Süß

Luftiger Quark-Auflauf mit Erdbeeren

Rezept für luftigen Quark-Auflauf mit Erdbeeren. Leckeres, nicht zu süßes Dessert oder Frühstück für die ganze Familie! Magerquark wird dazu einfach mit Ei und Grieß locker aufgeschlagen und dann mit Erdbeeren in einer Auflaufform gebacken. Anschließend lauwarm mit frischen Erdbeeren serviert, so dass es an einen leckeren, aber unheimlich einfachen Käsekuchen erinnert. | moeyskitchen.com

Wir stecken mitten in der Erdbeer-Saison! Also muss mal wieder ein leckeres neues Rezept her. Heute in Form von einem super luftigen Quark-Auflauf mit Erdbeeren. Magerquark wird mit Zucker, Eiern und Grieß zu einer luftigen Masse aufgeschlagen und anschließend mit Erdbeeren im Ofen gebacken. Der fertige Quark-Auflauf wird dann noch zusätzlich mit frischen Erdbeeren getoppt. Erinnert an saftigen Käsekuchen und schmeckt sowohl zum Dessert als auch zum Frühstück!

Ich bin aber nicht die einzige, die heute ein leckeres Erdbeer-Rezept veröffentlicht. Unter #ErdbeerBoom findet heute ein tolles Boom-Blogevent statt. Die Rezepte von allen Teilnehmern verlinke ich euch natürlich nach meinem Rezept. Es sind wie immer super leckere Rezepte zusammengekommen! Bei mir im Blog findet ihr auch viele leckere Rezepte mit Erdbeeren, wenn ihr noch mehr Inspiration braucht!

Rezept für luftigen Quark-Auflauf mit Erdbeeren. Leckeres, nicht zu süßes Dessert oder Frühstück für die ganze Familie! Magerquark wird dazu einfach mit Ei und Grieß locker aufgeschlagen und dann mit Erdbeeren in einer Auflaufform gebacken. Anschließend lauwarm mit frischen Erdbeeren serviert, so dass es an einen leckeren, aber unheimlich einfachen Käsekuchen erinnert. | moeyskitchen.com

Luftiger Quark-Auflauf – vielseitig und unkompliziert

Schon vor Jahren habe ich luftigen Quark-Auflauf für mich entdeckt. Der ist eine super Resteverwertung, besteht aus Zutaten, die ich eigentlich immer im Haus habe und schmeckt mir sowohl warm als auch kalt. Dazu ist er super vielseitig und lässt sich mit beliebigem Obst kombinieren. Passend zur Saison sind es diesmal Erdbeeren, die sowohl eingebacken als auch frisch dazu serviert werden. Der Quark-Auflauf schmeckt aber auch mit Himbeeren, Blaubeeren, Mango oder Kirschen fantastisch!

Ich verwende hier einen einfachen Magerquark, ihr könnt aber natürlich auch Quark mit 20% bzw. 40% Fett verwenden. Den Zucker könnt ihr auch beliebig ersetzen, zum Beispiel durch Erythrit, Ahornsirup oder Agavendicksaft. Die Eier trenne ich, schlage das Eiweiß mit einer Prise Salz auf und das Eigelb rühre ich erst mit dem Zucker cremig und anschließend die anderen Zutaten gut unter. Der Eischnee wird zuletzt mit den Erdbeeren locker untergehoben und so entsteht eine wunderbar luftige Masse. Der Quark-Auflauf bleibt deswegen total locker und luftig. Wer mag kann die Erdbeeren zusätzlich noch mit etwas Puderzucker bestreuen – meine Erdbeeren waren allerdings süß genug. Insgesamt schmeckt der Quark-Auflauf auch nicht zu süß, sondern durch den Quark und die Erdbeeren fein säuerlich.

Rezept für luftigen Quark-Auflauf mit Erdbeeren. Leckeres, nicht zu süßes Dessert oder Frühstück für die ganze Familie! Magerquark wird dazu einfach mit Ei und Grieß locker aufgeschlagen und dann mit Erdbeeren in einer Auflaufform gebacken. Anschließend lauwarm mit frischen Erdbeeren serviert, so dass es an einen leckeren, aber unheimlich einfachen Käsekuchen erinnert. | moeyskitchen.com

Rezept für luftigen Quark-Auflauf mit Erdbeeren

für 2-4 Portionen

Zutaten:

500 g Erdbeeren
3 Eier (Größe M)
1 Prise Salz
125 g Zucker (oder ein alternatives Süßungsmittel)
500 g Quark (hier: Magerquark)
1 TL Vanilleextrakt (optional)
40 g Weichweizengrieß (ca. 3 EL)

Zubereitung:

Den Backofen auf 175 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Auflaufform mit Backpapier auslegen oder alternativ einfetten.

Die Erdbeeren waschen und das Grün entfernen. Größere Exemplare vierteln, kleinere halbieren.

Die Eier trennen. Das Eiweiß mit 1 Prise Salz mit dem Handrührgerät oder in der Küchenmaschine steif schlagen und beiseite stellen. Eigelb mit Zucker dickcremig aufschlagen. Quark und Vanilleextrakt gründlich untermixen, zuletzt den Grieß gut einrühren. 

Eischnee und etwa 2/3 der Erdbeeren nur noch kurz mit einem Teigschaber oder Kochlöffel vorsichtig unterheben.

Die Quarkmasse in die vorbereitete Backform streichen. Im vorgeheizten Backofen etwa 45-50 Minuten backen. Lauwarm abkühlen oder vollständig auskühlen lassen. Dann mit den restlichen Erdbeeren servieren.

Rezept für luftigen Quark-Auflauf mit Erdbeeren. Leckeres, nicht zu süßes Dessert oder Frühstück für die ganze Familie! Magerquark wird dazu einfach mit Ei und Grieß locker aufgeschlagen und dann mit Erdbeeren in einer Auflaufform gebacken. Anschließend lauwarm mit frischen Erdbeeren serviert, so dass es an einen leckeren, aber unheimlich einfachen Käsekuchen erinnert. | moeyskitchen.com

Noch mehr Rezepte mit Erdbeeren beim #ErdbeerBoom


Nom Noms food – Erdbeer-Joghurt-Rührkuchen mit Schokoladen-Glasur
What Ina loves – Strawberry Buns
Madame Dessert – Peanut Butter & Jelly Erdbeertorte
Zimtblume – Erdbeerkuchen mit Pudding
Bake to the roots – Erdbeeren & Himbeeren Cobbler
Loui Bakery – Erdbeer-Panna Cotta-Tarte
feiertäglich – Dänisches Plundergebäck mit Erdbeeren und Vanillecreme
Der Kuchenbäcker – No Bake Erdbeer Quark Schnitten
Was eigenes – Erdbeer-Kokos-Dessert
Gaumenfreundin – Erdbeer-Tiramisu im Glas
Jankes Seelenschmaus – Couscous-Salat mit Erdbeeren
1x umrühren bitte aka kochtopf – Erdbeer-Daiquiri
S-Küche – Erdbeer Tiramisu
Herztopf – Erdbeer-Cupcakes

Rezept für luftigen Quark-Auflauf mit Erdbeeren. Leckeres, nicht zu süßes Dessert oder Frühstück für die ganze Familie! Magerquark wird dazu einfach mit Ei und Grieß locker aufgeschlagen und dann mit Erdbeeren in einer Auflaufform gebacken. Anschließend lauwarm mit frischen Erdbeeren serviert, so dass es an einen leckeren, aber unheimlich einfachen Käsekuchen erinnert. | moeyskitchen.com

Zum Rezept für Quark-Auflauf mit Erdbeeren in der Kompaktansicht

Luftiger Quark-Auflauf mit Erdbeeren

Portionen: 2-4

super zum Frühstück oder Dessert

Zutaten

  • 500 g Erdbeeren
  • 3 Eier (Größe M)
  • 1 Prise Salz
  • 125 g Zucker (oder ein alternatives Süßungsmittel)
  • 500 g Quark (hier: Magerquark)
  • 1 TL Vanilleextrakt (optional)
  • 40 g Weichweizengrieß (ca. 3 EL)

Zubereitung

1

Den Backofen auf 175 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Auflaufform mit Backpapier auslegen oder alternativ einfetten.

2

Die Erdbeeren waschen und das Grün entfernen. Größere Exemplare vierteln, kleinere halbieren.

3

Die Eier trennen. Das Eiweiß mit 1 Prise Salz mit dem Handrührgerät oder in der Küchenmaschine steif schlagen und beiseite stellen. Eigelb mit Zucker dickcremig aufschlagen. Quark und Vanilleextrakt gründlich untermixen, zuletzt den Grieß gut einrühren.

4

Eischnee und etwa 2/3 der Erdbeeren nur noch kurz mit einem Teigschaber oder Kochlöffel vorsichtig unterheben.

5

Die Quarkmasse in die vorbereitete Backform streichen. Im vorgeheizten Backofen etwa 45-50 Minuten backen. Lauwarm abkühlen oder vollständig auskühlen lassen. Dann mit den restlichen Erdbeeren servieren.

Rezept für luftigen Quark-Auflauf mit Erdbeeren. Leckeres, nicht zu süßes Dessert oder Frühstück für die ganze Familie! Magerquark wird dazu einfach mit Ei und Grieß locker aufgeschlagen und dann mit Erdbeeren in einer Auflaufform gebacken. Anschließend lauwarm mit frischen Erdbeeren serviert, so dass es an einen leckeren, aber unheimlich einfachen Käsekuchen erinnert. | moeyskitchen.com

Das könnte dir auch gefallen

5 Kommentare

  • Antworten
    Angelina | Zimtblume.de
    23. Mai 2021 um 9:50

    Ich bin ein großer Quarkauflauf Fan. Erinnert mich an meine Kindheit. LG, Angelina

  • Antworten
    ina whatinaloves.com
    24. Mai 2021 um 9:02

    maja das sind wiedermal wunderschöne bilder! und ein feines rezept!

  • Antworten
    Loui Bakery
    24. Mai 2021 um 10:59

    Oh so luftig und leicht! Sehr lecker.
    LG Loui

  • Antworten
    zorra vom kochtopf
    25. Mai 2021 um 9:32

    Dein Auflauf ist echtes Comfortfood! Muss ich bald mal nachmachen.

  • Antworten
    Hannah
    28. Mai 2021 um 8:36

    Ich liebe Quark und Erdbeeren. Von daher sehr gelungene Kombination;)

  • Hinterlasse einen Kommentar