Herzhaft

Grundrezept für Gnocchi

Grundrezept für Gnocchi | einfache Kartoffel-Gnocchi aus Italien | moeyskitchen.com #gnocchi #italienischeküche #italienischkochen #kartoffelklöße #rezept #foodblog #foodblogger #grundrezept #selbstgemacht

Heute gibt es das super einfache Grundrezept für selbst gemachte Gnocchi. Die beliebten Kartoffelklöße sind im Handumdrehen aus wenigen Zutaten hergestellt. Und lassen sich super vielseitig weiter verwenden – Kartoffel-Gnocchi einfach selber machen!

Ende Januar 2017 habe ich Schritt für Schritt Gnocchi zubereitet, mitgeschrieben und die einzelnen Schritte fotografiert. Ein echtes Grundrezept mit Schritt-für-Schritt-Anleitung also. Und dann über die Jahre auf meiner Festplatte vergessen. Bis ich das Rezept jetzt durch Zufall wiedergefunden habe. Und mir dachte: Das ist immer noch aktuell, das muss ich euch zeigen. Also bitte, jetzt gibt es das super einfache Grundrezept für selbst gemachte Gnocchi!

Grundrezept für Gnocchi | einfache Kartoffel-Gnocchi aus Italien | moeyskitchen.com #gnocchi #italienischeküche #italienischkochen #kartoffelklöße #rezept #foodblog #foodblogger #grundrezept #selbstgemacht

Die richtigen Zutaten für Gnocchi

Grundlage für selbst gemachte Gnocchi sind leckere Kartoffeln. Mehligkochende sind die, die wir hier brauchen. Also die Sorten, die man sonst auch für Püree verwendet. Sie enthalten besonders viel Stärke und haben ein trockeneres Fleisch. Genau das, was wir für unsere Gnocchi wollen. Augusta und Bintje sind dabei meine Lieblingssorten.

Für die Bindung benötigt man Eier. Auf 1,5 kg Kartoffeln verwende ich 2 Eier in Größe M. Als Faustregel kann man aber auch 1 Ei in Größe L auf 1 kg Kartoffeln rechnen. Außerdem braucht man noch Mehl. Ich verwende hier tatsächlich am liebsten einfaches Weizenmehl. Stärke aus Mais oder Kartoffeln würde ich hier nicht verwenden. Das Ergebnis erinnert mich zu sehr an Kleister.

Die richtige Zubereitung

Neben der Wahl der Zutaten ist aber auch die Zubereitungsart entscheidend! Natürlich kann man die Kartoffeln einfach als Pellkartofeln mit Schale oder als geschälte Salzkartoffeln zubereiten. Aber ich empfehle euch auf jeden Fall die Zeit zu investieren und die Kartoffeln im Ofen zu garen! Ohne die zusätzliche Wasserzugabe sind die Kartoffeln trockener und damit besser geeignet für Gnocchi. Gart die Kartoffeln also im Ganzen in der Schale auf einem Rost im Ofen. Lasst sie leicht auskühlen und schält sie dann. Dann werden sie durch die Kartoffelpresse gepresst. Alternativ könnt ihr einen Kartoffelstampfer verwenden. Das Ergebnis ist allerdings nicht das gleiche. Auch die Verwendung von einer Passiermühle ist möglich. Aber bitte verwendet keinen Mixer. Die Gefahr ist zu groß, dass die Konsistenz wie Kleister wird. Je weniger Wasser zum Einsatz kommt und je trockener die Kartoffel gart, desto weniger Mehl brauchen wir zur Bindung. Und desto besser schmecken die fertigen Gnocchi. Eigentlich ganz easy.

Gnocchi zubereiten – Schritt für Schritt

Die Kartoffeln gut putzen, aber nicht schälen. Auf einem Ofenrost verteilen und auf der mittleren Schiene bei 180 °C Ober- und Unterhitze etwa 1 Stunde garen. Sie sollten dabei gut trocknen und leicht schrumpeln, aber nicht verbrennen.

Grundrezept für Gnocchi | einfache Kartoffel-Gnocchi aus Italien | moeyskitchen.com #gnocchi #italienischeküche #italienischkochen #kartoffelklöße #rezept #foodblog #foodblogger #grundrezept #selbstgemacht

Die Kartoffeln etwa 10-15 Minuten auskühlen lassen, dann vorsichtig schälen. Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse in eine Schüssel drücken.

Grundrezept für Gnocchi | einfache Kartoffel-Gnocchi aus Italien | moeyskitchen.com #gnocchi #italienischeküche #italienischkochen #kartoffelklöße #rezept #foodblog #foodblogger #grundrezept #selbstgemacht

In die Mitte eine Mulde drücken, dann die Eier und das Salz hinzufügen. Die Hälfte des Mehl dazugeben und alles rasch mit bemehlten Händen durchkneten.

Grundrezept für Gnocchi | einfache Kartoffel-Gnocchi aus Italien | moeyskitchen.com #gnocchi #italienischeküche #italienischkochen #kartoffelklöße #rezept #foodblog #foodblogger #grundrezept #selbstgemacht

Nach und nach weiteres Mehl unterkneten, bis der Kartoffelteig gerade so zusammenhält. Auf keinen Fall zu lange kneten, sonst besteht die Gefahr, dass die Gnocchi matschig oder klebrig werden. Parallel schon einen großen Topf mit Salzwasser aufsetzen und das Wasser zum Kochen bringen.

