Herzhaft/ Werbung

Tomaten-Tarte mit halbgetrockneten Tomaten und Ziegenkäse #francebonappetit

Dieser Beitrag enthält Werbung

Rezept für französische Tomaten-Tarte mit halbgetrockneten-Tomaten, Ziegenkäse, Oliven und Thymian | moeyskitchen.com #tarte #tomatentarte #francebonappetit #tomatentarte #rezepte #foodblog

Der Sommer ist endgültig vorbei und auch wenn wir herrlich sonniges Herbstwetter haben – der Winter steht vor der Tür. Es hat ein bisschen gedauert, bis ich Mitte November den ersten Grünkohl bekommen habe, stattdessen bekommt man hier noch heimischen Blumenkohl und Kohlrabi. Tatsächlich gab es am Samstag auf dem Markt immer noch deutsche Erdbeeren! Was es aber nun wirklich nicht mehr aus unseren heimischen Gefilden gibt, sind Tomaten. Die kaufe ich auch konsequent nicht außerhalb der Saison. Sie schmecken einfach nicht so gut. Eine Möglichkeit den Sommer zu verlängern und auch im Herbst noch Tomaten zu genießen, ist die Verwendung von getrockneten bzw. halbgetrockneten Tomaten. Genau die sind die Grundlage für meine heutige Tomaten-Tarte mit halbgetrockneten Tomaten und Ziegenkäse.

Rezept für französische Tomaten-Tarte mit halbgetrockneten-Tomaten, Ziegenkäse, Oliven und Thymian | moeyskitchen.com #tarte #tomatentarte #francebonappetit #tomatentarte #rezepte #foodblog

Gute französische Zutaten und Rezept für Tomaten-Tarte

Wie schon für meine frische Pasta mit Maronen, Kürbis, Salbei und Roquefort verwende ich für mein heutiges Rezept eine Vielzahl von französischen Zutaten. Ihr erinnert euch sicher noch an meinen  kulinarischen Reisebericht Provence und Camargue. Und falls nicht, wäre jetzt sicher eine gute Gelegenheit ihn zu lesen, an einem dunklen Herbstabend, gemütlich auf der Couch. Zusammen mit Sandy, Simone und Tine durfte ich Südfrankreich kulinarisch erleben.

Seitdem bekommen wir vom französischen Landwirtschaftsministerium jeden Monat einen bunten Warenkorb mit französischen Zutaten zur Verfügung gestellt. Und dieses Mal war eine große Packung mit sonnengereiften, halbgetrockneten französischen Tomaten darin enthalten. Was für ein Aroma! Die Tomaten werden einfach mit Knoblauch und Oregano in Öl mariniert und werden so länger haltbar gemacht. So kann man das wunderbare Tomatenaroma auch in den Herbstmonaten noch genießen. Das macht sich super in meiner Tomaten-Tarte!

Rezept für französische Tomaten-Tarte mit halbgetrockneten-Tomaten, Ziegenkäse, Oliven und Thymian | moeyskitchen.com #tarte #tomatentarte #francebonappetit #tomatentarte #rezepte #foodblog

Rezept für französische Tomaten-Tarte mit halbgetrockneten-Tomaten, Ziegenkäse, Oliven und Thymian | moeyskitchen.com #tarte #tomatentarte #francebonappetit #tomatentarte #rezepte #foodblog

Gute Zutaten mit geschützter Ursprungsbezeichnung: das AOP-Siegel

Ebenfalls mit im Paket war wunderbarer Crottin de Chavignol AOP, kleine runde Ziegenkäse mit einem unvergleichlichen Geschmack. Ich liebe Ziegenkäse! Und wie so viele französische Produkte traditioneller Herkunft trägt auch dieser Käse das AOP-Siegel. AOP steht dabei für Appellation d’Origine Protégée. Wie schon im letzten Beitrag erklärt, schützt dieses EU-Güte-Siegel Produkte aus bestimmten Regionen, die qualitativ hochwertig und traditionell hergestellt werden. Der Käse stammt so nur aus dem mittleren Loire-Gebiet und genießt den Schutz des Vorgänger-Siegels AOC schon seit 1976. Es gibt ihn außerdem in verschiedenen Reifegraden. Er ist am Anfang noch eher bröckelig im Inneren und hat eine leicht weißliche Schimmelschicht, die mit der Zeit immer mehr ins Grün-bläuliche übergeht. Dabei wird er auch im Inneren immer cremiger. Ich habe ein junges Exemplar verwendet, das perfekt zu meiner Tomaten-Tarte passt!

