Süß

Süße Kürbis-Waffeln mit Honig-Zimt-Butter

Rezept für leckere Kürbis-Waffeln - außen knusprig und innen weich | serviert mit luftig aufgeschlagener Honig-Zimt-Butter | moeyskitchen.com #waffeln #kürbis #kürbiswaffeln #backen #herbst #rezepte #foodblogger #herbstideen #herbstrezepte

Rezept für leckere Herbstwaffeln. Innen fluffig, außen knusprig und so wunderbar saftig, dank Kürbis. Dazu werden die Kürbis-Waffeln mit einer lecker aufgeschlagenen Honig-Zimt-Butter serviert.

Ich bin die Meisterin der Prokrastination. In den vergangenen 10 Jahren und vor allem während meines Studiums habe ich es zur ungekrönten Königin unter den Prokrastinatoren geschafft. Ich glaube die Definition wurde für mich geschrieben! Ich erinnere mich da noch gut an Lernphasen, in denen ich blitzblanke Fenster hatte. Oder meine Laufschuhe regelmäßig ausgeführt wurden. Und auch die Steuererklärung erstaunlich früh abgegeben war. Dieser Lerndruck hatte in Hinsicht auf meinen Haushalt und meine sonstige Organisation echt was Gutes. Auch wenn in dann meist in letzter Sekunde versucht habe mir viele Informationen für die Uni noch schnell ins Kurzzeitgedächtnis zu prügeln. Vier gewinnt, und so…

Rezept für leckere Kürbis-Waffeln - außen knusprig und innen weich | serviert mit luftig aufgeschlagener Honig-Zimt-Butter | moeyskitchen.com #waffeln #kürbis #kürbiswaffeln #backen #herbst #rezepte #foodblogger #herbstideen #herbstrezepte

Seit ich nicht mehr studiere, prokrastiniere ich erstaunlich selten. Ich habe dreckige Fenster, weiß nicht wo meine Laufschuhe eigentlich sind und auch die Steuererklärung war erst kurz vor knapp fertig. Zur Selbstkasteiung persönlichen Weiterbildung und um mental nicht einzudösen, besuche ich deswegen gerne Fortbildungen und Weiterbildungen. Und da steht aktuell mal wieder eine Prüfung an.

Rezept für leckere Kürbis-Waffeln - außen knusprig und innen weich | serviert mit luftig aufgeschlagener Honig-Zimt-Butter | moeyskitchen.com #waffeln #kürbis #kürbiswaffeln #backen #herbst #rezepte #foodblogger #herbstideen #herbstrezepte

Beste Voraussetzungen also für meinen Haushalt. Als selbst ernannte Heimwerker-Queen habe ich bereits den Flusensumpf im Trockner fachmännisch gereinigt. Und sämtliche Abflüsse mit Schrubbern und Bürsten bearbeitet. Außerdem den Backofen samt Blechen und Rost (!) geschrubbt. Und dann wäre ja hier noch mein Blog und diese unfassbar leckeren Kürbis-Waffeln, die ich heute noch uuuuunbedingt mit euch teilen muss!

Rezept für leckere Kürbis-Waffeln - außen knusprig und innen weich | serviert mit luftig aufgeschlagener Honig-Zimt-Butter | moeyskitchen.com #waffeln #kürbis #kürbiswaffeln #backen #herbst #rezepte #foodblogger #herbstideen #herbstrezepte

Leckere Kürbis-Waffeln mit luftiger Honig-Zimt-Butter

Ich präsentiere euch: Köstliche, fluffige, saftige Waffeln. Außen kross und innen weich. Ich serviere sie mit einer aufgeschlagenen Butter, die mit Honig und Zimt gewürzt wird und das ist unglaublich, unglaublich gut. Die Butter ist auch ein Knaller auf Pancakes oder Toast, so dass es sich lohnt, da ein bisschen mehr zu machen. Die Waffeln habe ich wie immer einzeln eingefroren und kann sie so bei Bedarf einfach aus dem Gefrierschrank nehmen und knusprig auftoasten. Super praktisch! Wie ich das mache, habe ich hier schon verraten: Tipps und Grundrezept für dicke und knusprige Waffeln.

