Süß

Brombeer-Eis mit Ziegenfrischkäse, Honig und Thymian (Rezept mit und ohne Thermomix)

Rezept für Brombeer-Eis mit Ziegenfrischkäse, Honig und Thymian | moeyskitchen.com

Vergangenen Freitag hatten wir unseren Supperclub im Kölner Marieneck – demnächst gibt es dazu auch noch ausführlichere Infos, insbesondere zu den Erzeugern unserer rein regionalen Produkte. Mein Teil war – natürlich – das Dessert! Und weil wir kein zu klassisches 4-Gänge-Menü wollten, habe ich mich für ein Dessert-Buffet unter dem Motto Beerentraum entschieden. Neben einer klassischen Käseplatte mit Brot und Butter gab es also einen mit Honig angemachten Quark mit ofengerösteten Erdbeeren, eine Pavlova mit Sahne und Sommerbeeren und auch ein Brombeer-Eis am Stiel: Leckere Frozen Yogurt Popsicles mit Brombeeren, Honig und Rosmarin. Yummy!

Rezept für Brombeer-Eis mit Ziegenfrischkäse, Honig und Thymian | moeyskitchen.com

Grundlage für meine Idee war aber eigentlich der Eisklassiker Brombeer-Eis mit Ziegenfrischkäse und Honig. Und weil es mir immer noch nicht aus dem Kopf geht, sollte das mein Rezept für den heutigen #tmdonnerstag zum Thema Eis aus dem Thermomix werden. Die Aktion wurde von Simone von S-Küche ins Leben gerufen und alle zwei Wochen wird donnerstags ein Rezept mit dem Thermomix zu einem bestimmten Thema verbloggt. Melanie von Kleine Chaosküche ist auch regelmäßig dabei und heute dürfen wir zum ersten Mal Zorra von Kochtopf in der Runde begrüßen! Eine Vorschau der Eisrezepte der anderen findet ihr am Ende dieses Beitrags. Heute ist das Thema also Eis und es wird wirklich allerhöchste Zeit für mein leckeres Brombeer-Eis!

Rezept für Brombeer-Eis mit Ziegenfrischkäse, Honig und Thymian | moeyskitchen.com

Natürlich gehen wir nicht davon aus, dass jeder einen Thermomix sein Eigen nennt, deswegen schreiben wir das Rezept immer auch in einer Version, die jeder zu Hause nachmachen kann. Für mein Rezept heute ist allerdings eine Eismaschine absolut empfehlenswert. Wer keine hat, friert die Mischung einfach ein und schneidet das angetaute Eis wie ein Semifreddo in Scheiben zum Servieren.

Rezept für Brombeer-Eis mit Ziegenfrischkäse, Honig und Thymian | moeyskitchen.com

Brombeer-Eis mit Ziegenfrischkäse, Honig und Thymian

Rezept drucken

Zutaten

  • 300 ml Vollmilch
  • 200 g Sahne
  • 100 g Puderzucker
  • 4 Eigelb (Größe L)
  • 125 g milder Ziegenfrischkäse
  • 125 g frische Brombeeren
  • 2 EL flüssiger Honig
  • 2 Zweige Thymian, die Blättchen abgezupft

Zubereitung

1

ZUBEREITUNG IM THERMOMIX:

2

Die Milch zusammen mit der Sahne, dem Puderzucker, dem Eigelb und dem Ziegenfrischkäse in den Mixopf geben. 15 Sekunden/ Stufe 6 mit aufgesetztem Messbecher gründlich verquirlen.

3

Den Rühraufsatz (Schmetterling) einsetzen und die Masse 15 min/80 Grad/ Stufe 2 bei geöffnetem Deckel erhitzen, bis sie andickt.

4

Die Eismasse danach in eine Schüssel umfüllen und mindestens 1-2 Stunden im Kühlschrank auskühlen lassen.

5

Zwischenzeitlich die Brombeeren verlesen, waschen und vorsichtig trocken tupfen. In eine Schüssel geben und nur grob mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken. Den Honig unterrühren. Die Thymianblättchen in einem Mörser fein zerreiben und unter die Brombeeren mischen.

6

Die Eismasse nach Gebrauchsanleitung in etwa 45-50 Minuten in der Eismaschine gefrieren. Eine gefriergeeignete Form mit Backpapier auslegen und etwa 1/3 der Eismasse in die Form gießen. Ein Drittel der Brombeeren darüber geben und den Rest genau so weiter einschichten. Zuletzt mit einer Gabel die Beeren spiralförmig nur grob unter die Eismasse heben. Die Form ins Gefrierfach stellen und mindestens 2 Stunden gefrieren lassen.