Rezept für französische Tomaten-Tarte mit halbgetrockneten-Tomaten, Ziegenkäse, Oliven und Thymian | moeyskitchen.com #tarte #tomatentarte #francebonappetit #tomatentarte #rezepte #foodblog

Rezept für französische Tomaten-Tarte mit halbgetrockneten-Tomaten, Ziegenkäse, Oliven und Thymian | moeyskitchen.com #tarte #tomatentarte #francebonappetit #tomatentarte #rezepte #foodblog

Aber das ist noch nicht alles. Auch die Butter für den Tarte-Teig, in meinem Fall eine ungesalzene Échiré-Butter, trägt das AOP-Siegel. Sie wird nur in Charentes-Poitou traditionell im Holzfass hergestellt und anschließend in Pappelholz verpackt. Darin steckt der volle Buttergeschmack. Man bekommt sie in doux, ungesalzen und auch in demi-sel, also leicht gesalzen. Ich finde, dass man die ungesalzene Variante beim Kochen und Backen besser kontrollieren kann und gebe zu meinem Teig lieber mein Fleur de Sel de Camargue, das ich direkt aus der Camargue mitgebracht habe.

Rezept für französische Tomaten-Tarte mit halbgetrockneten-Tomaten, Ziegenkäse, Oliven und Thymian | moeyskitchen.com #tarte #tomatentarte #francebonappetit #tomatentarte #rezepte #foodblog

Rezept für französische Tomaten-Tarte mit halbgetrockneten-Tomaten, Ziegenkäse, Oliven und Thymian | moeyskitchen.com #tarte #tomatentarte #francebonappetit #tomatentarte #rezepte #foodblog

Selbst bei Crème fraîche gibt es gewaltige Qualitätsunterschiede. Neben ganz frischer Crème, die man in Feinkostläden im Glas bekommt und die keine lange Haltbarkeit hat, gibt es auch noch die Crème fraîche d’Isigny AOP . Ihr seht schon, wieder etwas Besonderes mit geschützter Ursprungsbezeichnung. Die Crème fraîche stammt aus Isigny sur mer und reift 18 Stunden. Dadurch wird sie besonders cremig. Natürlich könnt ihr aber auch ganz normale Crème fraîche für das Rezept verwenden und müsst nicht vorher im Feinkostgeschäft einkaufen gehen.

Rezept für französische Tomaten-Tarte mit halbgetrockneten-Tomaten, Ziegenkäse, Oliven und Thymian | moeyskitchen.com #tarte #tomatentarte #francebonappetit #tomatentarte #rezepte #foodblog

Le goût du vrai

Denn obwohl die französischen Produkten hohen Standards unterliegen, um den Herkunftssiegeln zu entsprechen, sind es doch Zutaten, die man tagtäglich verwenden kann. Die französische Küche besticht durch ihre Einfachheit und Ursprünglichkeit. Es muss nicht immer high class und Sterneniveau sein. Auch normale Gerichte profitieren von guten, nicht zu stark verarbeiteten und eben sehr ursprünglichen und traditionellen Zutaten. Das schmeckt man und das ist, was auch einem sehr einfachen Gericht das besondere Etwas verleiht.

Rezept für französische Tomaten-Tarte mit halbgetrockneten-Tomaten, Ziegenkäse, Oliven und Thymian | moeyskitchen.com #tarte #tomatentarte #francebonappetit #tomatentarte #rezepte #foodblog

Rezept für französische Tomaten-Tarte mit halbgetrockneten-Tomaten, Ziegenkäse, Oliven und Thymian | moeyskitchen.com #tarte #tomatentarte #francebonappetit #tomatentarte #rezepte #foodblog

Holt euch mit meiner Tomaten-Tarte noch etwas Sommer auf den Tisch und genießt die einfachen, aber so guten Zutaten in einer wunderbaren Kombination aus sonnengereiften Tomaten, schwarzen Oliven, cremiger Crème fraîche, würzigem Dijon-Senf und köstlichem Ziegenkäse. Viel Spaß beim Nachmachen! Und guckt unbedingt vorbei, was die beste Frankreich-Reisegruppe in der zweiten Runde alles gekocht hat: Bei Sandy findet ihr Hühnchen in Weißwein-Crème-Sauce mit Roquefort, Champignons und Reis aus der Camargue, bei Tine gibt es Maishähnchen aus dem Ofen, gefüllt mit Maronen, Apfel und cremiger Maronensauce. Und Simone serviert Perlhuhnbrust mit Maronen, gebackenem Ziegenkäsetaler und Knaller Rote Bete Sauce. Läuft einem da nicht das Wasser im Mund zusammen?

