Herzhaft

Neue Kartoffeln mit gebackenem Camembert

Rezept für neue Kartoffeln mit gebackenem Camembert | moeyskitchen.com

Manchmal sind es doch die einfachen und naheliegenden Sachen, auf die man einfach nicht kommt. Geschmackskombinationen, die total logisch sind und an die man trotzdem nicht denkt. Wie Kartoffeln mit gebackenem Camembert. Darüber bin ich vor kurzem in einer älteren Ausgabe des Magazins essen & trinken gestolpert und war sofort begeistert: Zart schmelzender Camembert, frisch und heiß aus dem Ofen. Erst sicher in der Rinde, dann weich fließend über geschmacksintensive, neue Kartoffeln aus der Region. Das ist einfacher und unkomplizierter Genuss, perfekt für den Feierabend.

Rezept für neue Kartoffeln mit gebackenem Camembert | moeyskitchen.com

Es gibt ja Camembert und Camembert und hier würde ich auf jeden Fall einen französischen, runden Camembert empfehlen, der schon vorgereift ist. Ein blasser, junger, als Camembert bezeichneter Käseblock hat viel zu wenig Eigengeschmack für die Kombination mit den eher neutralen Kartoffeln. Ihr solltet deswegen – sofern ihr das mögt – einen solchen gereiften, echten Camembert verwenden, der euch schon begrüßt, wenn ihr die Kühlschranktür aufmacht… Tatsächlich schmeckt der Camembert deutlich milder, wenn er warm und gebacken ist, als wenn man ihn pur essen würde. Traut euch deswegen unbedingt ran!

Ich verwende hier frische neue Kartoffeln aus der Region. Dabei handelt es sich um eine vorwiegend festkochende Sorte mit einem phänomenal leckeren Eigengeschmack. Die schrubbe ich gründlich ab und dämpfe sie mit der Schale in wenig Salzwasser. So bleibt möglichst viel vom Geschmack erhalten. Tatsächlich koche ich Kartoffeln eigentlich nie, sondern lege sie in einen Dämpfeinsatz* (Werbe-Link) in den Topf und dämpfe sie.

Rezept für neue Kartoffeln mit gebackenem Camembert | moeyskitchen.com

Der Camembert kommt hier einfach im Ganzen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech in den Ofen. Ich verteile die gegarten Kartoffeln auf dem Teller, piekse den gebackenen Camembert an und lasse ihn über die Kartoffeln fließen. Gewürzt wird das ganze mit Meersalzflocken, viel schwarzem Pfeffer und ein paar Prisen geräuchertem Paprikapulver. Dann wird das Gericht sofort serviert, so lange der Käse noch zerläuft. So erinnert dieses Gericht an eine Art unkompliziertes Raclette. Ich serviere die Kartoffeln mit gebackenem Camembert noch mit einem grünen Salat mit Vinaigrette.

Rezept für neue Kartoffeln mit gebackenem Camembert | moeyskitchen.com

Neue Kartoffeln mit gebackenem Camembert

Rezept drucken
Portionen: 2

Zutaten

  • 600 g neue Kartoffeln
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 runder französischer Camembert (250 g)
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • geräuchertes spanisches Paprikapulver
  • Meersalzflocken
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • grüner Salat als Beilage

Zubereitung

1

Die Kartoffeln gründlich schrubben und etwa 25 Minuten in kochendem Salzwasser gar dämpfen. Danach ausdampfen lassen und mit dem Olivenöl vermischen.

2

Den Backofen zwischenzeitlich auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Camembert auf das Backblech setzen und etwa 12 Minuten backen.

3

Frühlingszwiebeln putzen und in dünne Ringe schneiden.

4

Die Kartoffeln halbieren und auf zwei Tellern anrichten. Den gebackenen Camembert vorsichtig anschneiden und sofort über die Kartoffeln verteilen. Mit Frühlingszwiebelringen garnieren, mit etwas geräuchertem Paprikapulver bestreuen und mit Salz und Pfeffer würzen.

5

Sofort mit einem grünen Salat servieren.

Alle mit einem * gekennzeichneten Links sind Amazon-Affiliate-Links. Es handelt sich hierbei um eine persönliche Empfehlung. Nähere Hinweise zum Affiliate-Programm finden sich im Impresssum.

Das könnte dir auch gefallen

4 Kommentare

  • Antworten
    Alina
    4. September 2017 um 22:18

    Liebe Maja,

    manchmal sind es wirklich die einfachen Rezepte die glücklich machen 🙂 deine neuen Kartoffeln sehen jedenfalls ganz klasse aus !!
    Tolles Rezept und schöne Kombi mit dem Camembert:-)

    Viele Grüße

    Alina

    • Antworten
      Maja
      7. September 2017 um 13:47

      Ganz lieben Dank für dein nettes Feedback, liebe Alina! Ich liebe diese schnellen und einfachen Ideen mit ein paar guten Zutaten.

      Liebe Grüße
      Maja

  • Antworten
    Yvonne
    5. September 2017 um 9:36

    Oh wie lecker das aussieht!
    Ich habe gerade einen Sack neue Kartoffeln am Wochenende aus Papas Garten mitgebracht… Das Rezept wird auf jeden Fall dafür gespeichert! 😀

    • Antworten
      Maja
      7. September 2017 um 13:47

      Oh wie toll, Yvonne, das klingt prima! Selbst geerntete Kartoffeln schmecken noch mal gleich viel besser. Lass es dir schmecken!

    Kommentar hinzufügen

    *