Süß

Brookies – das Beste aus Brownies und Cookies

Rezept für Brookies - die perfekte Mischung aus Brownies und Cookies | saftiger Brownie mit Walnüssen trifft aus knusprigen Cookie mit Schokostückchen | moeyskitchen.com #brookies #brownies #cookies #backen #rezepte #foodblogger #brownie #cookie #kekse #keks

Wenn man sich nicht entscheiden kann, ob man Brownies oder Cookies backen möchte, sage ich: Brookies! Das Beste aus beiden Welt: unten ein saftiger Brownie, oben drauf ein knuspriger Cookie. So einfach und genial lecker.

Ich liebe Brownies! Diese wunderbar saftigen Schokokuchen in kleinen Stücken. Und ich liebe Cookies. Knusprige oder weiche Kekse mit Schokostückchen. Deswegen wollte ich schon seit längerem mal diese Art von Hybridgebäck ausprobieren, bei dem man das beste aus beidem Gebäck miteinander kombiniert und vereint. Brookies! Die Basis ist dabei ein saftiger Brownie-Boden mit knackigen Walnusskernen. Getoppt werden die Brownies dann mit einem knusprigen Cookie. Ganz klassisch mit dunklen Schokostückchen.

Rezept für Brookies - die perfekte Mischung aus Brownies und Cookies | saftiger Brownie mit Walnüssen trifft aus knusprigen Cookie mit Schokostückchen | moeyskitchen.com #brookies #brownies #cookies #backen #rezepte #foodblogger #brownie #cookie #kekse #keks

National Brownie Day

Mein Rezept veröffentliche ich außerdem passend zum heutigen Tag des Brownie in den USA, dem National Brownie Day. Damit bin ich auch nicht allein, den ihr findet heute weitere leckere Brownie-Rezepte bei Bake to the roots, Meine Küchenschlacht, Nom Noms food, LECKER&Co, SalzigSüssLecker und Zimtkeks und Apfeltarte. Ich verlinke euch alle Beiträge gleich nach meinem Rezept.

Rezept für Brookies - die perfekte Mischung aus Brownies und Cookies | saftiger Brownie mit Walnüssen trifft aus knusprigen Cookie mit Schokostückchen | moeyskitchen.com #brookies #brownies #cookies #backen #rezepte #foodblogger #brownie #cookie #kekse #keks

Weitere Rezepte für Brownies im Blog

Bei meinem Brookies-Rezept bleibe ich ganz klassisch mit simplem Brownie und klassischem Cookie. Weitere Rezepte für Brownies findet ihr bei mir im Blog: Frischkäse-Brownies mit Walnüssen, Saftige Schoko-Brownies mit karamellisierten Pecannüssen und Gingerbread-Brownies mit Eggnog Ice Cream und Bourbon Caramel Sauce.

Rezept für Brookies - die perfekte Mischung aus Brownies und Cookies | saftiger Brownie mit Walnüssen trifft aus knusprigen Cookie mit Schokostückchen | moeyskitchen.com #brookies #brownies #cookies #backen #rezepte #foodblogger #brownie #cookie #kekse #keks

Brookies

Portionen: 16

Brownies treffen auf Cookies

Zutaten

  • Für den Cookie-Teig:
  • 100 g weiche Butter
  • 100 g Rohrohrzucker
  • 1 Ei
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 200 g Weizenmehl
  • 100 g dunkle Schokotropfen
  • Für den Brownie-Teig:
  • 175 g dunkle Schokolade
  • 175 g Butter
  • 3 Eier
  • 200 g Rohrohrzucker
  • 150 g Weizenmehl
  • 75 g Walnusskerne, grob gehackt

Zubereitung

1

Für den Cookie-Teig Butter und Zucker cremig rühren, bis sich der Zucker weitgehend aufgelöst hat. Dann Ei und Vanille einrühren. Zuletzt noch kurz das Mehl unterrühren, dann die Schokolade nur noch unterheben.

2

Backpapier in eine quadratische 25 cm Backform legen. Den Keksteig gleichmäßig darauf streichen. Mit einem zweiten Backpapier abdecken und andrücken. Vorsichtig aus der Form stürzen und den Teig zwischen den Backpapierlagen gerade ins Gefrierfach legen.

3

Zwischenzeitlich den Brownie-Teig herstellen. Dafür den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Backform erneut mit Backpapier auslegen. Das geht am besten, wenn man das Backpapier zerknüllt und dann nass macht. Gut ausdrücken und dann in die Form legen.

