Herzhaft

Umzugschaos und leckere Paprika-Zucchini-Quiche

Habe ich schon mal erwähnt, dass ich Umziehen hasse? Also eigentlich ziehe ich ganz gerne um, lebe in einer neuen Umgebung, lerne neue Leute kennen und entdecke mein Viertel. Aber der Prozess des Umziehens als solcher, sollte wirklich übersprungen werden… Was gibt es nervigeres als Kisten zu packen, Möbel auseinanderzubauen und den ganzen Kram dann in den 2. Stock hochzuschleppen?!

Naja, wir haben es uns ja so ausgesucht, ich freue mich auf die neue Wohnung und alles mal wieder schön und neu zu machen und irgendwie ist dieses Ausmisten ja auch mal ganz befreiend.
Was wir aber nie machen ist es es an einem einzelnen Tag umzuziehen. Da würde ich durchdrehen.
Deswegen sind wir schon fleißig dabei Kisten zu packen, Möbel auseinanderzubauen (s.o. …), um soviel Kram wie möglich schon mal weg zu haben. Konkret sind meine ganzen Bücher schon weg (und das sind nicht gerade wenig) und einige Möbelstücke, heute folgen noch Bett und Esstisch und im Laufe der nächsten beiden Wochen folgen dann noch die Büros (brauche meinen Schreibtisch ja nicht mehr hier, wenn ich ab nächste Woche kein Internet mehr habe) und diverse Kisten.
Am konkreten Umzugstag (das wird der 8. Oktober sein) folgen dann noch Sofa, Küche, Kühlschrank und Kleinkram.
Da ich keine Lust (und kein Geld…) habe jeden Abend schnell irgendwo was zu essen, bleibt meine Küche auch nicht kalt. Ich mache weiter Resteküche und Sachen, die man schnell und einfach zubereiten kann.
Dabei ist auch die folgende Paprika-Zucchini-Quiche entstanden, die so unglaublich lecker war, dass ich sie euch nicht vorenthalten will!
Allerdings kann ich zeitlich meist nicht mehr mit Tageslicht fotografieren und habe meine sonstigen Fotoaufbauten auch schon wieder abgebaut, deswegen sind meine Fotos leider etwas unansehnlich.
Paprika-Zucchini-Quiche
für eine 24cm-Springform
1 Paket Blätterteig aus dem Kühlregal
1 rote Paprika
1 gelbe Paprika
3 kleine Zucchini
1 Zwiebel
wer mag: 1-2 Knoblauchzehen
2 Eier
200 ml Sahne
200 g Doppelrahmfrischkäse
frische gehackte Kräuter nach Belieben (hier: Thymian, Oregano, Majoran, Rosmarin)
Olivenöl
Salz, Pfeffer
Den Ofen auf 175 °C vorheizen.
Die Springform fetten oder mit kaltem Wasser ausspülen. Ich habe diesmal letzteres ausprobiert und es hat hervorragend geklappt.
Den Blätterteig in die Springform legen und einen Rand hochziehen. Rand und Boden mehrfach mit einer gabel einstechen.
Paprika und Zuchini putzen und in kleine Würfelchen schneiden. Zwiebel (und wer mag Knoblauch) schälen und ebenfalls fein würfeln.
Olivenöl in eine beschichtete Pfanne geben, auf mittlere Temperatur erhitzen und die Gemüsewürfel unter Rühren sanft dünsten, bis sie weich sind. Die gehackten Kräuter dazugeben und das Gemüse auf den Blätterteig geben.
Die Eier mit der Sahne und dem Frischkäse gut verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf das Gemüse gießen.
Ca. 30-35 Minuten oder bis zur gewünschten Bräunung auf der mittleren Schiene backen.
Schmeckt sowohl warm als auch kalt.
Dazu passt ein frischer grüner Salat.

Das könnte dir auch gefallen

6 Kommentare

  • Antworten
    Kirsten
    25. September 2011 um 11:47

    Oh ja, den Prozess des Umziehens würde ich auch immer gern überspringen – immerhin bin ich dieses Jahr schon zweimal umgezogen und ein drittes Mal folgt voraussichtlich Anfang nächsten Jahres 🙁 Ich wünsch Dir, dass der ganze Stress schnell vorbei ist und Du Dich gut in der neuen Wohnung einlebst! Die Quiche sieht lecker aus, und gutes Essen auch in Umzugszeiten stärkt die Nerven 🙂 LG Kirsten

  • Antworten
    Frau V
    26. September 2011 um 4:12

    Hach…ich kann das ja so gut nachfühlen! 🙂 Wir haben im Juni den kompletten Umzug an einem Tag gestemmt, ging nicht anders. Ich leide mit dir Schwester!

  • Antworten
    Maja
    28. September 2011 um 20:24

    Ich melde mich dann mal für etwa 1-2 Wochen in die Internetlosigkeit ab 😉

  • Antworten
    dreierlei liebelei
    1. Oktober 2011 um 9:11

    Ich hab leider keine Email-Adresse gefunden, daher muss es so gehen 🙂 wir veranstalten ein Blog-Event zum Thema Cupcakes – vielleicht hast du ja (nach Deinem Umzug) Lust und Zeit teilzunehmen? Zu gewinnen gibt´s auch was…

    http://dreierlei-liebelei.blogspot.com/2011/10/startschuss-fur-das-liebelei-blog-event.html

    Süße Grüße,
    Nadine

  • Antworten
    Sabine
    12. Oktober 2011 um 12:50

    Hallo Moey,

    habe gerade Deinen schönen Blog per Zufall entdeckt. Und da für Dich Selbermachen auch ein Thema ist und Du viele leckere Rezepte hast, wollte ich Dich zu meiner Blogparade einladen – anlässlich des 3-jährigen Geburtstages meines Blogs.

    http://weihnachtsbloggerei.blogspot.com/2011/10/die-weihnachtsbloggerei-feiert.html

    Über einen Beitrag von Dir würde ich mich sehr freuen!

    Liebe Grüße
    Sabine

  • Antworten
    Jen
    21. August 2015 um 4:52

    Hallo Maja,
    gestern habe ich dieses Rezept von dir ausprobiert – lecker schmecker 🙂
    Man kann übrigens auch prima noch etwas Feta reinbröseln.
    Das gibt es jetzt öfter!

    Liebe Grüße,
    Jen

  • Kommentar hinzufügen