Fan vom Dämpfen im Varoma. Neben Cheesecake und meinem Thermomix-Osterrezept aus dem letzten Jahr, dem herzhaften Spargel-Cheesecake, geht das auch mit kleineren Förmchen erstaunlich gut. Und gedämpfter Pudding ist gerade in England und Australien äußerst beliebt. Ich hatte noch reichlich Zitronen zu Hause und brauchte deswegen eine Idee zum Verarbeiten. Pudding wirkt hier vielleicht als Name ein bisschen irreführend, passt aber von der Konsistenz am Besten. Es ist keine cremige Zitronencreme, sondern fest und gut löffelbar. Allerdings wird die Masse nicht wie ein Pudding gekocht, sondern gart erst in den Förmchen im Varoma unter Dampf.

Rezept für gedämpften Zitronenpudding aus dem Varoma | Thermomix-Rezept | moeyskitchen.com

Zitronen-Pudding in kleinen Förmchen

Süßen Pudding oder auch Kuchen im Varoma zu dämpfen ist ziemlich unkompliziert. Man benötigt nur eine gute, hitzebeständige Frischhaltefolie. Die muss fest um die Förmchen gewickelt werden. Es darf nämlich kein Wasser beim Garen in die Förmchen tropfen. Als Förmchen eignen sich hier entweder klassische Ramequins oder Glasbehäter, wie man sie häufig von Desserts aus dem Kühlregal kennt.

Rezept für gedämpften Zitronenpudding aus dem Varoma | Thermomix-Rezept | moeyskitchen.com

Gedämpfter Zitronen-Pudding aus dem Varoma

Rezept drucken
Portionen: 6

Zutaten

  • 3 frische Bio-Eier (Größe L)
  • 1 Prise Salz
  • 50 g weiche Butter, zzgl. Butter zum Einfetten
  • 200 g Zucker
  • abgeriebene Schale und Saft von 4 unbehandelten Zitronen
  • 30 g Mehl
  • 200 g Vollmilch
  • etwas Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung

1

Die Eier trennen. Das Eiweiß mit 1 Prise Salz in den Mixtopf geben. Den Schmetterling einsetzen und das Eiweiß 4 Minuten / Stufe 4 zu steifem Eischnee schlagen. Umfüllen, den Mixtopf kurz ausspülen.

2

Weiche Butter und Zucker in den Mixtopf geben, Schmetterling wieder einsetzen. 3 Minuten / Stufe 3 rühren, dabei das Eigelb nach und nach durch die Deckelöffnung hinzufügen. Gut untermixen. Schmetterling wieder entfernen.

3

Zitronenschale, Zitronensaft und Mehl hinzufügen und 15 Sekunden / Stufe 3 vermischen. Milch ebenfalls mit in den Mixtopf geben und noch mal 15 Sekunden / Stufe 3 verrühren.

4

6 kleine Keramik- oder Glasförmchen (zum Beispiel von Desserts) gut mit weicher Butter einfetten. Die Zitronencreme gleichmäßig auf die Förmchen verteilen. Jedes Förmchen gründlich mit hitzebeständiger Frischhaltefolie abdecken. Die Folie sollte straff gespannt sein und den Rand luftdicht abschließen. Die Förmchen im Varoma und auf dem Einlegeboden verteilen.

5

Den Mixtopf kurz ausspülen. 1,5 l heißes Wasser einfüllen, den Varoma aufsetzen und den Zitronen-Pudding 40 Minuten / Varoma / Stufe 1 dämpfen.

6

Frischhaltefolie entfernen und den Zitronen-Pudding nach Belieben mit Puderzucker bestreuen. Lauwarm oder ausgekühlt servieren.

Hinweise

Der Zitronen-Pudding hält sich auch gut abgedeckt ein paar Tage im Kühlschrank und kann in der Mikrowelle wieder leicht aufgewärmt werden.

Weitere Thermomix-Rezeptideen der anderen Blogger für die Ostertafel

Thermomix Donnerstag Ostern Collage

Spiegeleier Windbeutel mit Aprikosen von was eigenes

Eierlikör-Pudding von Eine Prise Lecker

Meringue Roulade mit Eierlikör Creme von S-Küche

Dulce de Leche Truffes von kochtopf

Weitere Rezeptideen mit Zitronen im Blog

Ingwer-Zitronen-Sirup (mit und ohne Thermomix)

Zitronensorbet

Semolina-Joghurt-Kuchen mit Zitronensirup

Das könnte dir auch gefallen

8 Kommentare

  • Antworten
    zorra
    22. März 2018 um 9:23

    Ich habe mich sofort in die süssen Dinger verliebt. Zitronen sind, wie du ja weisst, bei mir auch keine Mangelware. Dem Nachdämpfen steht also nichts im Wege.

    PäS: Woher hast du denn die hübschen Gläschen.

    • Antworten
      Maja
      26. März 2018 um 12:37

      Hihi, ja, ich musste sofort an dich denken!
      Die Gläschen sind tatsächlich „Wegwerfware“ aus dem Supermarkt. Ich kaufe manchmal fertige Desserts wie Cheesecake im Glas und die sind dann in diesen Gläschen. So wie die Tontöpfchen, in denen man Crema Catalana oder Joghurt in Spanien kaufen kann 😉

      Liebe Grüße
      Maja

  • Antworten
    Naddi
    22. März 2018 um 10:44

    Hmm kann man das auch evtl. mit einer herkömmlichen Methode machen, so wie Creme Brulee also im Wasserbad oder so und vielleicht Einweckgläschen nehmen, den Deckel anstelle von Klarsichtfolie? Denn mich lachen diese Zitronenpuddings richtig an, erinnert ein wenig an Meyer Lemon Bars 😉 Herzlichst Naddi

    • Antworten
      Maja
      26. März 2018 um 12:36

      Hi Naddi,

      ja klar, das geht ganz bestimmt. Ich habe es nur noch nicht ausprobiert und habe deswegen leider keine Erfahrungswerte, die ich angeben könnte. In Weck-Gläschen sollte das aber auch funktionieren und dann einfach im Wasserbad im Ofen. Oder in einem Reisdämpfer im Topf.

      Liebe Grüße
      Maja

  • Antworten
    Ela
    22. März 2018 um 13:54

    Sieht sehr lecker aus! Zitrone geht immer 🙂
    Liebe Grüße,
    Ela

    • Antworten
      Maja
      26. März 2018 um 12:34

      Ganz lieben Dank, Ela 🙂

  • Antworten
    Bettina
    31. März 2018 um 22:06

    Sieht sehr lecker aus und ich bin schon gespannt wenn sie gleich aus dem Varoma kommen. Ich habe mich nur gefragt wann genau der Eischnee drunter gehoben werden soll 🤔
    Euch allen frohe Ostern 🐰🐣

    • Antworten
      Maja
      4. April 2018 um 20:59

      Vielen Dank für deinen Kommentar! Entschuldige, da habe ich wohl gepennt. Der Eischnee kommt ganz zum Schluss drunter. Hat es denn geschmeckt?

      Viele Grüße
      Maja

    Kommentar hinzufügen

    *