Süß

Chia-Porridge mit Pekannuss-Zimt-Crunch und Blutorange

Rezept für cremiges Chia-Porridge mit Pekannuss-Zimt-Crunch und Blutorangen | vegan und lecker | moeyskitchen.com #porridge #chiaporridge #vegan #frühstück #breakfast #chia #haferflocken #hafermilch #pflanzenmilch #foodblogger #foodblog #rezepte #rezept

Cremiges veganes Chia-Porridge mit Haferflocken, Chia-Samen, Ahornsirup und Hafermilch zubereitet. Getoppt mit frischer Blutorange und serviert mit leckerem Pekannuss-Zimt-Crunch!

Seit einigen Monaten frühstücke ich unter der Woche fast jeden Morgen das gleiche: Overnight Oats. Es ist für mich das leckerste und einfachste Frühstück und passt perfekt zu meiner täglichen Routine. Abends gebe ich Haferflocken, Nüsse, Samen und Kerne zusammen mit einer Pflanzenmilch in ein Glas und stelle es über Nacht in den Kühlschrank. Je nach Jahreszeit landet auch direkt TK-Obst mit in der Mischung. Am nächsten Morgen hat sich dann alles zu einem cremigen Brei verbunden, den ich noch mit frischem Obst mische und dann vormittags an meinem Büroschreibtisch genieße.

Rezept für cremiges Chia-Porridge mit Pekannuss-Zimt-Crunch und Blutorangen | vegan und lecker | moeyskitchen.com #porridge #chiaporridge #vegan #frühstück #breakfast #chia #haferflocken #hafermilch #pflanzenmilch #foodblogger #foodblog #rezepte #rezept

Morgens muss es bei mir einfach schnell gehen. Ich trinke nach dem Aufstehen, Duschen und Anziehen jeden Morgen einen Kaffee mit Hafermilch, packe meine Tasche und fahre direkt ins Büro. Zum Frühstücken ist es mir zu einfach noch zu früh und ich habe keine Geduld mich noch an den Tisch zu setzen. Morgens hab ich Schwung und bin bereit direkt nach meinem Kaffee in den Tag zu starten! Am Wochenende darf es dann etwas opulenter sein, da sitze ich am Tisch, trinke Kaffee und frisch gepressten Saft und liebe frische Brötchen, French Toast, Pancakes oder Eierspeisen zum Sonntagsfrühstück.

Deswegen sind Overnight Oats mein perfektes Unter-der-Woche-Frühstück. Im Winter darf es aber zum Beispiel auch mal ein schnelles Porridge sein. Ich habe im Büro eine voll ausgestattete Küche und kann mir deswegen auch dort mal ein Frühstück zubereiten. Oder ich arbeite im Home Office und möchte ein warmes Frühstück genießen. Vielleicht esst ihr aber unter der Woche auch eher nur ein belegtes Brötchen und freut euch deswegen am Wochenende über ein cremiges Porridge? Wie auch immer: Mein Chia-Porridge ist super lecker, schnell gemacht und extrem vielseitig. Und ihr könnt es auch je nach Lust und Laune abwandeln. Außerdem kann man es problemlos in Overnight Oats umwandeln und entsprechend am Vorabend vorbereiten.

Rezept für cremiges Chia-Porridge mit Pekannuss-Zimt-Crunch und Blutorangen | vegan und lecker | moeyskitchen.com #porridge #chiaporridge #vegan #frühstück #breakfast #chia #haferflocken #hafermilch #pflanzenmilch #foodblogger #foodblog #rezepte #rezept

Pflanzenmilch statt Kuhmilch

Dass ich zu Hause fast ausschließlich Pflanzenmilch verwende, hat sich irgendwie in den vergangenen Monaten so ergeben. Nach einer Antibiotikabehandlung habe ich plötzlich keine Kuhmilch mehr in meinem Kaffee oder Müsli vertragen. Sowas kommt wohl häufiger vor und ich habe mich zu der Zeit mit pflanzlichen Milchalternativen beschäftigt. Hängen geblieben bin ich schließlich bei Hafermilch bzw. Haferdrink, wie man ja korrekt sagen müsste. Und obwohl ich Kuhmilch zwischenzeitlich wieder vertrage und mag, habe ich mich so sehr an meine Hafermilch gewöhnt, dass ich sie mittlerweile bevorzuge.

