Herzhaft

Thermomix-Rezept: Selbst gemachter Frischkäse aus Vollmilch (Thermomix-Donnerstag)

Rezept für selbst gemachten Frischkäse aus Vollmilch | Thermomix-Donnerstag (TM5) | moeyskitchen.com

Schon länger steht auf meiner To do Liste: Frischkäse selber machen. Irgendwie mag ich so selbst hergestellte Basic-Lebensmittel sehr. Und Käse aus frischer Milch herstellen war schon länger ein Wunsch. Passenderweise ist das Motto am heutigen Thermomix-Donnerstag: Sommerliche Dips & Aufstriche aus dem Thermomix! Und schon hatte ich die perfekte Gelegenheit meinen Frischkäse auszuprobieren. Ich serviere ihn hier als einen Kräuter-Frischkäse mit Schnittlauch und Knoblauch. Toll zum Grillen oder einfach auf’s Brot! Weitere Rezeptideen kommen heute von Zora von Kochtopf, Bine von was eigenes, Simone von S-Küche und Marsha von Eine Prise lecker. Die Links findet ihr wie immer nach meinem Rezept.

Ich hab meinen Frischkäse hier direkt mit etwas Knoblauch und Schnittlauch in einen würzigen Kräuterfrischkäse verwandelt. Nach Zugabe des Salzes (für Süßspeisen ggf. reduzieren) hättet ihr aber auch schon einen klassisch-neutralen Frischkäse, den ihr zum Kochen oder Backen verwenden könntet. Oder zum Beispiel für meinen schnellen Thunfisch-Dip aus dem Thermomix. Meine Kräutervariante habe ich direkt mit einem knusprig aufgebackenen Fladenbrot serviert.

Rezept für selbst gemachten Frischkäse aus Vollmilch | Thermomix-Donnerstag (TM5) | moeyskitchen.com

Die richtige Milch ist entscheidend

Wenn man ein bisschen nach Rezepten für Frischkäse sucht, findet man häufig zusammengerührte Cremes aus Quark und Butter. So hatte ich mir meinen selbst gemachten Frischkäse eigentlich nicht vorgestellt… Bis ich endlich die „richtigen“ Rezepte gefunden habe, bei denen aus Milch Käse hergestellt wird. Also bin ich in meinen Bio-Supermarkt gestapft, habe 2 Liter Bio-Vollmilch in demeter-Qualität mit 3,7% natürlichem Fettgehalt besorgt und einfach losgelegt. Es ist wichtig, dass man wirklich frische Vollmilch von der Kuh verwendet. Für andere Varianten habe ich mein Rezept nicht getestet. Meine Milch war traditionell hergestellt und pasteurisiert, aber nicht homogenisiert. Mit länger haltbar gemachter Milch wird es vermutlich nicht funktionieren. Ob und wie es vegan funktioniert, findet ihr in anderen Blogs, auch das habe ich nicht getestet.

Tatsächlich bekommt man aus 2 Litern Bio-Vollmilch gerade mal etwa 300 g frischen Frischkäse. Das erscheint nicht viel und der Wareneinsatz ist auch entsprechend teuer, weil man an der Milch hier wirklich nicht sparen sollte. Doch der Frischkäse schmeckt so lecker und auch so anders, als man ihn sonst kennt. Die Mühe lohnt sich! Und aus der übrig gebliebenen Molke kann man sich noch erfrischende Drinks, zum Beispiel mit Obst mixen oder sie zum Kochen oder Backen verwenden. Es muss also nichts entsorgt werden – alle Teile werden verwendet!

Rezept für selbst gemachten Frischkäse aus Vollmilch | Thermomix-Donnerstag (TM5) | moeyskitchen.com

Frischkäse-Rezept für den Thermomix

Ich habe das Rezept auch nur im Thermomix ausprobiert. Natürlich kann man es auch im Topf zubereiten, dafür kann ich euch nur keine korrekten Zeit- und Temperaturangaben liefern. Mein Rezept ist aufgrund der Menge auch nur für den TM5 ausgelegt, weil hier nur 2 Liter Milch in den Mixtopf passen. Bitte probiert das Rezept deswegen nicht in eurem TM31 aus!

Das Rezept selber ist überhaupt nicht kompliziert und man braucht nicht viele Zutaten. Nur etwas Geduld, denn es dauert etwas, bis sich die Milchbestandteile beim Einsatz von Zitrone oder Essig trennen. Danach ist die Verarbeitung sehr simpel und wie so oft nimmt einem der Thermomix die Arbeit gut ab.

Rezept für selbst gemachten Frischkäse aus Vollmilch | Thermomix-Donnerstag (TM5) | moeyskitchen.com

Zitronensaft oder Essig verwenden? Geschmackssache!

Ob ihr Zitronensaft, Essigessenz oder Essig verwendet, ist allein eine Geschmackssache. Mit Essig trennt sich die Milch leichter, allerdings ist der Geschmack im Frischkäse und in der Molke später auch entsprechend dominant. Mit Zitronensaft hingegen bekommen Frischkäse und Molke eine angenehm frische Zitrusnote.

Ich hoffe, dass es euch auch so gut schmeckt: der leckere, selbst gemachte Frischkäse aus Vollmilch, komplett zubereitet im Thermomix TM5!

