Herzhaft

Schneller Lauchkuchen

Es gibt einfach Tage, wo auch ich nicht wirklich Lust habe ewig in der Küche zu stehen.
Entweder ich muss mich wirklich mal zum Lernen aufraffen oder ich will draußen in der Sonne sitzen und ein Buch lesen. Oder ich bin den ganzen Tag unterwegs.
Manchmal muss es einfach schnell gehen und ich will trotzdem was Warmes essen.
Da ich kein großer Pastafan bin, fallen Nudeln deswegen in den meisten Fällen weg und ich greife eher zu etwas wie der schnellen Tomaten-Quiche.
Heute im Angebot: Schneller Lauchkuchen!
Zugegebenermaßen eines Rezepts kaum würdig, aber dafür mit wenigen und einfachen Zutaten extrem schnell auf dem Tisch und zudem sehr lecker. Stelle ich mir auch toll für Partys oder Grillabende vor.

1 rechteckigen Blätterteig aus dem Kühlregal auf einem Backblech ausrollen, den Ofen auf 175 °C Ober- und Unterhitze oder 150 °C Umluft vorheizen.
1 kg dünne Lauchstangen putzen, die äußerste Schale entfernen und nur das weiße und hellgrüne vom Lauch in etwa 0,5 cm dicke Scheiben schneiden.
Die Lauchscheiben etwa 3 Minuten in kochendem Salzwasser garen, dann abgießen.
150 g gewürfelten Speck oder Schinkenwürfel (ich habe magere Schinkenwürfel verwendet) im noch heißen Lauchtopf anschwitzen.
150 g Créme fraîche glattrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Gleichmäßig auf dem Blätterteig verstreichen. Lauch und Speckwürfel daraufgeben und bis zum gewünschten Bräunungsgrad etwa 20-30 Minuten backen.
Dazu passt ein frischer grüner Salat.

Das könnte dir auch gefallen

4 Kommentare

  • Antworten
    Barbara
    8. Mai 2011 um 19:12

    Solche schnellen Standardrezepte braucht man im Repertoire! Lauchkuchen oder -quiche o.ä. mag ic hauch sehr gerne, hat was.

  • Antworten
    MrsCake
    8. Mai 2011 um 19:49

    Klar ist das ein Rezept einen Beitrag wert! Es muss doch auch schnelle, einfache und noch dazu leckere Rezepte geben 🙂

  • Antworten
    Kirsten
    9. Mai 2011 um 15:22

    Super, dass Du das Rezept gebloggt hast – ich bin auch oft auf der Suche nach schnellen Rezepten jenseits von Pasta und da kommt mir Dein Lauchkuchen wie gerufen! So, und jetzt verlinke ich endlich mal Deinen Blog bei mir – keine Ahnung, warum ich das bisher noch nicht gemacht hab ;o)

  • Antworten
    "Buntes Mädchen" Pimpinella Tausendschön
    10. Mai 2011 um 9:32

    Ich lieeeebe Quiche und diese hier ist fast genauso wie das Rezept von meiner allerliebsten Omimi 😉

  • Kommentar hinzufügen