Egal ob Kakao, Grießbrei, Overnight Oats oder Porridge: ich liebe die Vielfalt von Pflanzenmilch und den Geschmack. Wobei: Sojamilch mag ich einfach nicht. Auch wenn Soja für Milch heute auch in Europa produziert wird, bin ich kein Fan davon. Mandelmilch habe ich in verschiedensten Varianten probiert und mag sie leider überhaupt nicht, zu sehr erinnert mich der Geschmack an Marzipan. Mein Favorit ist und bleibt einfach die Hafermilch. Sie gibt es außerdem in Bio-Qualität und sie kommt aus Europa. Wenn ich doch mal geschmackliche Abwechslung möchte, finde ich in Maßen Haselnuss-, Reis- oder Cashewmilch spannend.

Rezept für cremiges Chia-Porridge mit Pekannuss-Zimt-Crunch und Blutorangen | vegan und lecker | moeyskitchen.com #porridge #chiaporridge #vegan #frühstück #breakfast #chia #haferflocken #hafermilch #pflanzenmilch #foodblogger #foodblog #rezepte #rezept

Jetzt kommen wir aber zu meinem heutigen Chia-Porridge. Egal ob Superfood oder nicht, ich mag die Konsistenz einfach unheimlich gerne. Chia quillt fantastisch auf und ich mag diesen weichen Geschmack an meinem Müsli. Haferflocken halte ich hingegen tatsächlich für ein echtes heimisches Superfood. Hafer enthält neben Kohlenhydraten auch Eiweiß, Ballaststoffe, Vitamine, Zink, Eisen, Magnesium, Glucane und allerlei mehr. Und außerdem macht er lange satt. Für mich das perfekte Frühstück. Ich bevorzuge übrigens kerne Haferflocken bzw. Großblatt-Haferflocken. Auch in Porridge und Overnight Oats werden die Flocken weich genug, behalten aber immer noch Biss und werden nicht so „schleimig“ wie feinere Flocken. Das ist aber natürlich Geschmackssache.

Rezept für cremiges Chia-Porridge mit Pekannuss-Zimt-Crunch und Blutorangen | vegan und lecker | moeyskitchen.com #porridge #chiaporridge #vegan #frühstück #breakfast #chia #haferflocken #hafermilch #pflanzenmilch #foodblogger #foodblog #rezepte #rezept

Cremiges Chia-Porridge mit knusprigem Topping

Neben Haferflocken und Chia-Samen kommt in meinem Chia-Porridge außerdem meine geliebte Hafermilch zum Einsatz. Natürlich könnt ihr hier auch normale Kuhmilch oder eine andere pflanzliche Alternative verwenden, die euch schmeckt. Hafermilch finde ich von Natur aus leicht süß und brauche deswegen nicht allzu viel Süßungsmittel. Mein Porridge kommt mit 1 TL Ahornsirup pro Person aus. Wer Zucker komplett meiden möchte, kann das Süßungsmittel einfach weglassen oder durch Stevia oder einen anderen Zuckerersatzstoff ersetzen. Mein Pekannuss-Zimt-Crunch wird so toll knusprig, weil ich ihn mit etwas Ahornsirup und Kokosöl in der Pfanne röste. Alternativ kann man auch ein anderes neutrales Öl verwenden, das erhitzt werden darf. Man benötigt auch nur ganz wenig davon.

Jetzt im Winter passen Blutorangen oder andere Zitrusfrüchte wie Clementinen oder Orangen hervorragend ins Porridge. Probiert ansonsten mal Bananen oder Beeren im Sommer bzw. als TK-Ware im Chia-Porridge. Viel Spaß beim Ausprobieren und guten Appetit!

