Süß

Peanut Butter Chocolate Fudge Vanilla Banana Milkshake mit Sea Salt Caramel

Peanut Butter Chocolate Fudge Vanilla Banana Milkshake mit Sea Salt Caramel aus dem Thermomix

Es ist wieder Thermomix-Donnerstag! Nach einer kleinen Sommerpause melde ich mich zu unserem liebgewonnenen Ritual zurück. Natürlich auch wieder mit S-Küche und Kochtopf im Gepäck. Und was könnte uns nach einer längeren Sommerpause Besseres geschehen als traumhaftes Sommerwetter? Nichts! Also gibt es von uns heute die volle Ladung Milchshakes. Und zwar in drei verschiedenen Stufen der Verrücktheit. Zorra serviert euch einen Kaffee-Bananen-Milchshake, den man auch schon gut zum Frühstück servieren kann. Bei mir gibt es einen etwas heftigeren Shake mit dem sperrigen Namen Peanut Butter Chocolate Fudge Vanilla Banana Milkshake mit Sea Salt Caramel.  Und Simone setzt dem ganzen noch die Krone auf und serviert uns fast einen richtigen Freakshake als Chocolate Fudge Berry Nicecream Caramel Milkshake. Wow!

Peanut Butter Chocolate Fudge Vanilla Banana Milkshake mit Sea Salt Caramel aus dem Thermomix

Kennt ihr Freakshakes? Die schwappen gerade mit einer großen Portion Sahne von Australien her zu uns rüber. Neben einem unfassbar süßen Shake mit viel Eis und verschiedenen Saucen werden diese Shakes gerne noch mit Donuts, Brownies oder Cupcakes getoppt. Wie man die trinkt und issst? Keine Ahnung. Ich hab mich bisher nicht dran getraut. Stattdessen mag ich Milchshakes unheimlich gerne. Und deswegen gibt es bei mir heute einen eigentlich recht simplen Milchshake mit Vanilleeis und Bananen, denen ich mit einem Erdnussbutter-Schokoladen-Fudge und einer Karamellsauce mit Meersalz pimpe. Das macht richtig was her und hat nicht ganz so viele Kalorien wie ein Freakshake. Schmeckt aber umso besser und passt zu den letzten warmen Sonnentagen ganz hervorragend!

Peanut Butter Chocolate Fudge Vanilla Banana Milkshake mit Sea Salt Caramel aus dem Thermomix

Die einzelnen Komponenten eignen sich ganz hervorragend zur Zubereitung im Thermomix. Fudge und Karamellsauce sind super einfach hergestellt. Wer keinen Thermomix hat, kann die Saucen natürlich auch im Topf zubereiten und den Shake dann in einem leistungsstarken Mixer zubereiten.

Peanut Butter Chocolate Fudge Vanilla Banana Milkshake mit Sea Salt Caramel aus dem Thermomix

Peanut Butter Chocolate Fudge Vanilla Banana Milkshake mit Sea Salt Caramel Sauce

aus dem Thermomix

für 2 große Gläser

Zutaten Peanut Butter Chocolate Fudge:

50 g Butter
1 Dose gezuckerte Kondensmilch (400 g)
75 g dunkle Schokolade (mind. 70% Kakao)
65 g Erdnussbutter

Zutaten Sea Salt Caramel Sauce:

65 g Butter
100 g Vollrohrzucker
125 g Schlagsahne
Meersalzflocken

Zutaten Milkshake:

200 g Schlagsahne
1 Tl Puderzucker
2 reife Bananen
350 g Vanilleeis
ca. 200 ml Milch
Erdnussbutter und Schokostreusel für das Glas

Peanut Butter Chocolate Fudge Vanilla Banana Milkshake mit Sea Salt Caramel aus dem Thermomix

Zubereitung Peanut Butter Chocolate Fudge im Thermomix:

Butter, Kondensmilch, grob gehackte Schokolade und Erdnussbutter in den Mixtopf geben. 5 Minuten/75 °C/ Stufe 1 schmelzen lassen. Sobald alle Zutaten flüssig und gut vermengt sind, 1 Minute/Stufe 5 glatt rühren. Peanut Butter Chocolate Fudge in ein sauberes Glas umfüllen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Den Mixtopf gut spülen und abtrocknen.