Rezept für selbst gemachten Frischkäse aus Vollmilch | Thermomix-Donnerstag (TM5) | moeyskitchen.com

Selbst gemachter Frischkäse aus dem Thermomix

Zutaten

  • 2 Liter gute frische Bio-Vollmilch mit vollem Fettgehalt (ca. 3,7%)
  • Saft von 2 Zitronen (alternativ: ca. 1 EL Essigessenz oder 4-5 EL Weißweinessig)
  • 50 g Crème fraîche
  • 1/2 TL feine Meersalzflocken
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1-2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 2-3 EL frischer Schnittlauch, in Röllchen

Zubereitung

1

Die Milch in den sauberen Mixtopf gießen. Deckel mit Messbecher aufsetzen und die Milch 14 Minuten / 98 °C / Stufe 2 einmal aufwallen lassen.

2

Den Thermomix jetzt auf 6 Minuten / 60 °C / Stufe 3 stellen und jede Minute 1 EL Zitronensaft durch die Deckelöffnung geben. Insgesamt etwa 5-6 EL verwenden. Am Ende der Rührzeit sollten sich die festen Bestandteile von der Molke gelöst haben und als Käsebruch im oberen Teil schwimmen. Falls das noch nicht passiert ist, kann man ohne Temperatur weiter rühren und entweder langsam und esslöffelweise weiteren Zitronensaft einrühren oder einfach 1 TL Essigessenz als Unterstützung dazugeben. Sanft weiterrühren lassen, bis sich die Bestandteile trennen.

3

Ein feines großes Sieb jetzt mit einem Käseleinen oder Mulltuch/Spucktuch auslegen und in eine große Schüssel hängen. Die Masse aus dem Mixtopf vorsichtig in das Sieb gießen. Die Molke läuft dabei ab und nur die Käsemasse bleibt im Sieb. Etwa 10-15 Minuten abtropfen lassen, danach verbliebene Flüssigkeit vorsichtig aus dem Tuch drücken. Die aufgefangene Molke anderweitig verwenden.

4

Den Mixtopf spülen und den aufgefangenen und ausgedrückten Käse nun in den Mixtopf geben. Crème fraîche und Meersalz hinzufügen und die Masse etwa 30 Sekunden / Stufe 7 glatt rühren. Sollte die Masse im Mixtopf noch zu stückig sein, noch mal 20 Sekunden / Stufe 8 verrühren. Danach von den Wänden des Mixtopfs nach unten schieben.

5

Pfeffer, fein gehackten Knoblauch und Schnittlauchröllchen hinzufügen und noch mal 20 Sekunden / Linkslauf / Stufe 3 verrühren. Ggf. noch mit etwas Salz abschmecken, in einen verschließbaren Behälter umfüllen und vor dem Servieren mindestens 1 Stunde im Kühlschrank gut durchkühlen lassen.

Hinweise

Keine homogenisierte oder länger haltbar gemachte Milch verwenden, sondern nur pasteurisierte, traditionell hergestellte Milch mit natürlichem Fettgehalt! Der Frischkäse hält sich gut verschlossen ein paar Tage im Kühlschrank.

Rezept für selbst gemachten Frischkäse aus Vollmilch | Thermomix-Donnerstag (TM5) | moeyskitchen.com

Weitere Rezepte für Dips & Aufstriche aus dem Thermomix

S-Küche – Paprika Marmelade

Eine Prise lecker – Tomaten-Chili-Konfitüre

was eigenes – Auberginen Dip & Sesam Butter

kochtopf – Linsen-Hummus

Thermomix Donnerstag Collage Aufstriche & Dips

Unser Thermomix-Donnerstag-Pinterest-Board

Alle unsere Thermomix-Donnerstag-Kreationen findet ihr übrigens auch immer gepinnt in unserem Pinterest-Board: TM Donnerstag – mit und ohne TM

Das könnte dir auch gefallen

5 Kommentare

  • Antworten
    zorra
    14. Juni 2018 um 9:36

    Geht ja eigentlich ganz einfach. Bei mir könnte das Nachmachen am Fehlen von gescheiter Milch scheitern…. Ich werde berichten.

  • Antworten
    Bine
    15. Juni 2018 um 6:03

    Liebe Maja, in meinem Kühlschank steht immer Frischkäse. Wirklich immer!
    Selbstgemacht schmeckt er bestimmt noch 100 mal besser, als gekauft.
    Deswegen ist Dein Rezept schon gespeichert und wird irgendwann mal umgesetzt.
    Danke dafür.
    Liebe Grüße Bine

  • Antworten
    Marsha Silenzi
    17. Juni 2018 um 11:09

    Das klingt wirklich lecker und vor allem gut machbar. Wir haben auch immer Frischkäse im Haus. Meist sogar mehrere Sorten, weil wir den auch anstelle von Butter nutzen.

    Wird getestet!

    Liebe Grüße,
    Marsha

  • Antworten
    Melanie
    17. Oktober 2018 um 14:33

    Wir haben es schon zweimal probiert, beide Male Milch von Demeter (denree und Schrozberger, frische Vollmilch, nicht homogenisiert, frischer Zitronensaft). Leider hat es beide Male nicht geklappt. Wo könnte der Fehler liegen?

    • Antworten
      Maja
      19. Oktober 2018 um 20:36

      Ach schade, Melanie, das tut mir leid! Ich hab sogar die gleiche Milch verwendet. Hm, vielleicht lag es an der Zitrone? Wie angegeben kann man auch gut Essig verwenden. Ich hab es auch mal mit Essig probiert, das hat noch besser funktioniert. Allerdings darf man nicht zu viel verwenden, man schmeckt es sonst zu sehr raus! Das ist wirklich doof, dass es bei euch nicht geklappt hat 🙁

    Kommentar hinzufügen