Herzhaft

Linguine mit grünem Spargel und Parmesansauce

Habt ihr schon genug vom Spargel?
Ich nicht! Die (ohnehin immer viiieel zu kurze) Saison wird bei mir voll ausgenutzt.
Als Kind habe ich Spargel nicht wirklich gemocht, aber irgendwann machte es *zack* – und Spargel wurde fortan zu einem meiner absoluten Lieblingsgemüse. Wobei ich ganz klar den grünen Spargel favorisiere. Ich finde ihn unheimlich vielseitig und lecker.


Erst vor kurzem habe ich ja die wirklich fantastische PIZZA MIT GRÜNEM SPARGEL, BÜFFELMOZZARELLA UND KNOBLAUCH verbloggt – falls ihr sie noch nicht nachgemacht habt – es wird höchste Zeit! Juliane hat es schon getan.
Die Idee den Spargel mit dem Sparschäler in dünne Streifen zu schneiden finde ich nachwievor total genial.
Ich hatte das letztes Jahr schon mal für ein Pastagericht gemacht, das ich aber komischerweise nie verbloggt habe.
Da es aber eins meiner liebsten Pastagerichte aus einem meiner liebsten Kochbücher ist, musste ich es dieses Jahr erneut kochen und dieses Mal auch selbstverständlich verbloggen.
Das Rezept ist wirklich simpel, das Ergebnis aber unglaublich lecker!

Rezept für Pasta mit grünem Spargel und cremiger Parmesansauce

Das Kochbuch* – der Name sagt doch eigentlich schon alles!
Von außen extrem unscheinbar, von innen einfach nur großartig. Wunderschöne Foodfotografie, ganz tolle moderne und klassische Rezepte mit dem gewissen Pfiff. Da findet wirklich jeder tolle Ideen und Anregungen. Hier habe ich das Buch auch schon mal in meinem großen Kochbuch-Jahresrückblick 2012 vorgestellt und es gehört nachwievor zu meinen absoluten Lieblingsbüchern.
Nun kommen wir aber wie versprochen zu dem großartigen Rezept, das im Original „Spargel-Linguine mit Parmesansauce“ (S. 193) heißt.
Die etwas breiteren Linguine und der gehobelte Spargel harmonieren toll. Tagliatelle oder Pappardelle passen bestimmt auch ganz hervorragend dazu.
Da das Rezept etwas für die schnelle Feierabendküche ist, verwende ich hier trockene Nudeln – mit frischen, selbstgemachten Bandnudeln ist das ganze sicher aber auch ein Traum.
Dazu habe ich die Rinderbrühe aus dem Originalrezept weggelassen und das ganze vegetarisch abgewandelt – die Sauce wird auch so sehr lecker und würzig.

Rezept für Pasta mit grünem Spargel und cremiger Parmesansauce

Linguine mit grünem Spargel und Parmesansauce

für 4 Portionen

1 Bund (500 g) frischer grüner Spargel
2 Schalotten
200 ml Sahne
250 ml Gemüsebrühe
100 g frisch geriebener Parmesan
2 Eigelb
250 g Linguine oder andere trockene Nudeln nach Wahl
50 g Butter
frisch abgeriebene Parmesanspäne zum Anrichten nach Belieben (auch mit dem Sparschäler vom Stück abgehobelt)
Olivenöl zum Braten
Meersalz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, frisch geriebene Muskatnuss

Den Spargel gut waschen, die Enden abschneiden und die Stangen der Länge nach mit einem Sparschäler vorsichtig in dünne Streifen „hobeln“ bzw. „schälen“.
Die Schalotten schälen und fein hacken.
Etwas Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Schalotten bei mittlerer Temperatur langsam glasig dünsten, ohne dass sie Farbe annehmen.

Sahne und Gemüsebrühe angießen, alles aufkochen und die Mischung bei niedriger Temperatur etwa 10 Minuten sanft köcheln lassen, dabei immer wieder umrühren.
Danach mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken, den Topf vom Herd ziehen und den frisch geriebenen Parmesan und die Eigelb mit einem Schneebesen unter die Sauce rühren.

Den Topf wieder auf den Herd stellen und die Sauce unter ständigem Rühren bei mittlerer Temperatur erwärmen, bis sie etwas andickt und sämig wird. Die Sauce darf nicht mehr gekocht werden, weil das Ei sonst gerinnt. Wenn ich mein Induktionsfeld auf 80 °C stelle, wird es perfekt.
Dann die Temperatur auf die kleinste Stufe stellen und die Sauce damit bis zum Servieren unter gelegentlichem Umrühren warm halten.

Die Pasta nach Packungsanleitung nun in kochendem Salzwasser al dente kochen.
Währenddessen die Butter in einer großen Pfanne bei mittlerer Temperatur zerlassen und die Spargelscheiben hineingeben. Etwa 100 ml von dem Nudelwasser abnehmen und in die Pfanne geben.
Den Spargel nun einige Minuten dünsten, bis er gar ist.