Viel Spaß beim Nachmachen, ich prokrastiniere noch ein bisschen auf Pinterest, dort bin ich gerade sehr aktiv! Also folgt mir gerne: moeyskitchen auf Pinterest

Rezept für leckere Kürbis-Waffeln - außen knusprig und innen weich | serviert mit luftig aufgeschlagener Honig-Zimt-Butter | moeyskitchen.com #waffeln #kürbis #kürbiswaffeln #backen #herbst #rezepte #foodblogger #herbstideen #herbstrezepte

Süße Kürbis-Waffeln mit Honig-Zimt-Butter

Portionen: 10-12

Saftige Waffeln für graue Herbsttage

Zutaten

  • ZUTATEN FÜR DAS KÜRBIS-PÜREE:
  • 1 kleiner Hokkaido-Kürbis
  • ZUTATEN FÜR DIE KÜRBIS-WAFFELN:
  • 225 g Kürbispüree
  • 350 g Buttermilch
  • 3 Eier (Größe L)
  • 300 g Mehl
  • 1 gehäufter TL Weinstein-Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Zimt
  • je 1 Prise geriebene Muskatnuss, Sternanis und Vanilleschote (oder Lebkuchengewürz)
  • 60 g Zucker
  • evtl. etwas Fett für das Waffeleisen
  • ZUTATEN FÜR DIE HONIG-ZIMT-BUTTER:
  • 150 g weiche Butter
  • 3 EL Honig
  • 1/2 TL Zimt

Zubereitung

1

ZUBEREITUNG DES KÜRBIS-PÜREES:

2

Den Kürbis gründlich schrubben, aber nicht schälen. Halbieren, die Kerne mit einem Esslöffel herauskratzen und anderweitig verwenden und die holzigen Enden abschneiden. Das Kürbis-Fruchtfleisch in etwa 5 cm große Würfel schneiden und in wenig Wasser in einem Topf etwa 15-20 Minuten garen, bis der Kürbis weich geworden ist.

3

Ich gare den Kürbis am Liebsten im Varoma im Thermomix: Dazu einfach 500 g Wasser in den Mixtopf einwiegen, die Kürbisstücke in den Varoma einlegen und das ganze für 20 Minuten/Varoma/Stufe 1 garen. Das ganze geht natürlich auch in einem herkömmlichen Dampfgarer oder auf dem Herd.

4

Die weichen Kürbisstücke (ohne Wasser) in den Thermomix, den Standmixer oder eine Rührschüssel mit Pürierstab geben und fein pürieren. Das Püree auf Raumtemperatur abkühlen lassen und die gewünschte Menge für die Kürbis-Waffeln abwiegen.

5

Übrig gebliebenes Kürbispüree kann wunderbar für süßes und herzhaftes Gebäck, Pumpkin Spice Syrup, herzhafte Hefeschnecken usw. verwendet werden. Gut verpackt hält es sich im Kühlschrank problemlos ein paar Tage.

6

ZUBEREITUNG DER KÜRBIS-WAFFELN:

7

Das Waffeleisen auf mittelhohe Hitze vorheizen und falls nötig mit etwas Butter oder Öl einpinseln.

8

Das Kürbispüree zusammen mit der Buttermilch in einer großen Rührschüssel mit einem großen Schneebesen verrühren. Ein Ei nach dem anderen dazugeben und jeweils gründlich unterrühren.

9

Mehl, Backpulver, Salz, Gewürze und Zucker in einer weiteren Schüssel gut durchmischen. Die trockenen Zutaten mit einem Schwung zur Kürbis-Buttermilch-Masse geben und nur kurz, aber gründlich mit einem Kochlöffel zu einem Waffelteig vermengen.

