Herzhaft

Couscous-Salat mit Aubergine, Halloumi und Spinat

Rezept für sommerlichen Couscous-Salat mit Aubergine, Halloumi und Spinat | moeyskitchen.com #couscous #salat #rezept #sommersalat

Von wegen, der Sommer ist vorbei. Ja gut, bei 17 Grad und Regen kann man schon mal ins Grübeln kommen. Aber freut euch doch für die Natur! Endlich mal etwas Wasser und Abkühlung. Und außerdem wird es ab Sonntag schon wieder wunderbar sommerlich mit Temperatur zwischen 25 und 30 Grad. Das bedeutet: Grillen! Und was wäre ein schönes BBQ ohne die passenden Beilagen? Höchste Zeit also für einen weiteren leckeren Salat: Couscous-Salat mit Aubergine, Halloumi und Spinat!

Rezept für sommerlichen Couscous-Salat mit Aubergine, Halloumi und Spinat | moeyskitchen.com #couscous #salat #rezept #sommersalat #couscoussalat

Man kennt ja die Klassiker zum Grillen: Kartoffelsalat, Nudelsalat, grüner Salat. In Varianten von Mayo bis Buttermilch-Zitrone. Mir war deswegen schon nach meinem etwas anderen Zucchini-Salat mit Kalamata-Oliven und Ziegenfrischkäse und dem mexikanischen Maissalat nach einer weiteren Salatvariante zumute. Einer Variante, die sich etwas abhebt vom Mainstream-Grillsalat.

Sommerlich kommt er daher, der gepimpte Couscous-Salat. Und obwohl er aus mehreren Komponenten besteht, ist er gar nicht so kompliziert in der Herstellung, macht aber ganz schön was her. Die Aubergine und den Halloumi könnt ihr quasi unmittelbar beim Grillen mit auf eurem Grill zubereiten. Oder einfach schon vorher in der Grillpfanne in Olivenöl rösten und so prima für’s Grillvergnügen vorbereiten.

Rezept für sommerlichen Couscous-Salat mit Aubergine, Halloumi und Spinat | moeyskitchen.com #couscous #salat #rezept #sommersalat #couscoussalat

Orientalischer Couscous-Salat

Durch Minze und Granatapfel bekommt der Couscous-Salat auch einen schön orientalischen und frischen Touch und macht sich natürlich auch so gut als Abendessen oder auf einem Party-Buffet. Übrigens, wer genauso ungeschickt im Granatapfelentkernen ist wie, ich: die kleinen roten Kerne gibt es jetzt auch überall beim TK-Obst. Frisch schockgefrostet und so ganzjährig erhältlich hab ich sie schon in verschiedenen Supermärkten gesehen. Man darf natürlich nicht vergessen, dass so wieder Verpackungsmüll entsteht, den man bei frischen Früchten nicht hat. Ich saue nur meine Küche und mich regelmäßig ein, kann nicht alles verbrauche und ärgere mich dann über meine Idee frischen Granatapfel zu verarbeiten. Trotz aller Lifehack-Videos dazu im Internet.

Den Couscous-Salat kann man wie gesagt gut vorbereiten, ich würde ihn aber dennoch möglichst noch am selben Tag essen. Oder im Kühlschrank gelagert noch am nächsten Tag. Danach wir der Halloumi aber irgendwann gummiartig und eher fies. Deswegen rasch verbrauchen! Viel Spaß beim Ausprobieren!

Rezept für sommerlichen Couscous-Salat mit Aubergine, Halloumi und Spinat | moeyskitchen.com #couscous #salat #rezept #sommersalat #couscoussalat

Couscous-Salat mir Aubergine, Halloumi und Spinat

Portionen: 6-8

Zutaten

  • 200 g Couscous
  • 1 mittelgroße Aubergine
  • 250 g Halloumi
  • Saft von 1 Zitrone
  • 2 Zweige frische Minze
  • 2 EL Pistazienkerne
  • 2 EL Granatapfelkerne
  • 50 g frischer Babyspinat
  • nach Geschmack griechischer Joghurt zum Servieren
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • extra-natives Olivenöl

Zubereitung

1

Den Couscous nach Packungsanleitung in einer großen hitzebeständigen Schüssel mit kochendem Wasser übergießen und 10 Minuten ziehen lassen. Danach mit einer Gabel auflockern.

2

Zwischenzeitlich die Aubergine waschen und in etwa 5 mm breite Scheiben (Kreise) schneiden. Auf dem Grill oder mit etwas Olivenöl in der Grillpfanne bei mittlerer Hitze von beiden Seiten knusprig braun grillen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

3

Den Halloumi grob würfeln und ebenfalls auf dem Grill oder mit Olivenöl in der Grillpfanne knusprig braun braten. Auch auf Küchenpapier abtropfen lassen.

4

Für das Dressing den Zitronensaft mit 5 EL Olivenöl glatt rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Couscous geben und gründlich durchmischen.

5

Minzeblättchen fein hacken, Pistazienkerne grob hacken und beides zusammen mit den Granatapfelkernen unter den Couscous heben. Babyspinat gründlich waschen, trocken schütteln und ebenfalls mit dem Couscous mischen.

6

Den Couscous-Salat nun auf einer großen Platte anrichten oder in eine große Schüssel geben. Auberginenscheiben und Halloumiwürfel darauf verteilen und nach Wunsch mit etwas griechischem Joghurt servieren.

Hinweise

Ich verwende einfach geröstete und gesalzene Pistazien. Granatapfel bekommt man im gefrorenen Zustand, diese hab ich hier auch verwendet.

Rezept für sommerlichen Couscous-Salat mit Aubergine, Halloumi und Spinat | moeyskitchen.com #couscous #salat #rezept #sommersalat #couscoussalat

Rezept gleich bei Pinterest pinnen und für später speichern

Rezept für sommerlichen Couscous-Salat mit Aubergine, Halloumi und Spinat | moeyskitchen.com #couscous #salat #rezept #sommersalat #couscoussalat

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen