Herzhaft

Couscous-Linsen-Salat mit Paprika

Mittagessen im Büro. Als in Vollzeit arbeitender Mensch muss man Mittags irgendwie im oder rund ums Büro essen. Da ich in einem Industriegebiet arbeite, sind meine Möglichkeiten beschränkt. Ikea ist da eine gute Alternative für viele Kollegen, mehr als 1 x pro Woche kann ich da aber unmöglich Essen gehen. Ein Metzger im Nachbarort wäre noch eine Alternative, da es dort wechselnde Tagesgerichte gibt. Aber da will man auch nicht immer hin müssen, zumal es Zeitstreß in der Pause bedeutet. Und auch sonst ist die Auswahl eher begrenzt und meist teurer oder es gibt immer nur ein Tagesgericht, das mich nicht anspricht.

Wir haben zwar eine eigene Köchin im Haus, die auch ein Tagesgericht anbietet, aber das ist mir häufig zu mächtig oder ich mag es einfach nicht.
Alternative ist also sich selber was einzupacken. Immer nur belegte Brote sind aber langweilig und so versuche ich oft durch verschiedene Salate etwas Abwechslung in mein Mittagessen zu bringen.

So zum Beispiel diesen Couscous-Linsen-Salat mit Paprika.
Ich weiß ehrlichgesagt gar nicht mehr, wie ich darauf gekommen bin Couscous und Linsen zu mischen, aber es war eine tolle Kombi und sehr sättigend.
Mit Mengenangaben tue ich mich allerdings wieder sehr schwer, deswegen nur grob als Fahrplan für diesen Salat. Bei mir ist es eine recht große Schüssel geworden, die auch noch ein paar Kollegen mitversorgt hat.
Etwa 1 Tasse Linsen, die für einen Salat geeignet sind nach Packungsanleitung garen. Ich habe rote Linsen verwendet, stelle es mir mit Puy-Linsen aber auch ganz hervorragend vor, zumal das einen schönen Farbkontrast gibt.
2 Tassen Couscous nach Packungsanleitung quellen lassen. Ich habe Gemüsebrühe statt Wasser genommen, um direkt etwas Geschmack dran zu bringen.
Beides gut auskühlen lassen, dann in einer großen Schüssel miteinander vermengen.
Je 1 gelbe und 1 rote Paprikaschote putzen, entkernen und in kleine Würfelchen schneiden.
Nur das Weiße von 1 Bund Frühlingszwiebeln ebenfalls sehr fein hacken. Alles unter Couscous und Linsen mischen.
Etwa 3-4 getrocknete und in Öl eingelegte Tomaten sowie 1/2 Bund Basilikum ebenfalls fein hacken und gut unterrühren.
125 g Ziegenfrischkäse zerböckeln und unter den Salat heben.
Ein Dressing aus 1-2 El Zitronensaft, 4-5 El Olivenöl (lecker ist es auch etwas von dem Tomatenöl zu verwenden), Salz und Pfeffer herstellen und über den Salat geben.
Sollte der noch zu trocken sein, evtl. etwas Gemüsebrühe angießen.
Gut durchziehen lassen, dann kalt servieren.
Der Salat lässt sich prima abends vorbereiten und morgens mit ins Büro nehmen.
Was nehmt ihr so mit ins Büro? 
Habt ihr irgendwelche Tipps und Tricks, was man gut mitnehmen kann, wenn einem nur eine Mikrowelle zur Verfügung steht?
Im Winter gibt es viele Suppen und Eintöpfe, ansonsten immer auch gerne Quiches, Tartes und eben Salate.
Aber ich freue mich immer über neue Tipps und Anregungen!

Das könnte dir auch gefallen

4 Kommentare

  • Antworten
    zorra
    18. Juni 2011 um 16:56

    Wir hatten mal einen Blog-Event mit dem Thema Essen für unterwegs – http://kochtopf.twoday.net/stories/blog-event-lvii-essen-fuer-unterwegs-round-up/ – da findest du sicher was fürs Büro.

  • Antworten
    Maja
    18. Juni 2011 um 17:59

    Danke für den Tipp, Zorra 🙂

  • Antworten
    Katharina
    2. März 2017 um 16:17

    Liebe Maja. Das Rezept liest sich toll, danke Dir. Die Kombi aus roten Linsen und Couscous finde ich klasse. Ich mache auch gerne und oft einen rote Linsen Salat, bin aber noch nicht auf die Idee gekommen, Linsen mit Couscous zu mischen. Das werde ich definitiv mal ausprobieren. Wenn Du magst schau doch auch mal auf unserem Blog. In der Kategorie „Fitfood“ haben wir auch einige Rezepte. Viele liebe Grüße Katharina von fitrating

    • Antworten
      Maja
      2. März 2017 um 19:08

      Ja, die Kombination klingt eher ungewöhnlich, schmeckt aber richtig lecker! Ich gucke gerne mal bei dir dabei, bin aber ja mehr so der süße Typ 😉

    Kommentar hinzufügen

    *