Herzhaft

Linsensalat mit Ciabatta, Tomaten und Mozzarella

Mediterraner Linsensalat mit Ciabatta, Tomaten und Mozzarella - sommerliches Feierabend-Rezept | moeyskitchen.com

Sonne an, Sonne aus, Regen an, Regen aus. Das Wetter spielt mal wieder völlig verrückt und ich weiß überhaupt nicht, was ich noch kochen soll. An einem Tag ist mir ausschließlich nach Wassermelone und grünem Salat, am nächsten Tag schreit alles in mir nach herzhafter Suppe und wärmendem Eintopf. Also müssen flexible Rezepte her, die für jede Gelegenheit passen. Und es ist schließlich immer noch Sommer! Also her mit dem mediterranen Linsensalat! Da vereinen sich all die wunderbaren Sommeraromen, sofern sie denn vorhanden sind…

Mediterraner Linsensalat mit Ciabatta, Tomaten und Mozzarella - sommerliches Feierabend-Rezept | moeyskitchen.com

Die Rezeptidee für einen mediterranen Linsensalat habe ich vor ein paar Wochen in einer Zeitschrift beim Blättern entdeckt. Es handelte sich dabei um eine schnelle Salatvariante mit braunen Linsen aus der Dose. Gerade für die schnelle Feierabendküche greife ich tatsächlich gerne auf Hülsenfrüchte aus der Dose zurück. Das spart so viel Zeit! Ansonsten bevorzuge ich es allerdings Linsen, Kichererbsen und Erbsen selber zu kochen. Das Aroma ist wirklich ein anderes. Für schnelle Salate oder Dips bevorzuge ich jedoch meistens die eingemachte Variante. Und so habe ich das Rezept als Grundlage verwendet und nach eigenem Geschmack ergänzt und angepasst.

Mediterraner Linsensalat mit Ciabatta, Tomaten und Mozzarella - sommerliches Feierabend-Rezept | moeyskitchen.com

Der mediterrane Linsensalat in meiner Version ist eine Mischung aus Caprese (Tomate-Mozzarella) und Panzanella (Tomaten-Brot-Salat). Neben den Linsen, die eine schön erdige Note haben, spielen also vor allem Tomaten eine Hauptrolle, die gerade Hauptsaison haben und hoffentlich ordentlich Sonne abbekommen haben. Mozzarella bringt eine frische, leicht säuerliche Note in die Salatschüssel, frische Petersilie sorgt für Würze, Frühlingszwiebeln und rote Zwiebeln für eine leichte Schärfe. Ebenfalls mit drin: schön salzige Kapern! Das geröstete Brot bringt den Crunch und so vereint der Salat die verschiedensten Aromen und Konsistenzen zu einer Schüssel voll Salatglück. Damit wird er zum perfekten Lunchbegleiter, Beilagensalat auf der Terrasse am Abend oder Mitbringsel zur Grillparty bei Freunden. Da sich der Aufwand wirklich in Grenzen hält, bereite ich ihn außerdem gerne nach Feierabend zu. Reste lassen sich am nächsten Tag prima mit ins Büro nehmen. Viel Spaß beim Ausprobieren und Nachmachen!

Mediterraner Linsensalat mit Ciabatta, Tomaten und Mozzarella - sommerliches Feierabend-Rezept | moeyskitchen.com

Linsensalat mit Ciabatta, Tomaten und Mozzarella

Rezept drucken
Portionen: 2

Zutaten

  • 4 dicke Scheiben Ciabatta vom Vortag
  • 1 Dose braune Linsen (265 g Abtropfgewicht)
  • 1/2 rote Zwiebel
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 3 Radieschen
  • 150 g Cherry-Rispentomaten
  • 1/2 Bund glatte Petersilie
  • 1 Kugel Mozzarella
  • 2 EL Kapern
  • 2 TL grober Dijon-Senf
  • 3 EL Balsamico bianco
  • 1 TL Honig
  • 1 Knoblauchzehe
  • Olivenöl
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung

1

Den Backofen auf 175 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Das Ciabatta in grobe Stücke zerzupfen, auf ein Backblech legen und mit 2 EL Olivenöl beträufeln. Im vorgeheizten Ofen ca. 6-8 Minuten knusprig rösten, danach abkühlen lassen.

2

Die Linsen abgießen und unter fließendem Wasser gründlich abspülen. Abtropfen lassen und in eine große Schüssel geben.

3

Die rote Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. Die Wurzelenden und den dunkelgrünen Teil von den Frühlingszwiebeln abschneiden und den restlichen Teil in dünne Ringe schneiden. Beide Zwiebeln mit in die Schüssel geben.