Rezept für französische Tomaten-Tarte mit halbgetrockneten-Tomaten, Ziegenkäse, Oliven und Thymian | moeyskitchen.com #tarte #tomatentarte #francebonappetit #tomatentarte #rezepte #foodblog

Tomaten-Tarte mit halbgetrockneten Tomaten und Ziegenkäse

Portionen: 4

Rezept für schnelle Tarte mit marinierten, halb getrockneten Tomaten, Thymian, Crème fraîche, Dijon-Senf und Crottin de Chèvre-Ziegenkäse.

Zutaten

  • FÜR DEN TEIG:
  • 200 g Mehl, Type 405
  • 100 g ungesalzene, kalte Échiré-Butter AOP, in Stücken
  • 1/2 TL Fleur de Sel de Camargue
  • 50 g Crème fraîche d’Isigny AOP
  • FÜR FÜLLUNG UND BELAG:
  • 2 Eier (Größe M)
  • 150 g Crème fraîche d’Isigny AOP
  • 1 EL Dijon-Senf
  • 1 TL frisch abgezupfte Thymian-Blättchen, zzgl. einige kleine Thymianzweige
  • 300 g halbgetrocknete Tomaten (aus dem Kühlregal)
  • 10 schwarze Oliven
  • 3 Crottin de Chavignol AOP (kleine runde Ziegenkäse), zu je 60 g
  • 2 TL Lavendelhonig (oder anderer Honig nach Geschmack)
  • Fleur de Sel de Camargue und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung

1

Die Zutaten für den Teig in der Küchenmaschine oder im Multizerkleinerer rasch zu groben Streuseln vermixen. Von Hand kurz durchkneten und abgedeckt im Kühlschrank 30 Minuten ruhen lassen.

2

Alle Bleche und Roste aus dem Ofen nehmen und den Backofen auf 190 °C Umluft/Heißluft vorheizen.

3

Den Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche in Größe der verwendeten Tarteform ausrollen. In die Form legen und einen Rand hochziehen. Überstehenden Teig abschneiden. Den Teigboden mehrfach mit einer Gabel einstechen.

4

Für die Füllung Eier und Crème fraîche mit Dijon-Senf und Thymianblättchen glatt rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. In die Tarteform gießen.

5

Die halbgetrockneten Tomaten abgießen und gut abtropfen lassen. Gleichmäßig auf der Füllung verteilen und mit den schwarzen Oliven garnieren.

6

Die Ziegenkäse waagerecht halbieren und mit der Schnittfläche nach oben auf die Tarte setzen. Mit Thymianzweigen belegen und dem Lavendelhonig beträufeln.

7

Die Tarte direkt auf den Ofenboden in den vorgeheizten Ofen stellen und 20 Minuten backen. Danach die Temperatur auf 150 °C Umluft/Heißluft herunterdrehen und weitere 30 Minuten backen. Auf einem Kuchenrost abkühlen lassen und lauwarm oder abgekühlt servieren. Dazu passt ein grüner Salat, im Herbst zum Beispiel ein Feldsalat.

Rezept für französische Tomaten-Tarte mit halbgetrockneten-Tomaten, Ziegenkäse, Oliven und Thymian | moeyskitchen.com #tarte #tomatentarte #francebonappetit #tomatentarte #rezepte #foodblog

Vielen Dank an das französische Landwirtschaftsministerium für die schöne Zusammenarbeit, die Reiseeinladung und die Zusendung fantastischer französischer Produkte unter dem Motto Le goût du vrai! #FranceBonAppetit

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

  • Antworten
    Sarah
    20. November 2018 um 10:01

    Oh das sieht megalecker aus. Ich werde demnächst mal nach halbgetrockneten Tomaten Ausschau halten!

    • Antworten
      Maja
      22. November 2018 um 8:21

      Ganz lieben Dank, Sarah! Oh ja, mach das unbedingt! Meine waren aus dem Kühlregal 🙂
      Viele Grüße
      Maja

    Kommentar hinzufügen