7

Etwa 15-20 Minuten vor der Verwendung aus dem Gefrierfach nehmen und leicht antauen lassen. Sofort servieren.

8

ZUBEREITUNG OHNE THERMOMIX IM TOPF:

9

Milch, Sahne und Puderzucker in einem weiten Topf kurz aufkochen und etwa 15 Minuten auskühlen lassen. Eigelb verquirlen und mit dem Ziegenfrischkäse glatt rühren. Die Milch-Sahne-Mischung bei schwacher Hitze auf den Herd stellen und die Eiermasse löffelweise unterrühren. Die Mischung etwa 15-20 Minuten vorsichtig mit einem Holzlöffel oder Teigschaber umrühren, bis die Masse leicht andickt. Die Eismasse darf keinesfalls kochen oder zu heiß werden, weil das Eigelb sonst stockt und der Ziegenkäse ausflockt.

Rezept für Brombeer-Eis mit Ziegenfrischkäse, Honig und Thymian | moeyskitchen.com

Weitere Eisrezepte aus dem Thermomix

Pfirsich-Melba-Popsicles von Kleine Chaosküche

Pfirsich-Melba-Popscicles von Kleine Chaosküche

Olivenöl-Eis von 1 x umrühren aka kochtopf

Olivenoel-Eis von Zorra von 1 x umrühren aka kochtopf

Lemon Curd Eis mit Blaubeer Swirl von S-Küche

Lemon-Curd-Eis mit Blaubeer-Swirl von S-Küche

Das könnte dir auch gefallen

14 Kommentare

  • Antworten
    Juliane
    14. Juli 2016 um 11:16

    Da läuft mir das Wasser im Mund zusammen! In diesem Eis ist alles drin, was ich liebe: Brombeeren, Ziegenkäse und Honig <3 sieht ganz toll aus und schmeckt sicherlich auch so.

    Liebe Grüße!

    • Antworten
      Maja
      14. Juli 2016 um 22:07

      Dankeschön, liebe Juliane! Die Kombination ist einfach ein Knaller!

      Viele Grüße
      Maja

  • Antworten
    Ela
    14. Juli 2016 um 16:08

    Ohhh wie herrlich das aussieht! Brombeeren sieht man so selten als Eissorte.. Dabei schmecken die so gut. Danke für das schöne Rezept 🙂
    Liebe Grüße,
    Ela

    • Antworten
      Maja
      14. Juli 2016 um 22:06

      Ja, ich bin auch ein großer Brombeeren-Fan und finde, dass sie in dieser Form so richtig tolle zur Geltung kommen!

      Liebe Grüße
      Maja

  • Antworten
    Elke Anders
    14. Juli 2016 um 23:08

    Wow,hört sich echt toll an!
    Habe dieses Jahr auch angefangen,Eis selber zu machen. Das wird demnächst ausprobiert.

    • Antworten
      Maja
      22. Juli 2016 um 10:16

      Sehr gerne! Es gibt doch nichts besseres als ein frisches, selbst gemachtes Eis!

      LG Maja

  • Antworten
    Karin
    15. Juli 2016 um 6:37

    Eis mit Ziegenkäse? Der Hammer!

    • Antworten
      Maja
      22. Juli 2016 um 10:16

      Total!

  • Antworten
    ullatrulla
    15. Juli 2016 um 11:08

    Wow, im ersten Moment war ich ja ein wenig skeptisch wegen des Ziegenkäses, aber allein optisch macht dein Eis richtig was her. Da ich glückliche Besitzerin einer Eismaschine bin, sollte ich mich wohl mal da ran wagen 🙂
    Liebe Grüße,
    Daniela

    • Antworten
      Maja
      22. Juli 2016 um 10:16

      Hihi, ich war auch erst nicht ganz sicher, aber der Geschmack ist echt ne Wucht!

      LG Maja

  • Antworten
    Benni
    15. Juli 2016 um 11:35

    Hallo Maja,

    die Kombi klingt total lecker!!!! Müssen wir unbedingt mal probieren.

    Kulinarische Grüße

    Benni

    • Antworten
      Maja
      22. Juli 2016 um 10:15

      Sehr gerne, Benni!

      LG Maja

  • Antworten
    zorra
    15. Juli 2016 um 12:59

    Ich glaube, ich muss dem Ziegenkäse-Eis noch mal eine Chance geben. Ich habe auch schon mal eins gemacht, war aber nicht so begeistert. Deins sieht aber so zauberhaft und lecker aus, das muss ich probieren!

    • Antworten
      Maja
      22. Juli 2016 um 10:15

      Dankeschön für dein Feedback, liebe Zorra!

      LG Maja

    Kommentar hinzufügen