4

Die Wurzelenden von den Radieschen abschneiden, die Radieschen gründlich putzen und in feine Scheiben schneiden. Die Tomaten gut waschen, abtropfen lassen und halbieren. Die Blättchen der Petersilie von den Stielen zupfen und grob hacken. Die Mozzarellakugel in kleine Stücke zupfen. Alles zusammen mit den Kapern zu den anderen Zutaten hinzufügen. Zuletzt das geröstete Brot dazu geben.

5

Für das Dressing den Senf, den weißen Balsamico und den Honig mit etwa 5-6 EL Olivenöl glatt mixen. Die Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Zum Dressing hinzufügen und mit Salz und Pfeffer glattrühren.

6

Das Dressing über den Salat gießen und alles gründlich miteinander vermischen. Den Salat etwa 10-15 Minuten ruhen lassen, dann servieren. Ggf. noch mit etwas Olivenöl beträufeln und mit Salz und Pfeffer nachwürzen.

Mediterraner Linsensalat mit Ciabatta, Tomaten und Mozzarella - sommerliches Feierabend-Rezept | moeyskitchen.com

Weitere Salatideen neben dem Linsensalat für den Sommer:

Kartoffelsalat aus neuen Kartoffeln und Radieschen mit Radieschengrün-Pesto

Pochierter Lachs mit Salat, grünem Spargel und irischer Butter-Sauce

Paprika-Kichererbsen-Salat mit Ziegenfrischkäse und Lamm-Köfte

Kartoffel-Rucola-Salat mit knusprigem Dijon-Hühnchen, Kapern und Trauben-Dressing

Spinat-Kichererbsen-Salat mit Rote Bete und cremigem Hummus-Dressing

–> Alle Salat-Rezepte von moeyskitchen

Das könnte dir auch gefallen

10 Kommentare

  • Antworten
    Ela
    9. August 2017 um 9:50

    Liebe Maja, das sieht ja mal wieder köstlich aus! Ich liebe Linsen als Salat. Ein tolles Sommerrezept 🙂
    Liebe Grüße,
    Ela

    • Antworten
      Maja
      22. August 2017 um 19:23

      Ganz lieben Dank für deinen netten Kommentar, Ela 🙂

      Liebe Grüße
      Maja

  • Antworten
    Miriam
    9. August 2017 um 10:57

    Hach Linsen!!! Als Schwäbin bin ich natürlich mit Linsen und Spätzle aufgewachsen, aber dass die Dingerchen auch anders phänomenal schmecken, hab ich nun auch schon eine ganze Weile rausgefunden… und trotzdem gibt es die viel zu selten! Toller Salat, muss nachgemacht werden 🙂 Sehr sympathisch, dass die Linsen aus der Dose kommen -beim Freund ist die Auswahl an Zutaten überschaubar und ich will seinen kleinen Küchenraum mit nicht noch mehr Päckchen vollstopfen.
    Lg, Miriam

    • Antworten
      Maja
      22. August 2017 um 19:22

      Huhu Miriam,

      hihi, ich mache sie auch viel zu selten. Und wenn dann meistens eher klassisch mit Würstchen als Eintopf. Der Salat hat mich aber positiv überrascht. Und ganz ehrlich: Hülsenfrüchte aus der Dose finde ich für zwischendurch voll ok und sie schmecken!

      Viele Grüße
      Maja

  • Antworten
    Andreas
    11. August 2017 um 14:02

    Vielen, vielen Dank für dieses Rezept! Ich suche schon lange nach anderen Arten Linsen zuzubereiten und da stolper ich über deins. Super 🙂 Danke!

    • Antworten
      Maja
      22. August 2017 um 19:21

      Sehr gerne, Andreas! Viel Spaß beim Nachmachen!

  • Antworten
    julia I mintlametta
    18. August 2017 um 22:26

    lecker. ich habe hier gerade mehrfach mit roten linsen gekocht, da kommt mir deine salatvariante mit den braunen als abwechslung gerade sehr gelegen. nachkochen fest vorgenommen! liebste grüße -julia

    • Antworten
      Maja
      22. August 2017 um 19:12

      Vielen Dank für deinen Kommentar, liebe Julia!
      Ich hab jetzt spontan total Lust auf rote Linsen 🙂

      Liebe Grüße
      Maja

  • Antworten
    MoKoWo
    27. August 2017 um 20:21

    Der Salat sieht sehr lecker aus! Den müssen wir auch mal ausprobieren.
    Viele Grüße vom MoKoWo Blog

    • Antworten
      Maja
      2. September 2017 um 22:39

      Vielen Dank für den netten Kommentar 🙂

    Kommentar hinzufügen

    *