Rezept für cremiges Chia-Porridge mit Pekannuss-Zimt-Crunch und Blutorangen | vegan und lecker | moeyskitchen.com #porridge #chiaporridge #vegan #frühstück #breakfast #chia #haferflocken #hafermilch #pflanzenmilch #foodblogger #foodblog #rezepte #rezept

Chia-Porridge mit Pekannuss-Zimt-Crunch und Blutorange

Portionen: 2

Rezept für veganes Porridge mit Haferflocken, Chia-Samen, Ahornsirup und Hafermilch

Zutaten

  • 30 g Pekannusskerne
  • 1 gestr. TL Kokosöl
  • 2 TL Ahornsirup
  • 1 Msp. Zimt zzgl. etwas mehr zum Servieren
  • 1 Blutorange
  • 50 g kernige Haferflocken
  • 1-2 EL Chia-Samen
  • 400 ml Hafermilch

Zubereitung

1

Pekannusskerne mit einem scharfen Messer fein hacken. Kokosöl, 1 TL Ahornsirup und Zimt in einer kleinen Pfanne bei mittlerer Hitze zerlassen. Die gehackten Nusskerne hinzufügen und 2-3 Minuten köcheln lassen. Danach auf ein Stück Backpapier (am besten wiederverwendbar) geben, verteilen und auskühlen lassen. Dabei werden die Pekannüsse knusprig.

2

Die Blutorange schälen (auch die weiße Haut komplett entfernen) und in dünne Scheiben schneiden.

3

Haferflocken, Chia-Samen und restlichen Ahornsirup in einen kleinen Topf geben. Hafermilch hinzufügen und alles gut verrühren. Zum Kochen bringen und unter gelegentlichem Rühren offen 5 min leicht köcheln lassen. Einen Deckel aufsetzen und noch 5 min neben dem Herd quellen lassen.

4

Porridge auf zwei Schüsseln verteilen, mit den Blutorangen belegen und dem Pekannuss-Zimt-Crunch bestreuen. Nach Belieben noch eine Prise Zimt darüber stäuben und sofort servieren.

Hinweise

Das Porridge lässt sich auch als Overnight Oats zubereiten: Dafür Haferflocken, Chia-Samen, Ahornsirup und Hafermilch kalt anrühren und über Nacht in einem gut verschließbaren Gefäß quellen lassen. Am nächsten Morgen mit Blutorange und dem Pekannuss-Zimt-Crunch servieren.

Rezept gleich bei Pinterest pinnen und für später speichern

Rezept für cremiges Chia-Porridge mit Pekannuss-Zimt-Crunch und Blutorangen | vegan und lecker | moeyskitchen.com #porridge #chiaporridge #vegan #frühstück #breakfast #chia #haferflocken #hafermilch #pflanzenmilch #foodblogger #foodblog #rezepte #rezept

Das könnte dir auch gefallen

6 Kommentare

  • Antworten
    Conny
    5. Februar 2019 um 9:24

    Maja, das MUSS ich nachmachen, das sieht einfach zu gut aus!
    Sojamilch mag ich auch nich, Hafer hab ich noch nich probiert – bislang hab ich noch keinen Kuhmilchersatz gefunden, der mich wirklich überzeugt. Ich glaub, ich geh dann mal Hafermilch kaufen…
    Liebe Grüße
    Conny

    • Antworten
      Maja
      10. Februar 2019 um 14:52

      Tausend Dank für deinen netten Kommentar, liebe Conny 🙂

  • Antworten
    Ela
    15. Februar 2019 um 11:47

    Oh das sieht ja lecker aus Maja! Tolles Frühstücksrezept 🙂
    Liebe Grüße,
    Ela

    • Antworten
      Maja
      17. Februar 2019 um 19:43

      Vielen lieben Dank, liebe Ela 🙂

  • Antworten
    Jenny
    26. Juli 2019 um 19:30

    Mmh, das sieht so gut aus! Ich muss das Rezept unbedingt in den nächsten Tagen ausprobieren. Ich finde gesunde Frühstücksalternativen so wichtig. In der Früh neige ich leider auch sehr oft dazu zu ungesünderen Alternativen zu greifen. Dennoch kommen Chia-Samen bei mir sehr häufig zum Einsatz, vorallem Chia-Pudding ist so schnell zubereitet 🙂
    Alles Liebe,
    Jenny

    • Antworten
      Maja
      30. Juli 2019 um 19:34

      Ich bin gespannt, wie es dir schmeckt!

    Kommentar hinzufügen