Herzhaft/ Süß

Schnelle Quark-Brötchen

Rezept für schnelle Quark-Brötchen | Foodblogger-Osterbrunch | moeyskitchen.com

Na, wie hat euch der Einstieg in die Foodblogger-Osterbrunch-Woche gestern gefallen? Habt ihr schon den super einfachen und so lecker cremigen Eierlikör nachgekocht? Oder eine andere Getränkeidee für euer Osterfest gefunden? Heute geht es mit etwas Handfesterem weiter: wir backen Brot und Brötchen für die Ostertafel! Kein Brunch ohne Brot und deswegen kommen heute wieder einige Ideen von uns Bloggern zusammen. Ich hab mich diesmal gegen Hefegebäck entschieden. Gerade wenn es etwas stressiger wird, man noch viel vorbereiten muss und die Gäste fast schon vor der Tür stehen, bleibt für Hefeteig oft nicht genug Zeit. Deswegen habe ich mich für blitzschnelle Quark-Brötchen aus Quark-Öl-Teig entschieden. Die sehen nicht nur wie Osterhäschen aus (ok, das war eher Zufall) sondern sind wirklich unfassbar simpel hergestellt und machen sich prima auf dem Buffet.

Rezept für schnelle Quark-Brötchen | Foodblogger-Osterbrunch | moeyskitchen.com
Rezept für schnelle Quark-Brötchen | Foodblogger-Osterbrunch | moeyskitchen.com

Schnelle Quark-Brötchen für den Osterbrunch

Die schnellen Quark-Brötchen sind relativ neutral, man kann sie also sowohl mit süßen als auch mit herzhaften Aufstrichen kombinieren. Eine passende süße Idee liefere ich direkt morgen. Ich fand sie aber auch frisch aus dem Ofen mit etwas Salzbutter ganz köstlich. Frisch gebacken schmecken die Brötchen auch wirklich am Besten und ich empfehle sie nicht zu weit im Voraus zuzubereiten. Nach einem Tag haben sie schon nicht mehr so gut geschmeckt. Da sie aber wirklich so schnell zu machen sind, backt sie unbedingt frisch zum Frühstück. Es lohnt sich!

Rezept für schnelle Quark-Brötchen | Foodblogger-Osterbrunch | moeyskitchen.com

Rezept für Quark-Brötchen:

Schnelle Quark-Brötchen

Portionen: 12

schnell und einfach zu backen

Zutaten

  • 450 g Mehl (Type 550)
  • 1 TL Weinsteinbackpulver
  • 1 TL Natron
  • 1/4 TL Salz
  • 2 EL Zucker
  • 200 g Magerquark
  • 50 g Milch
  • 75 ml geschmacksneutrales Sonnenblumen- oder Raps-Öl
  • 2 Eier

Zubereitung

1

Den Backofen auf 190 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. 12 Rechtecke aus Backpapier zurechtschneiden und in die Mulden eines Muffinblechs legen.

2

Mehl, Backpulver, Natron, Salz und Zucker in einer Rührschüssel vermischen. Quark, Milch, Öl und Eier hinzufügen und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten.

3

Mit bemehlten oder angefeuchteten Händen den Teig erst vierteln und dann in jeweils 9 Portionen teilen. Aus jeder Teigportion eine kleine Kugel formen und jeweils 3 der Kugeln in die Mulde eines mit Backpapier ausgelegten Muffinblechs legen.

4

Die Quark-Brötchen im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene etwa 17-20 Minuten backen, bis sie goldbraun und knusprig sind. Noch warm oder leicht ausgekühlt servieren.

Hinweise

Die Idee für dieses Rezept habe ich aus der Zeitschrift tina Koch&Back-Ideen Ausgabe 04/2017 und wie immer etwas abgewandelt.

Der Foodblogger-Osterbrunch – meine Rezepte

Getränk | Eierlikör und Eierlikör-Maracuja-Cocktail
Brot & Brötchen | Schnelle Quark-Brötchen
Aufstrich | Möhren-Orangen-Konfitüre
Überraschungsrezept | Herzhafter Dutch Baby Pancake
Dessert | Mini-Pavlovas mit Lemon Curd und Blutorangen
Kuchen & Torten | Pastel de Nata Tarte
Geschenke aus der Küche | Weiße Schokoladensalami mit Trockenfrüchten und Nüssen

Rezept für schnelle Quark-Brötchen | Foodblogger-Osterbrunch | moeyskitchen.com
Der Foodblogger-Osterbrunch 2018 Banner

Weitere Rezeptideen für Brot & Brötchen zum Foodblogger-Osterbrunch

Kräuterbrötchen von Möhreneck
Everything Bagels mit Avocado-Eiersalat von Kleiner Kuriositätenladen
Vollkornhefezopf von Eine Prise Lecker
Hot Cross Buns von Jankes*Seelenschmaus
Rundes Lemon Curd Zupfbrot mit Zitronenthymian von S-Küche
Mini Brioche Parisienne von Cuisine Violette

Rezept für schnelle Quark-Brötchen | Foodblogger-Osterbrunch | moeyskitchen.com

Weitere Ideen für Brot & Brötchen im Blog

Knusprige Kartoffelbrötchen
Brioche
Soda Bread
Corn Muffins
Saftiges Vollkornbrot
Kastenweißbrot mit knusprigem Swirl

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

  • Antworten
    Jankes Soulfood
    13. März 2018 um 18:27

    „Neutrale“ Brötchen für süß UND herzhaft, finde ich perfekt. Besonders wenn es so kleine, fluffige Knubbel sind ♥

    • Antworten
      Maja
      13. März 2018 um 21:02

      Perfekt, oder? Für alles universal verwendbar 🙂

    Hinterlasse einen Kommentar