Peanut Butter Chocolate Fudge Vanilla Banana Milkshake mit Sea Salt Caramel aus dem Thermomix

Zubereitung Sea Salt Caramel Sauce im Thermomix:

Butter, Vollrohrzucker und Sahne in den Mixtopf geben. 15 Minuten/110 °C/Stufe 2 köcheln lassen und zu einer dunklen Karamellsauce einkochen. Sollte die Sauce zu dünnflüssig sein, kann man sie noch mal 5 Minuten weiterkochen lassen. In ein sauberes Glas umfüllen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Dann je nach Belieben ein bis zwei Prisen Meersalzflocken unterrühren. Den Mixtopf gut spülen und abtrocknen.

Zubereitung Milkshake im Thermomix:

Alle Zutaten bis auf das Vanilleeis bereit stellen. Den äußeren Rand der Gläser nach Belieben mit Erdnussbutter bestreichen und in Schokostreuseln wälzen.

Die Sahne mit dem Puderzucker steif schlagen, in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen und bis zur Verwendung kalt stellen.

In jedes Glas 1 EL Peanut Butter Chocolate Fudge am Boden verstreichen.

Die Bananen schälen, in grobe Stücke schneiden und in den Mixtopf geben. 2 El der Sea Salt Caramel Sauce darüber geben. Das Vanilleeis dazu geben und etwa die Hälfte der Milch angießen. 1 Minute aufsteigend von Stufe 1 bis 10 cremig aufschlagen. Falls der Shake zu fest sein sollte, noch etwas Milch untermixen.

Die Hälfte des Shakes auf die Gläser verteilen, nach Belieben noch jeweils 1 Tl Peanut Butter Chocolate Fudge darauf geben. Mit dem restlichen Shake aufgießen. Die kalte Schlagsahne gleichmäßig mit der Sterntülle auf den Shake aufspritzen. Die Sahne mit jeweils 1-2 Tl Sea Salt Caramel Sauce beträufeln und die Milkshakes sofort servieren.

Zubereitung ohne Thermomix:

Alle Zutaten vom Peanut Butter Chocolate Fudge in einen Topf geben und langsam bei niedriger Temperatur schmelzen lassen. Mit einem Schneebesen glatt rühren und auskühlen lassen.

Alle Zutaten von der Sea Salt Caramel Sauce in einen Topf geben und auf mittlere Temperatur erhitzen. 10 Minuten sanft köcheln lassen, dabei immer wieder umrühren, bis die Sauce leicht andickt. Umfüllen und auskühlen lassen.

Den Milchshake in einem Standmixer cremig pürieren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

 

Weitere tolle Ideen für Milchshakes aus dem Thermomix findet ihr hier:

chocolate fudge berry nicecream caramel milkshake aus dem Thermomix von S-Küche

Chocolate Fudge Berry Nicecream Caramel Milkshake von S-Küche

kaffee bananen milchshake aus dem Thermomix von Kochtopf

Kaffee-Bananen-Milchshake von Kochtopf

Das könnte dir auch gefallen

6 Kommentare

  • Antworten
    zorra
    8. September 2016 um 9:25

    Dein Milchshake ist genau nach meinem Geschmack. Aehm und das diese Dinger Freakshake und aus Australien kommen, hättet ihr mir sagen sollen. Ich wohne doch hinter dem Mond und dachte, die hätten die Amis erfunden. 😉

  • Antworten
    Juli
    9. September 2016 um 16:32

    Oh man, der Name ist ja ein echter Zungenbrecher. 😀
    Sieht auf jeden Fall lecker aus. Ich hab zwar keinen Thermomix, aber ich denke, ich bekomme das auch ohne hin.

    Liebe Grüße, Juli

  • Antworten
    Tanjas Bunte Welt
    9. September 2016 um 16:51

    Boah wie lecker, auch wenn ich es kaum aussprechen kann yummy

  • Antworten
    Ela
    12. September 2016 um 14:29

    Hui.. Bei allem wo Peanut Butter drauf steht bin ich dabei 😉 Der Shake sieht echt grandios aus!!
    Liebe Grüße,
    Ela

  • Antworten
    Sabrina
    13. September 2016 um 17:21

    Sieht super lecker aus! Werde ich bei Gelegenheit mal ausprobieren.

  • Antworten
    Sarah
    28. September 2016 um 15:46

    Das sieht köstlich aus! Werde ich auf jeden Fall mal probieren.
    Diese Freakshakes finde ich sowieso klasse 🙂

  • Kommentar hinzufügen

    *