Herzhaft

Kirsch-BBQ-Ketchup (Thermomix-Rezept)

Es ist wieder soweit – nach einer kleinen Sommerpause sind wir mit dem Thermomix-Donnerstag zurück! Zusammen mit S-Küche, kochtopf und Kleine & feine Köstlichkeiten widme ich mich heute dem tollen Thema Grillsaucen aus dem Thermomix. Der Sommer lässt zwar ein bisschen auf sich warten und wir haben meist kein optimales Grillwetter, aber ich kann euch versichern: Den Kirsch-BBQ-Ketchup, den ich mitgebracht habe, passt zu jeder Gelegenheit! Egal, ob Sommer oder Winter. Und natürlich könnt ihr ihn auch ohne Thermomix zubereiten – am Ende des Rezepts gibt es einen Hinweis auf die unkomplizierte Zubereitung im Topf.

Rezept für Kirsch-BBQ-Ketchup aus dem Thermomix - fruchtiger Ketchup als Grillsauce | moeyskitchen.com

Kirsch-BBQ-Ketchup aus dem Thermomix

Selbst gemachte BBQ-Saucen oder speziell Ketchup sind super einfach hergestellt und gelingen im Thermomix hervorragend. Einfach alles zusammen in den Mixtop geben, köcheln lassen und später pürieren, fertig!

Grundlage für meinen Kirsch-BBQ-Ketchup sind frische Kirschen und extrem gutes italienisches Tomatenfruchtfleisch. Wer an wunderbar sonnengereifte Tomaten kommt – und da ist jetzt sicherlich genau die Zeit für – sollte natürlich zugreifen. Ansonsten kann ich die Zubereitung mit qualitativ hochwertigen Dosentomaten sehr empfehlen. Vor allem, wenn man an keine aromatischen, reifen Tomaten kommt.

Rezept für Kirsch-BBQ-Ketchup aus dem Thermomix - fruchtiger Ketchup als Grillsauce | moeyskitchen.com

Der Kirsch-BBQ-Ketchup bekommt durch geräuchertes Paprikapulver und getrocknete Chiliflocken eine wunderbar rauchige und leicht scharfe Note, was aber wunderbar von den süßen Kirschen aufgefangen wird. Keine Sorge, es schmeckt auch nicht nach Kirschsauce. Wer es nicht weiß, schmeckt die Kirschen nicht mal raus, obwohl sie den größten Anteil ausmachen. Sie geben nur eine tolle fruchtige Note an den Ketchup. Ich könnte ihn pur aus dem Glas löffeln!

Eine Rezeptmenge ergibt etwa 600 ml köstliche Grillsauce. Ihr solltet den Kirsch-BBQ-Ketchup entweder in kleinen Mengen produzieren und im Kühlschrank aufbewahrt rasch verbrauchen oder aber direkt auf Vorrat herstellen und einkochen. So könnt ihr euch die Aromen auch prima über Herbst und Winter bewahren. Tipps zum Einkochen habe ich hier schon mal gegeben: Cremige Rösttomatensauce aus dem Ofen. Falls ihr noch Rhabarber eingefroren habt oder bekommt, empfehle ich euch eine mindestens genauso großartige Grillsauce: Rhabarberketchup!

Rezept für Kirsch-BBQ-Ketchup aus dem Thermomix - fruchtiger Ketchup als Grillsauce | moeyskitchen.com

Kirsch-BBQ-Ketchup

Rezept drucken
Portionen: 8

Zutaten

  • 300 g frische Kirschen
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Butter
  • 200 g pürierte sonnengereifte Tomaten
  • 50 g brauner Zucker
  • 25 g Aceto balsamico
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Dijon-Senf
  • 1 TL geräuchertes Paprikapulver
  • 1/2 TL Chiliflocken
  • Meersalz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung

1

Die Kirschen gründlich waschen und entsteinen. Die Zwiebel schälen und halbieren, den Knoblauch ebenfalls schälen.

2

Den Thermomix 10 Sekunden/Stufe 5 einstellen und Zwiebel und Knoblauch aufs laufende Messer fallen lassen. Die Butter hinzufügen und alles 5 Minuten/Varoma/Stufe 1 ohne Messbecher andünsten.

3

Die entsteinten Kirschen hinzufügen und das Tomatenpüree, den braunen Zucker und den Balsamico einwiegen. Tomatenmark, Dijon-Senf, geräuchertes Paprikapulver und Chiliflocken dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.

4

Die Mischung 25 Minuten/100 °C/Stufe 1 ohne Messbecher sanft köcheln lassen. Dabei den Kocheinsatz als Spritzschutz auf den Deckel stellen.

5

Nach dem Kochen den Messbecher einsetzen und den Kirsch-BBQ-Ketchup langsam ansteigend pürieren, dann 30 Sekunden/Stufe 8 glatt mixen. Die Sauce noch heiß in ein sauber ausgespültes Glas oder eine Flasche (ca. 600 ml Inhalt) geben, im Kühlschrank aufbewahrt rasch verbrauchen oder einkochen.

Hinweise

Zubereitung ohne Thermomix: Der Kirsch-BBQ-Ketchup kann auch auch ganz einfach im Topf zubereitet werden. Zwiebel und Knoblauch dafür grob hacken und in der Butter einige Minuten sanft anschwitzen. Dann die restlichen Zutaten zufügen und etwa 25 Minuten bei geöffnetem Deckel leicht köcheln lassen, bis die Sauce andickt. Mit einem Pürierstab fein pürieren und in ein Glas oder eine Flasche umfüllen.

Weitere Ideen für geniale Grillsaucen aus dem Thermomix findet ihr hier:

Rezept für Kirsch-BBQ-Ketchup aus dem Thermomix - fruchtiger Ketchup als Grillsauce | moeyskitchen.com

Kochtopf: Ketchup mit Luxus-Datteln aus Dubai {mit und ohne Thermomix}

S-Küche: South Carolina Mustard BBQ Sauce

Kleine & feine Köstlichkeiten: Aprikosen-Curry-Ketchup [mit und ohne Thermomix]

Das könnte dir auch gefallen

10 Kommentare

  • Antworten
    zorra
    3. August 2017 um 9:19

    Weisste was, ich gehe jetzt gleich in die Küche und mach diesen Ketchup!

    • Antworten
      Maja
      6. August 2017 um 22:55

      Hihi, das freut mich sehr, liebe Zorra! Ich hoffe, dass dir der Ketchup auch so gut schmeckt!
      Liebe Grüße
      Maja

  • Antworten
    Conny
    3. August 2017 um 13:10

    Das ist eine sensationelle Idee, liebe Maja, das werd ich gleich am Wochenende ausprobieren!

    • Antworten
      Maja
      6. August 2017 um 22:54

      Das freut mich, dass es dir gefällt, Conny! Ich hoffe, dass es dir schmeckt 🙂

      Liebe Grüße
      Maja

  • Antworten
    Simone
    3. August 2017 um 16:13

    Super Idee! Die merke ich mir fürs nächste Jahr. Leider gibt es bei uns keiner Kirschen mehr, aber Vorfreude ist die schönste Freude!

    • Antworten
      Maja
      6. August 2017 um 22:54

      Oh wie schade! Weder Süß- noch Sauerkirschen? Dann für nächstes Jahr vormerken 😉
      Liebe Grüße
      Maja

  • Antworten
    Melli
    5. August 2017 um 11:06

    Hi Maja,
    das fruchtige Kirsch-Ketchup klingt richtig lecker, mal was anderes als die bekannte tomatige Variante. Ich kann es mir in verdünnter Variante auch sehr gut als Salatdressing z.B. für einen Blattsalat vorstellen.
    LG Melli

    • Antworten
      Maja
      6. August 2017 um 22:52

      Vielen Dank für deinen netten Kommentar, Melli!
      Falls du das mit dem Dressing mal ausprobierst, sag gerne Bescheid. Ich glaube, dass das Aroma zu stark ist, aber ein Versuch wäre es sicher mal wert!

      Viele Grüße
      Maja

  • Antworten
    Cat
    10. August 2017 um 19:54

    Ich steh total auf selbstgekochten Ketchup und diese Variation find ich richtig spannend! Das probiere ich gerne mal aus 🙂
    Liebe Grüße, Cat

    • Antworten
      Maja
      22. August 2017 um 19:21

      Ganz lieben Dank für deinen netten Kommentar 🙂

    Kommentar hinzufügen

    *