4

Schokolade und Butter im Wasserbad oder in einem kleinen Topf sanft schmelzen, dann kurz abkühlen lassen.

5

Eier und Zucker dickschaumig aufschlagen, bis sich der Zucker weitgehend aufgelöst hat.

6

Die geschmolzene Schokolade langsam unterrühren. Mehl und Nüsse nur noch kurz mit einem Teigschaber unterheben.

7

Brownie-Teig in die Form geben und glatt streichen. Im vorgeheizten Ofen etwa 15 Minuten backen, bis die Oberfläche gerade fest ist. Den Keksteig aus dem Froster holen, das Backpapier vorsichtig abziehen und die Keksschicht auf den Brownie setzen. Weitere 20 Minuten backen, bis die Oberfläche goldbraun ist. Die Brookies dürfen keinesfalls trocken werden oder zu sehr durchgebacken werden.

8

Aus dem Ofen nehmen und in der Form abkühlen lassen. Dann aus der Form nehmen und in 16 Stücke schneiden.

Hinweise

Luftdicht verpackt halten die Brookies sich etwa 2-3 Tage bei Raumtemperatur. Frisch schmecken sie aber am besten.
Als Zucker eignet sich am besten brauner Zucker. Ich verwende Rohrohrzucker, es geht aber auch Vollrohrzucker oder Muscovadozucker.

Rezept für Brookies - die perfekte Mischung aus Brownies und Cookies | saftiger Brownie mit Walnüssen trifft aus knusprigen Cookie mit Schokostückchen | moeyskitchen.com #brookies #brownies #cookies #backen #rezepte #foodblogger #brownie #cookie #kekse #keks

Weitere Rezepte der anderen Blogger zum National Brownie Day

Bake to the roots: Avocado Schoko Brownies (glutenfrei)
Meine Küchenschlacht: Fudgy Brownie Muffins mit Orangen-Marshmallow knusper Topping
Nom Noms food: Double Chocolate Cookies and Cream Oreo Brownies
LECKER&Co: Gewürz-Brownies mit Glühwein-Kirschen
SalzigSüssLecker: Napa Valley Style Brownies – ein cremig-schokoladiger Genuss
Zimtkeks und Apfeltarte: Brownie-Cheesecake mit Bratapfelkompott oder Karamellsauce

Rezept für Brookies - die perfekte Mischung aus Brownies und Cookies | saftiger Brownie mit Walnüssen trifft aus knusprigen Cookie mit Schokostückchen | moeyskitchen.com #brookies #brownies #cookies #backen #rezepte #foodblogger #brownie #cookie #kekse #keks

Das könnte dir auch gefallen

8 Kommentare

  • Antworten
    Marc
    8. Dezember 2019 um 10:36

    Gut schaun die aus… machen wir jetzt eine große Brownie Tauschbörse auf? 😉

    LG Marc

    • Antworten
      Maja
      8. Dezember 2019 um 14:52

      Au ja, beim Tauschen wäre ich sofort dabei 🙂

  • Antworten
    Michael
    8. Dezember 2019 um 15:37

    Klasse, was für eine tolle Kombination. Im Geiste beiße ich gerade in einen rein und spüre wir es knuspert und gleichzeitig saftig ist. Mmmhhh. Tolles Rezept.
    Viele Grüße
    Michael

    • Antworten
      Maja
      14. Dezember 2019 um 15:36

      Genau so! 😉 Vielen Dank für deinen Kommentar!

  • Antworten
    Tina von LECKER&Co
    9. Dezember 2019 um 10:22

    Deine Brownies sehen wirklich klasse aus liebe Maja!

    Bei einer Tauschbörse wäre ich auch dabei!

    Liebe Grüße,
    Tina

    • Antworten
      Maja
      14. Dezember 2019 um 15:36

      Klingt super! 😉 Vielen Dank, Tina 🙂

  • Antworten
    Claudia
    11. April 2020 um 12:43

    Hallo 🙂
    Kurze Frage, ist das normal dass die Brookies noch recht „flüssig“ sind wenn man sie aus dem Ofen holt? 🙈
    LG Claudia

    • Antworten
      Maja
      21. April 2020 um 8:46

      Hallo Claudia,
      richtig flüssig sollten sie natürlich nicht mehr sein. Sie dürfen aber durchaus noch weich sein, da sie beim Abkühlen fest werden und weiche Brownies viel besser sind als zu feste Brownies.
      LG Maja

    Hinterlasse einen Kommentar