Süß

Very british und nicht nur zur Tea Time, sondern auch zum Sonntagsfrühstück ein Genuss: Scones mit Himbeeren, Pistazien und weißer Schokolade

Vor zwei Wochen durfte ich mal wieder beruflich nach London und dabei Kensington nach der Zeit auf der Messe unsicher machen. Meine Einkäufe und Ausgeh-Tipps konntet ihr ja bereits reichlich über Instagram und Twitter mitverfolgen. Einen kulinarischen Reisebericht für die Ecke hatte ich ja auch schon letztes Jahr geschrieben.
Zu den klassischen Mitbringseln vom letzten Tag in England gehört immer frische Clotted Cream. Die habe ich in Deutschland bisher nur in speziellen British Shops gesehen, nie aber in einem normalen Supermarkt. Selbst in England musste ich die größeren Supermärkte aufsuchen, um überhaupt an Clotted Cream zu kommen.
Sie ist einfach der perfekte Scones-Begleiter und Scones wieder sind perfekt fürs Sonntagsfrühstück, weil sie ohne viel Aufwand ruckzuck frisch gemacht sind. Wer mag, serviert noch Marmelade oder Konfitüre dazu, oft ist das aber aufgrund des Eigengeschmacks der Scones überflüssig. Finde ich zumindest.
Und will euch mit dem folgenden Rezept davon überzeugen.

Scones mit Himbeeren, Pistazien und weißer Schokolade zum Sonntagsfrühstück oder der Tea Time, serviert mit Clotted Cream und Erdbeerkonfitüre

Bei meinen heutigen Scones treffen nämlich saftige Himbeeren auf knackige Pistazien und süße weiße Schokolade. Das ist ein ganz fantastisches Trio, kann ich euch sagen!
Ich hab einfach wieder mein super simples Scones-Grundrezept verwendet und die entsprechenden Zutaten ergänzt. Und schwupps, hat man innerhalb von einer halben Stunde plus ein bisschen Rühren ganz frische Scones auf dem Frühstückstisch stehen.
Probiert sie unbedingt mal aus – diese Scones schmecken schon pur ganz hervorragend!

Sonst forme ich den Teig ja immer zu einer flaschen Scheibe und schneide ihn in „Kuchenstücke“ für die Form. Diesmal habe ich den Teig einfach ausgerollt und mit einem Servierring ausgestochen. Ist genauso einfach, sieht aber noch ein bisschen schicker aus!

Hier findet ihr mein Rezept für die Blueberry Cream Scones mit Schritt-für-Schritt-Anleitung.
Hier findet ihr mein Rezept für die Quitten-Scones mit Ahornsirup und Mandeln

Scones mit Himbeeren, Pistazien und weißer Schokolade zum Sonntagsfrühstück oder der Tea Time, serviert mit Clotted Cream und Erdbeerkonfitüre

Scones mit Himbeeren, Pistazien und weißer Schokolade

für etwa 8 Scones

Zutaten

350 g Mehl
75 g Zucker
2,5 Tl Weinsteinbackpulver
1 Prise Salz
90 g kalte Butter in Flöckchen
1 Ei
175 ml Sahne
75 g frische oder tiefgefrorene Himbeeren (frische Himbeeren waschen und trocken tupfen!)
50 g ungesalzene Pistazienkerne (geröstet oder nicht, nach eigenem Geschmack)
50 g weiße Schokolade, grob gehackt
Mehl für die Arbeitsfläche
evtl. etwas Zucker zum Bestreuen

Zubereitung

Den Backofen auf 200 °C vorheizen.
Mehl, Zucker, Backpulver und Salz in einer großen Schüssel vermischen.

Die Butterflöckchen darauf geben und mit einem Pastry Cutter, einem Messer oder den Fingerspitzen in die Mehlmischung einarbeiten. Es sollte eine krümelige Konsistenz entstehen. Ich lass das mittlerweile oft auch einfach meine Küchenmaschine erledigen.