10

Den vorbereiteten Teig nach und nach ins vorgeheizte Waffeleisen geben und einige Minuten lang zu saftigen Waffeln ausbacken. Auf einem Kuchengitter leicht auskühlen lassen und noch warm mit der aufgeschlagenen Honig-Zimt-Butter servieren.

11

ZUBEREITUNG DER HONIG-ZIMT-BUTTER:

12

Alle Zutaten in die Rührschüssel der Küchenmaschine oder eine Rührschüssel geben. Mit dem Ballonbesen der Küchenmaschine bzw. mit den Quirlen des Handrührgeräts einige Minuten lang luftig aufschlagen. Zu den Kürbis-Waffeln servieren. Im Kühlschrank aufbewahrt hält sich die Honig-Zimt-Butter problemlos einige Tage.

Rezept für leckere Kürbis-Waffeln - außen knusprig und innen weich | serviert mit luftig aufgeschlagener Honig-Zimt-Butter | moeyskitchen.com #waffeln #kürbis #kürbiswaffeln #backen #herbst #rezepte #foodblogger #herbstideen #herbstrezepte

Das könnte dir auch gefallen

8 Kommentare

  • Antworten
    Mia
    3. November 2016 um 10:59

    Blitzeblanke Fenster während der Klausurenphase? Das kommt mir seeehr bekannt vor 😉 Mit Pinterest ist es genau das Gleiche und NATÜRLICH müssen die tollen Rezepte dann auch sofort ausprobiert werden hihi Die Waffeln sehen auf jeden Fall unglaublich lecker aus und ich ärgere mich wieder einmal, dass ich kein Waffeleisen habe. Aber das Rezept wird gleich mal gepinnt, dann kann ich es ausprobieren, sobald das Waffeleisen-Problem behoben ist 🙂
    Liebste Grüße, Mia

    • Antworten
      Maja
      13. November 2016 um 17:06

      Hihi, du Arme steckst da ja auch noch mitten drin. Und die Sache mit dem Waffeleisen musst du wirklich schnellstens ändern!
      Viele liebe Grüße
      Maja

  • Antworten
    Ela
    4. November 2016 um 10:48

    Kürbiswaffeln finde ich suuuper! Kann davon aber nicht so viel essen wie von normalen Waffeln, die machen schon ordentlich satt 😉
    Liebe Grüße,
    Ela

    • Antworten
      Maja
      13. November 2016 um 17:06

      Das stimmt, durch den Kürbis sind sie echt sättigend. Aber sooo lecker. Und man sie auch prima einfrieren und auftoasten 😉

      Liebe Grüße
      Maja

  • Antworten
    Simone
    5. November 2016 um 12:38

    Haha, da war es bei mir auch immer am saubersten ;D sogar meine Bankauszüge hab ich da gerne abgelegt. Die Waffeln sehen superknusprig und lecker aus. Genau richtig für kalte Wintersonntage.
    Liebste Grüße
    Simone

    • Antworten
      Maja
      13. November 2016 um 17:05

      Hihi, ja, schade, dass es schon wieder vorbei ist 😉 Ich brauche wohl wieder eine neue Herausforderung!
      Viele Grüße
      Maja

  • Antworten
    Anja
    16. November 2016 um 20:00

    Ja, das kenne ich auch. Bei mir war es auch blitzblank, wenn Prüfungen anstanden.
    Eigentlich bin ich ja wegen des Kürbisrezeptes auf Deine Seite gestoßen und ich muss sagen, das hört sich gut an. Ich habe nämlich Unmengen an Kürbissen dieses Jahr geerntet und brauche neue Inspirationen.
    Und einen feinen Blog hast Du hier.

    Gruß
    Anja

    • Antworten
      Maja
      19. November 2016 um 17:03

      Ganz lieben Dank für dein nettes Feedback, Anja!

    Hinterlasse einen Kommentar