Grundrezept für Gnocchi | einfache Kartoffel-Gnocchi aus Italien | moeyskitchen.com #gnocchi #italienischeküche #italienischkochen #kartoffelklöße #rezept #foodblog #foodblogger #grundrezept #selbstgemacht

Währenddessen den Kartoffel-Teig in etwa 10 gleich große Stücke teilen. Jedes Stück auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einer etwa 2 cm dicken Rolle formen. Die Rollen jetzt in 1-2 cm dicke Stücke schneiden.

Grundrezept für Gnocchi | einfache Kartoffel-Gnocchi aus Italien | moeyskitchen.com #gnocchi #italienischeküche #italienischkochen #kartoffelklöße #rezept #foodblog #foodblogger #grundrezept #selbstgemacht

Die einzelnen Stücke nach Belieben auf einem Gnocchibrett oder einfach mit einer Gabel vorsichtig eindrücken, damit das typische Rillenmuster entsteht. Die Gnocchi dabei nicht zu flach drücken und den Untergrund gut bemehlen, damit die Gnocchi nicht kleben.

Grundrezept für Gnocchi | einfache Kartoffel-Gnocchi aus Italien | moeyskitchen.com #gnocchi #italienischeküche #italienischkochen #kartoffelklöße #rezept #foodblog #foodblogger #grundrezept #selbstgemacht

Gnocchi sofort ins kochende Wasser geben und sobald sie an die Oberfläche steigen mit einem Schaumlöffel aus dem Topf heben. In einem Nudelsieb abtropfen lassen und sofort mit Sauce nach Wahl servieren.

Grundrezept für Gnocchi | einfache Kartoffel-Gnocchi aus Italien | moeyskitchen.com #gnocchi #italienischeküche #italienischkochen #kartoffelklöße #rezept #foodblog #foodblogger #grundrezept #selbstgemacht

Alternativ kann man die Gnocchi zusätzlich noch in einer heißen Pfanne in Butter knusprig braun braten. Schmeckt auch mit Salbei köstlich!

Grundrezept für Gnocchi | einfache Kartoffel-Gnocchi aus Italien | moeyskitchen.com #gnocchi #italienischeküche #italienischkochen #kartoffelklöße #rezept #foodblog #foodblogger #grundrezept #selbstgemacht

Gnocchi Grundrezept

Portionen: 4

Kartoffel-Gnocchi einfach selber machen

Zutaten

  • 1,5 kg mehlig kochende Kartoffeln
  • 2 Eier (Größe M)
  • 1 TL Salz
  • 100 g Mehl zzgl. mehr zum Verarbeiten

Zubereitung

1

Den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Kartoffeln putzen, aber nicht schälen und auf dem Backofenrost verteilen. Auf der mittleren Schiene etwa 1 Stunde backen. Die Schale soll sich trocken und schrumpelig anfühlen, aber nicht verbrennen.

2

Kartoffeln etwa 15 Minuten abkühlen lassen, dann vorsichtig schälen.

3

Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse in eine Schüssel pressen.

4

Eier, Salz und die Hälfte des Mehls zu den Kartoffeln geben und alles rasch mit den bemehlten Händen zu einem gerade zusammen haltenden Teig verkneten. Ggf. noch etwas mehr Mehl unterarbeiten.

5

Reichlich Salzwasser in einem Topf aufsetzen und zum Kochen bringen.

6

Währenddessen den Gnocchi-Teig in ca. 10 gleichmäßige Stücke teilen, jedes Stück auf der bemehlten Arbeitsfläche in eine ca. 2 cm dicke Rolle formen. In 1-2 cm dicke Stücke schneiden und mit einem Gnocchibrett oder einer Gabel ein Rillenmuster in die Gnocchi drücken.

7

Gnocchi nacheinander ins kochende Wasser geben. Sobald sie an die Oberfläche steigen mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser heben und in einem Pastasieb abtropfen lassen.

8

Gnocchi sofort mit Sauce nach Wahl servieren.

Hinweise

Gnocchi schmecken besonders gut, wenn man sie nach dem Kochen noch in zerlassener Butter mit Salbei braun anbrät.

Weitere Rezepte im Blog

Gnocchi mit Tomaten und Mozzarella – Fix vom Blech

Überbackene Gnocchi alla puttanesca

Bärlauch-Ricotta-Gnocchi

Das könnte dir auch gefallen

4 Kommentare

  • Antworten
    Sarah
    19. November 2020 um 19:57

    Hallo Maja,
    Selbstgemachte Gnocchi gehören zu den leckersten Dingen überhaupt, finde ich! Die Arbeit lohnt sich.
    Mit Salbeibutter und Parmesan gehört zu meinen Favoriten.
    Das mit dem Garen im Ofen werde ich mal ausprobieren!
    Gruss,
    Sarah

    • Antworten
      Maja
      21. November 2020 um 11:50

      Hey Sarah!
      Ja, ein absoluter Klassiker!
      Ich kann die Zubereitung im Ofen nur empfehlen. Ich finde die Konsistenz viel besser und man braucht meist auch viel weniger Mehl.
      Viele Grüße
      Maja

  • Antworten
    ina whatinaloves.com
    19. November 2020 um 20:39

    gnocchi selbstgemacht liebe ich seeeehr! yummy. hab ich auch schon oft selbstgemacht.

    • Antworten
      Maja
      21. November 2020 um 11:48

      Ja, so easy und so lecker 🙂

    Hinterlasse einen Kommentar