Die Linguine zwischenzeitlich abgießen und dann mit in die Pfanne geben. Spargel und Pasta gut miteinander vermischen, dann den Herd ausschalten..
Die Pasta auf vier Teller verteilen. Die Parmesansauce noch mal mit dem Schneebesen aufschlagen und gleichmäßig darüber verteilen.
Die Parmesanspäne darüber geben, die Pasta mit frisch gemahlenem Pfeffer bestreuen und sofort servieren.

Alle mit einem * gekennzeichneten Links sind Amazon-Affiliate-Links. Es handelt sich hierbei um eine persönliche Empfehlung. Nähere Hinweise zum Affiliate-Programm finden sich im Impresssum.

Das könnte dir auch gefallen

16 Kommentare

  • Antworten
    Daria
    7. Juni 2013 um 21:31

    Lecker liest sich das!!! Ich liebe grünen Spargel über alles!!! Das wird schleunigst nachgekocht;)

  • Antworten
    little.empty.room
    7. Juni 2013 um 21:38

    Das sieht einfach perfekt aus. Bin auch großer Spargel-Fan, also immer her damit.

  • Antworten
    lunasphilosophy
    8. Juni 2013 um 5:03

    Oja – das wäre definitiv ein Gericht für mich, auch wenn ich befürchte, dass ich die Spargelspitzen gnadenlos (und völlig unverschuldet und unbeabsichtigt) massakrieren würde. 🙁

    Liebe Grüße von der Luna

  • Antworten
    Frau Feinschmeckerle
    8. Juni 2013 um 13:41

    das ist mal ganz nach meinem geschmack 🙂

  • Antworten
    Sylvia
    9. Juni 2013 um 10:28

    Jaaaa, das ist genau mein Nudelgericht – Parmesan, grüner Spargel und Pasta *love*!

  • Antworten
    NY-cheesecake
    9. Juni 2013 um 14:27

    Das geht immer!!! Hmmm… das könnte heute glatt mein Abendessen werden..

    Liebe Grüße
    Carina

  • Antworten
    Hannah - lumi kuke
    11. Juni 2013 um 14:16

    Da kann ich ja direkt wieder bei dir abgucken! Das sieht unglaublich lecker aus!
    Liebe Grüße, Hannah

  • Antworten
    foodieportal
    11. Juni 2013 um 18:53

    I love your pictures and recipes, they are mouth watering. Would love for you to share them with us at foodieportal.com. Over at foodieportal.com we are not photography expert snobs, we are just foodies, so pretty much all your pictures will get accepted.

  • Antworten
    Natalie im Holunderweg
    14. Juni 2013 um 16:27

    Liebe Maja, das wird mein Samstagsessen 🙂 Grüner Spargel und viiiel Parmesan: Oh yeah!
    Liebe Grüße
    Natalie

  • Antworten
    Bianca (Bibi)
    30. April 2014 um 6:58

    So, ich geh gleich grünen Spargel kaufen, dass hört sich super lecker an. Wird am Wochenende nachgekocht. Liebste Grüße Bianca

    • Antworten
      Maja
      30. April 2014 um 14:56

      Unbedingt! Es ist wirklich soooooo gut 🙂

      Liebste Grüße zurück!

    • Antworten
      Bianca (Bibi)
      4. Mai 2014 um 19:44

      Es war wirklich super, super mega lecker. Ne kleine Portion ist noch da und die ruft schon die ganze Zeit nach mir… Liebste Grüße

  • Antworten
    Verena
    30. April 2014 um 7:11

    Vermutlich bin ich der einzige Non-Spargel-Fan, aber das sieht wirklich gut. Und so klein geschält kann es ja gar nicht so schlimm sein 😉 Ich glaube, ich probiere das mal aus und geb dem Spargel noch eine Chance. Grünen Spargel ziehe ich ich dem Weißen auch vor (also wenn überhaupt!) 😀

    • Antworten
      Maja
      30. April 2014 um 14:57

      Jaaa, grüner Spargel ist auch soviel leckerer! Und in den dünnen Streifen schmeckt er auch gar nicht so schlimm spargelig, wenn man das nicht mag 😉 Außerdem ist die Sauce dazu der absolute Oberhammer!

  • Antworten
    Tanja
    1. Mai 2014 um 5:17

    Mir geht's genauso, als Kind ein Spargelverächter und jetzt liebe ich ihn. Und dazu noch Nudeln, mein Traum. das Rezept wird auf alle Fälle nachgekocht.
    Und das Pizzarezept schau ich mir auch gleich mal an.
    Viele Grüsse
    Tanja

  • Antworten
    Linguine mit grünem Spargel und Parmesansauce |
    12. Juni 2017 um 15:15

    […] Linguine mit grünem Spargel und Parmesansauce für 4 Portionen […]

  • Kommentar hinzufügen

    *