Süß

If you like Piña Coladas – mach dir Piña Colada Popsicles!

Dieser Beitrag enthält Werbelinks (Amazon Affiliate)

Rezept für Piña Colada Popsicles – gesundes Ananas-Kokos-Eis am Stiel | moeyskitchen.com #popsicles #eisamstiel #eis #ananas #kokos #gesunderezepte #rezepte #selbstgemacht #homemade #foodblogger

Was für ein herrlicher, wohlig-warmer September. Vor Oktober drehe ich hier keine Heizung an und packe keine Jacke aus. Das perfekte Wetter für mich, dazu dieses wunderbare Herbstlicht, hach. Und morgen soll es noch mal so richtig warm werden, über 25 Grad! Das schreit geradezu nach einem Eisrezept! Zeit für Piña Colada Popsicles!

Popsicles oder auch schlicht und einfach Eis am Stiel ist eine tolle Idee für eine schnelle Resteverwertung. Oder generell um schnell und mit wenigen Zutaten ein leckeres Eis zu machen. Man benötigt keine Eismaschine, muss nicht lange rühren, sondern kann auch blitzschnelles Wassereis oder Fruchteis zubereiten. Ich hab mir vor einigen Jahren mal so eine Popsicle-Form (Amazon-Werbelink) angeschafft, die ich ganz großartig finde. Die passenden Holzstäbchen (Amazon-Werbelink) dazu, schon hat man alles an Zubehör da, was man zum Eismachen braucht.

Rezept für Piña Colada Popsicles – gesundes Ananas-Kokos-Eis am Stiel | moeyskitchen.com #popsicles #eisamstiel #eis #ananas #kokos #gesunderezepte #rezepte #selbstgemacht #homemade #foodblogger

Gesunde Piña Colada Popsicles mit nur drei Zutaten

Und dann kann man ja quasi alles in die Formen packen, was man so da hat. Es gibt so unglaublich tolle Ideen und Kombinationen und ein paar hab ich da definitiv noch auf meiner Liste. Denn Eis geht schließlich immer und zu jeder Jahreszeit! Ich hatte jetzt zum Beispiel eine reife, saftige Ananas zu Hause. Gesehen, gekauft und dann irgendwie vergessen. Die musste also dringend weg. Zusammen mit einer Dose Kokosmilch und etwas Kokosblütenzucker ist sie dann in den Thermomix und schließlich die Popsicle-Form gewandert. Und hat sich schließlich in köstlich-karibische und erfrischenden Piña Colada Popsicles verwandelt.

Man braucht also wirklich nur drei Zutaten, einen Mixer und eine Eisform und schon kann es los gehen! Dazu sind die Popsicles vegan und sogar fast gesund, zumindest enthalten sie keinen klassischen Haushaltszucker. Wer keinen Kokosblütenzucker oder Kokosblütensirup hat oder mag, kann auch einfach Honig, Agavendicksaft oder Reissirup verwenden. Schon hat man mit wenigen und einfachen Zutaten eine wunderbare und auch deutlich gesündere Alternative zu normalem Eis am Stiel. Viel Spaß beim Ausprobieren und Nachmachen!

Rezept für Piña Colada Popsicles – gesundes Ananas-Kokos-Eis am Stiel | moeyskitchen.com #popsicles #eisamstiel #eis #ananas #kokos #gesunderezepte #rezepte #selbstgemacht #homemade #foodblogger

Piña Colada Popsicles

Portionen: 8

gesundes und erfrischendes Eis am Stiel

Zutaten

  • 1 reife Ananas
  • 1 Dose ungesüßte Kokosmilch (ca. 400 g)
  • 1-2 EL Kokosblütenzucker oder Kokosblütensirup
  • Kokosraspel zum Bestreuen (optional)

Zubereitung

1

Die Ananas schälen, den harten Strunk in der Mitte der Frucht entfernen und das Fruchtfleisch grob würfeln. In den Mixtopf vom Thermomix, den Standmixer oder in eine hohe Rührschüssel geben.

2

Die Dose Kokosmilch gut aufschütteln, dann mit in den Mixer geben.

3

Je nach Reifegrad und Süße der Ananas 1-2 EL Kokosblütenzucker zugeben.

4

Alles auf Höchster Stufe des Thermomix oder Standmixers oder mit dem Pürierstab zu einer glatten Masse vermixen, bis sich alles vermengt hat und fein püriert ist.

5

Die Masse gleichmäßig in die Eisform verteilen und auf Wunsch mit einigen Kokosraspeln bestreuen. Den Deckel aufsetzen, die Holzstäbchen einsetzen und die Popsicles mindestens 5-6 Stunden im Gefrierschrank durchfrieren lassen.

Rezept für Piña Colada Popsicles – gesundes Ananas-Kokos-Eis am Stiel | moeyskitchen.com #popsicles #eisamstiel #eis #ananas #kokos #gesunderezepte #rezepte #selbstgemacht #homemade #foodblogger

Das könnte dir auch gefallen

3 Kommentare

  • Antworten
    Organisation mit Sabine
    24. September 2016 um 18:40

    Lecker! Das muss ich probieren. Glücklicherweise kann man im Herbst und im Winter auch Eis essen.

  • Antworten
    Arthurs Tochter
    24. September 2016 um 19:42

    aaaawwwwww! Cocktail-Eis! 💖
    Vakuumierst Du das Eis dann einzeln oder lässt Du es bis zum Verzehr in der Halterung?

  • Antworten
    Miriam
    25. September 2016 um 8:59

    Wooow, wie genial! Einfach schnell gemacht und schnüüüüff, keinen Platz im Mini-Kühlschrankgefrierfach… Mist, ich muss die Eiswürfel für die Cocktails opfern um dein Cocktailein nachmachen zu können 😉
    Lg, Miriam

  • Kommentar hinzufügen