Herzhaft/ Unterwegs

Morgen geht’s nach Irland! Heute gibt’s pochierten Lachs mit Salat, grünem Spargel und irischer Butter-Sauce

Rezept für pochierten Lachs mit Salat, grünem Spargel und irischer Butter-Sauce von moeyskitchen.com

Morgen früh geht es für mich auf die grüne Insel: Irland! Zum ersten Mal darf ich das sagenumwobene irische Gras betreten, felsige Klippen angucken, klassische Spezialitäten probieren und vieles mehr. Und ich nehme euch mit auf meine fünftägige Rundreise, die mich von Dublin über Cork und Kinsale nach Limerick und zurück nach Dublin führt!

Eingeladen wurde ich dazu von Kerrygold, Bord Bia und Tourism Ireland. Anlass der Reise ist der Videodreh von einigen Kochvideos mit dem bekannten irischen Koch Shane McMahon, der einige Klassiker und Neuinterpretationen kochen wird. Ich darf das ganze mit der Kamera begleiten und euch tagebuchmäßig davon berichten. Klickt euch in den nächsten Tagen also unbedingt durch meine Social Media Kanäle Facebook, Instagram und Twitter und folgt meinem Irland-Board bei Pinterest. Je nach Verfügbarkeit und Infos versuche ich außerdem täglich hier im Blog von den Ereignissen des Tages zu berichten. Seid ihr dabei?

Rezept für pochierten Lachs mit Salat, grünem Spargel und irischer Butter-Sauce von moeyskitchen.com

Zur Einstimmung für euch und mich, habe ich ein klassisches Rezept von Darina Allen für pochierten Lachs mit irischer Butter-Sauce adaptiert und zu einem wunderbaren Frühlingsgericht umgewandelt: Pochierter Lachs mit Salat, grünem Spargel und irischer Butter-Sauce. Falls euch der Name Darina Allen nichts sagt: Sie ist DIE TV-Köchin in Irland, Autorin zahlreicher Kochbücher und außerdem Leiterin der berühmten Ballymaloe Cookery School, die auch eine Station auf unserer Irland-Rundreise sein wird. Und ich sag es euch: Die Butter-Sauce ist zum Reinsetzen!

Die Buttersauce ist ähnlich einer klassischen Hollandaise und besteht im Grunde nur aus Eigelb und Butter. Insgesamt ist das Gericht deswegen eher low carb und high fat – mich hat der Frühlings-Salat allerdings auch ganz ohne Beilage oder Brot richtig gut satt gemacht!

Rezept für pochierten Lachs mit Salat, grünem Spargel und irischer Butter-Sauce von moeyskitchen.com

Beim Pochieren geht es darum, dass der Lachs in Salzwasser gerade so am Siedepunkt gegart wird. Damit nicht zu viel Geschmack verloren geht, sollte der Fisch nur knapp mit Wasser bedeckt sein. Ich gebe zusätzlich eine Scheibe Zitrone ins Kochwasser. Das sorgt für Frische. Solltet ihr TK-Lachsfilets verwenden, müssen diese vollständig aufgetaut sein. Das geht am besten über Nacht im Kühlschrank in einem Sieb.

Für die Zubereitung der Buttersauce empfehle ich sehr, den Thermomix zu verwenden. Hier wird die Temperatur perfekt gehalten und man erhält eine cremige, homogene, perfekt temperierte Sauce. Solltet ihr keinen Thermomix besitzen, bereitet die Sauce über einem warmen Wasserbad zu. Das Wasser darf keinesfalls kochen und die Sauce sollte nie über 65-70 °C erhitzt werden, da das Eigelb sonst stockt oder die Sauce gerinnt. Sollte die Sauce krisselig werden oder gerinnen, könnt ihr sie retten, wenn ihr topfenweise eiskaltes Wasser mit einem Schneebesen unterrührt.

Hier mein Rezept zur Einstimmung auf meine Irland-Rundreise – viel Spaß beim Nachmachen!

Rezept für pochierten Lachs mit Salat, grünem Spargel und irischer Butter-Sauce von moeyskitchen.com

Pochierter Lachs mit Salat, grünem Spargel und irischer Butter-Sauce

Rezept drucken
Portionen: 4

Zutaten

  • 1 Bund grüner Spargel
  • 1/2 rote Zwiebel
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 75 g junge gemischter Salatblätter (Babysalat)
  • 2 Bio-Eigelb
  • 110 g irische Butter (Kerrygold)
  • 1 TL Zitronensaft
  • einige Scheiben Bio-Zitrone
  • 4 frische Lachsfilets (je 125 g)
  • Irische Butter zum Braten
  • Meersalz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung

1

Den Spargel putzen und die harten Enden abschneiden. Spargelstangen im unteren Drittel schälen und in ca. 4-5 cm lange Stücke schneiden. 1-2 EL Butter in einer großen Pfanne zerlassen und die Spargelstücke bei mittlerer Hitze in ca. 15 min langsam darin dünsten, bis sie leicht gebräunt sind. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und falls nötig, leicht warm halten.

2

Die Zwiebel schälen und in feine Halbringe schneiden. Die Petersilienblättchen von den Stängeln zupfen und grob hacken. Den Salat gut putzen und trocken schütteln.

3

Das Eigelb in den Mixtopf des Thermomix oder eine Metallschüssel geben und mit 1 TL kaltem Wasser glattrühren. Nun auf 10 Minuten/65 °C/ Stufe 2 stellen bzw. mit einem Schneebesen über einem ca. 70°C warmen Wasserbad verrühren. Dabei Stückchen für Stückchen und unter ständigem Rühren die Butter unterrühren. Sobald ein Stück Butter geschmolzen ist, das nächste Stück unterrühren. Zu einer homogenen Sauce verrühren, mit Salz und 1 TL Zitronensaft abschmecken und bis zum Servieren unter Rühren warm halten.

4

1 l kaltes Wasser mit 1 gehäuftem TL Salz mischen. Soviel Salzwasser in eine kleine hohe Pfanne oder einen kleinen flachen Topf geben, dass die Lachsfilets gerade nebeneinander hinein passen und vom Wasser bedeckt sind. Das Wasser zum Kochen bringen, eine Zitronenscheibe hineingeben und den Lachs darauf legen. Falls nötig, noch etwas Wasser angießen. Bei offenem Deckel etwa 8-12 min (je nach Dicke des Lachsfilets - zum Kontrollieren das Lachsfilet einfach in der Mitte teilen) bei knapp 100 °C garen, bis der Lachs gerade gar ist. Lachsfilets aus der Pfanne nehmen und abtropfen lassen.

5

Salat und Spargel auf vier tiefe Teller verteilen und die Zwiebelringe darauf geben. Den Lachs vorsichtig in Stücke zupfen und darüber verteilen. Die Buttersauce gleichmäßig darüber träufeln und mit der gehackten Petersilie bestreuen. Pfeffern, mit Zitronenscheiben garnieren und direkt servieren.

Rezept für pochierten Lachs mit Salat, grünem Spargel und irischer Butter-Sauce von moeyskitchen.com

Offenlegung:
Es handelt sich hierbei nicht um einen bezahlten Blogbeitrag, sondern meine unabhängige und eigenständige Ankündigung der Reise, auf die ich von Kerrygold, Bord Bia und Tourism Ireland eingeladen wurde. Die Rezeptidee und Umsetzung stammt von mir und wurde nicht beeinflusst.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

*