In einer kleineren Schüssel das Ei kurz mit dem Schneebesen verquirlen. Die Sahne gut untermixen.

Die Sahnemischung in die große Schüssel geben und alles mit einem Holzlöffel oder dem Knethaken der Küchenmaschine kurz und kräftig verrühren. Nicht zu lange rühren, sondern nur so lange, bis das Mehl grob untergearbeitet ist.

Die Himbeeren, Pistazien und gehackte weiße Schokolade dazugeben und ebenfalls grob unterrühren.

Den Teig aus der Schüssel auf die leicht bemehlte Arbeitsfläche kippen und vorsichtig mit den Händen zu einem etwa 3 cm hohen Kreis formen.
Mit einem Servierring, großen Glas oder rundem Aussteher gleichmäßig Kreise aus dem Teig ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen.
Übrigen Teig kurz verkneten, erneut flachdrücken und weitere Kreise ausstechen, bis der ganze Teig verbraucht ist. Ich komme dabei auf 8 Teigkreise mit etwa 10 cm Durchmesser.

Nach Belieben die Teigstücke noch mit etwas Zucker bestreuen, dann etwa 20-25 Minuten im unteren Drittel des Ofens backen, bis die Scones leicht gebräunt sind. Evtl. noch etwas höher einschieben und ein paar Minuten weiter oben backen.

Danach direkt vom Blech nehmen und auf ein Kuchengitter setzen. 10 Minuten auskühlen lassen, dann direkt frisch servieren.

Das könnte dir auch gefallen

8 Kommentare

  • Antworten
    Melli
    26. April 2014 um 15:58

    Wow, Himbeeren, Pistazienund weisße Schokolade sind wirklich eine unglaubliche Kombination. Da ich Scones bisher weder gegessen noch gebacken habe, werde ich sie mit diesem tollen Trio nachbacken.

    • Antworten
      Maja
      28. April 2014 um 8:20

      Ich hoffe, dass sie dir auch so gut schmecken!
      Viel Spaß beim Nachbacken,
      viele Grüße,
      Maja

  • Antworten
    Arthurs Tochter
    27. April 2014 um 6:34

    Liebe Maja,
    ich koche Kaffee und Du backst. Deal?
    😉

    • Antworten
      Maja
      28. April 2014 um 8:19

      Unbedingt, da bin ich dabei – wann? 😉

  • Antworten
    Kai Brückner
    27. April 2014 um 9:40

    Verdammt! Für ein Sonntagsfrühstück ist es jetzt (11.45 Uhr) schon zu spät – darf die Scones mit Himbeeren auch zum Sonntagskaffee am Nachmittag machen und essen? 😉
    Viele Grüße,
    Kai

    • Antworten
      Maja
      28. April 2014 um 8:20

      Na klar, Scones kann man auch prima zum zweiten Frühstück essen! Oder zur Kaffee- und Kuchen-Zeit. Natürlich auch zum 5-Uhr-Tee. Oder als Nachtisch nach dem Abendessen. Oder als Mitternachtssnack. Scones gehen einfach immer 🙂

  • Antworten
    (Isa) Bella
    1. Mai 2014 um 7:42

    Gut, dass ich genau jetzt mal wieder ein paar Blogs durchstöbere- Feiertagsfrühstück ist nämlich noch nicht fertig. Ich bin dann mal in der Küche (und ich hab wieder erwarten sogar weiße Schokolade da)…Danke für die Idee und einen schönen Feiertag,

    Bella

  • Antworten
    Joan de Groot
    6. August 2014 um 11:35

    OMG Scones sind sowieso Lieblinge bei mir und dann noch in dieser Edel-Version ….herrlich!!! Clotted Cream ist natürlich der Traum für jeder Scones-Liebhaber, aber weil auch in München Mangelware, mische ich Mascarpone und etwas Saure Sahne….abartig, ich weiß, aber ich mag's 😉 LG Joan

  • Kommentar hinzufügen