Süß/ Unterwegs

Rory O’Connells Rezepte für irische Scones und Lemon Curd aus der Ballymaloe Cookery School

Rezept für irische Scones und Lemon Curd von Rory O'Connell aus der Ballymaloe Cookery School

Nachdem meine Rundreise durch Irland gestern leider schon zu Ende ging, habe ich hier noch einen kleinen Nachschlag für euch. Ihr bekommt von mir die Rezepte von Rory O’Connell für irische Scones und selbst gemachtes Lemon Curd aus der Ballymaloe Cookery School!

Rezept für irische Scones und Lemon Curd von Rory O'Connell aus der Ballymaloe Cookery School

Rezept für irische Scones und Lemon Curd von Rory O'Connell aus der Ballymaloe Cookery School

Ihr könnt die Scones nach Belieben um frische Blaubeeren, getrocknete Kirschen oder Rosinen erweitern. Serviert werden können die Scones klassisch mit leicht aufgeschlagener frischer Schlagsahne und einem selbst gemachten Lemon Curd.

Rezept für irische Scones und Lemon Curd von Rory O'Connell aus der Ballymaloe Cookery School

Rezept für irische Scones und Lemon Curd von Rory O'Connell aus der Ballymaloe Cookery School

Ich hoffe, dass euch meine Serie gefallen hat und ich euch auch für Irland und die irische Küche begeistern konnte. Mich hat Irland definitiv als Fan gewonnen und ich werde sicher noch mal wiederkommen, um noch viel mehr zu entdecken! Viel Spaß beim Nachmachen!

Rezept für irische Scones und Lemon Curd von Rory O'Connell aus der Mallymaloe Cookery School

Rezept für irische Scones und Lemon Curd von Rory O'Connell aus der Ballymaloe Cookery School

Lemon Curd und Irische Scones von Rory O'Connell von der Ballymaloe Cookery School

Rezept drucken

Zutaten

  • FÜR DAS LEMON CURD:
  • 2 frische Bio-Eier und zusätzlich 1 Bio-Eigelb
  • 50 g irische Butter (Kerrygold)
  • 100 g Zucker
  • abgeriebene Schale und Saft von 2 unbehandelten Zitronen
  • FÜR DIE SCONES:
  • 900 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Zucker
  • 3 gehäufte TL Backpulver (ich empfehle Weinsteinbackpulver)
  • 175 g irische Butter (Kerrygold)
  • 3 Eier
  • 450 ml Milch
  • FÜR DIE FERTIGSTELLUNG DER SCONES:
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • Zucker zum Bestreuen
  • Mehl für die Arbeitsfläche

Zubereitung

1

Für das Lemon Curd Eier und Eigelb in einer kleinen Schüssel gut verquirlen und beiseite stellen.

2

Die Butter in einen kleinen Topf geben und bei niedrigster Temperatur langsam schmelzen.

3

Zucker, Zitronenschale und Zitronensaft sowie die verschlagenen Eier dazu geben und gut unterrühren. Vorsichtig bei niedriger Temperatur (maximal 70-80 °C) so lange mit einem Holzlöffel verrühren, bis die Masse andickt. Das kann 15-20 Minuten dauern.

4

Abkühlen lassen und das Lemon Curd zusammen mit Schlagsahne zu den irischen Scones servieren.

5

Für die irischen Scones Den Backofen auf 250 °C Ober- und Unterhitze vorheizen und zwei Backbleche bereitstellen.

6

Die trockenen Zutaten in eine große, breite Rührschüssel sieben. Die Butter in Würfel schneiden, in die Schüssel geben und mit den Händen kurz und grob in das Mehl einkneten. In die Mitte eine Mulde drücken.

7

Die Eier mit der Milch gut verquirlen und zu den trockenen Zutaten gießen. Rasch mit den Händen alles zu einem groben Teig verarbeiten. Keinesfalls zu lange kneten, sondern nur, bis sich alle Zutaten gerade verbunden haben.

8

Den Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche stürzen und ohne zu kneten vorsichtig mit den Händen zu einem Kreis formen. Mit einem Nudelholz leicht auf eine Dicke von etwa 2,5 cm ausrollen, ohne zu stark zu drücken. Mit einem runden Ausstecher Scones ausstechen oder mit einem Messer in verschiedene Formen oder Muster schneiden. Dabei so wenig Reste wie möglich lassen - rollt man den Teig erneut aus, wird er nicht mehr so luftig sein wie beim ersten Mal ausrollen.

9

Die Scones auf die Backbleche setzen - vorheriges Einfetten oder die Verwendung von Backpapier ist nicht nötig und würde bei der hohen Ofentemperatur ohnehin verbrennen.

10

Ei und Salz zur Fertigstellung der Scones verquirlen und die Oberflächen der Scones damit bestreichen. Mit etwas Zucker bestreuen. Die Bleche nacheinander ins untere Drittel des vorgeheizten Ofens einschieben und die Scones etwa 10-12 Minuten backen, bis sie goldbraun sind. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und lauwarm oder abgekühlt mit irischer Butter und Marmelade oder mit Schlagsahne und Lemon Curd genießen und dazu Tee servieren.

Hinweise

Ergibt ca. 400 ml Lemon Curd. Nach Zubereitung sollte das Lemon Curd im Kühlschrank aufbewahrt und rasch verbraucht werden. Die Rezeptmenge für die irischen Scones ergibt etwa 18-20 Scones mit 7,5 cm Durchmesser.

Rezept für irische Scones und Lemon Curd von Rory O'Connell aus der Ballymaloe Cookery School

Alle Artikel meiner Irland-Rundreise findet ihr hier:
IRLAND – TAG 1: FLUG NACH DUBLIN UND FAHRT NACH CORK
IRLAND – TAG 2: ENGLISH MARKET UND BALLYMALOE COOKERY SCHOOL IN CORK
IRLAND – TAG 3: IM BULMAN PUB IN KINSALE UND AUF DER RINDERFARM IN OLD HEAD
IRLAND – TAG 4: VON DER MILCHFARM BIS ZUM IRISCHEN CHEDDAR IM COUNTY CORK
IRLAND – TAG 5: VON LIMERICK UND ADARE BIS ZU DEN CLIFFS OF MOHER

Offenlegung: Zu der Rundreise durch Irland wurde ich von Kerrygold, Bord Bia und Tourism Ireland eingeladen. Die Erfahrungen und Erlebnisse sind meine eigenen Eindrücke.

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

  • Antworten
    Julia
    23. Mai 2017 um 14:13

    Ei super Scones-Rezept, Vielen Dank fürs Posten! Ich habe ein paar von Rachel Allens Büchern und ihre sind mir nie so gut gelungen. Meine Freundin meinte gerade sogar, es seien die besten Scones, die sie je gegessen hat! Ich habe lediglich die Milch durch Buttermilch ersetzt und dann 2 Löffel der Buttermilch-Ei-Mischung zum Bestreichen der Scones verwendet. Sehr lecker!

    • Antworten
      Maja
      25. Mai 2017 um 12:02

      Ui, das ist ja mal ein Lob! Vielen Dank für deine Rückmeldung! Ich liebe Scones auch mit Buttermilch und deine Abwandlung klingt toll. Und es war etwas ganz besonderes es direkt bei Rory O’Connell sehen zu dürfen.
      Liebe Grüße
      Maja

    Kommentar hinzufügen

    *