Herzhaft

Saisonal schmeckt’s besser: Vegetarische Spitzkohl-Steaks mit Ziegenkäse, Apfel und Smashed Potatoes

Rezept für One Pan Spitzkohl-Schnitzel mit Apfel und Ziegenkäse | Saisonal schmeckt's besser | moeyskitchen.com

Ja ja, wer einmal Blut geleckt hat und auf One Pan Gerichte bzw. Tray Bakes oder Sheet Pan Dishes gekommen ist, kommt nicht mehr los. Es ist einfach so herrlich unaufwendig. Und zu unserer Mai-Runde von Saisonal schmeckt’s besser gibt es deswegen heute genau wieder so eine leckere Blech-Geschichte für euch! Vegetarische Spitzkohl-Steaks mit Ziegenkäse, Apfel und Smashed Potatoes. Das einzige, was mir persönlich immer noch fehlt, ist ein toller Namen für diese Art von Essen. One Tray, One Sheet Pan oder One Baking Pan hört sich einfach nicht so doll an.

Rezept für One Pan Spitzkohl-Schnitzel mit Apfel und Ziegenkäse | Saisonal schmeckt's besser | moeyskitchen.com

Eine kleine Neuerung gibt es in dieser Runde auch. Ab Mai haben wir nämlich eine größere Auswahl von Gemüsesorten. Wir stimmen nicht mehr nur zwei Favoriten ab, sondern können aus mehreren Dingen wählen! Um so vielleicht auch mal eher unbekannteren Sorten ein Rezept widmen zu können. In diesem Monat stehen zur Wahl: Spargel, Mairübe/Rettich, Blumenkohl, Kohlrabi, Rhabarber, Spinat, Radieschen und Spitzkohl. Ursprünglich wollte ich was mit Lachs und Spargel vom Blech beisteuern – allerdings ist das eine seeeehr beliebte Kombination in dieser Runde. Deswegen hatte ich das Rezept kurzerhand schon am Samstag veröffentlicht. Und nachdem es fast ausschließlich Spargelrezepte gab, habe ich mich für den kleinen Außenseiter Spitzkohl entschieden. Die weiteren Rezepte verlinke ich euch wie immer nach meinem Rezept.

Rezept für One Pan Spitzkohl-Schnitzel mit Apfel und Ziegenkäse | Saisonal schmeckt's besser | moeyskitchen.com

Vegetarische Spitzkohl-Steaks mit Ziegenkäse, Apfel und Smashed Potatoes

Tatsächlich hatte ich neben dem Namensfindungsproblem für die Art der Zubereitung auch ein Problem mit der Namensfindung für das Gericht selber. Ich habe Ideen aufgeschrieben, Bloggerfreundinnen gefragt und letztendlich nenne ich mein Essen Spitzkohl-Steaks. Wie nennt man sonst so kleine aufgetürmte Dinge aus in Streifen geschnitten Spitzkohlstücken? Belegt mit Apfelscheiben und Ziegenkäsescheiben. Türmchen? Nicht hoch genug. Schnitzel? Klingt komisch, so ohne Panade. Steaks hießen sie jedenfalls auch in dem englischen Magazin, in dem ich sie im Original gefunden hatte: Cabbage Steaks. Also, heute gibt es vegetarische Spitzkohl-Steaks!

Rezept für One Pan Spitzkohl-Schnitzel mit Apfel und Ziegenkäse | Saisonal schmeckt's besser | moeyskitchen.com

Vegetarische Spitzkohl-Steaks mit Ziegenkäse, Apfel und Smashed Potatoes

Portionen: 2

Zutaten

  • 4 mittelgroße neue Kartoffeln
  • 1/2 kleiner Spitzkohl
  • 1 kleiner rotschaliger Apfel
  • 1 TL Apfelessig
  • 300 g breite Ziegenkäserolle, in 2 dicke Scheiben geschnitten
  • 25 g Walnusskerne
  • einige Zweige Thymian
  • 1-2 TL flüssiger Honig
  • Olivenöl
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung

1

Die Kartoffeln gründlich sauber schrubben, aber nicht schälen. In wenig Salzwasser gar kochen, dann ausdampfen lassen.

2

Zwischenzeitlich den Backofen auf 200 °C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen oder mit Olivenöl einfetten.

3

Zwei dicke, gleichmäßige Scheiben (ca. 2 cm) aus dem Spitzkohl schneiden und rundherum mit Olivenöl einpinseln. Auf das Blech setzen und 20 Min. rösten, dabei einmal vorsichtig wenden.

4

Den Apfel in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden, das Kerngehäuse entfernen. Apfel mit 1 TL Olivenöl und dem Apfelessig mischen. Jeweils eine Apfelscheibe auf die Kohlschreibe legen, noch mal 5 Min. im Ofen rösten.

5

Jeweils eine Scheibe Ziegenkäse darauf legen, mit Walnüssen und Thymian bestreuen und etwas Honig beträufeln. Die gekochten Kartoffeln neben die Spitzkohl-Steaks setzen, vorsichtig crashen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Olivenöl beträufeln. Noch mal 5-10 Min. auf der höchsten Einschubleiste rösten, bis die Kartoffeln und Walnusskerne bräunen und der Ziegenkäse karamellisiert ist.

Rezept für One Pan Spitzkohl-Schnitzel mit Apfel und Ziegenkäse | Saisonal schmeckt's besser | moeyskitchen.com

Weitere Rezepte im Mai für Saisonal schmeckt’s besser

Kleiner Kuriositätenladen – Hühnerfrikasse mit zweierlei Spargel // trickytine – kumpir mit gebratenem grünen spargel, radieschendip, bulgursalat und pulled lachs // Haut Goût – Gegrillter Spargel und Rippchen mit Rauchbier vom wilden Schwein // S-Küche – Frühlings Spargel Bowl – Spring has Sprung // Cuisine Violette – Ofenlachs mit grünem Spargel mit einem Mairübchensalat // Lebkuchennest – Panzanella mit grünem Spargel & Zitronenvinaigrette // Delicious Stories – Spargel Mousse mit Fischtatar und Fenchelsalat // Kochen mit Diana – Pizza Fiorentina // Wunderbrunnen – Blumenkohlsteak mit Ofenkartoffeln und Blumenkohlpesto // Ina Is(s)t – Kalte Kohlrabisuppe mit Buttermilch // Wallygusto – Frittierter Blumenkohl in Bierteig mit Kräuterquark & Kartoffelspalten // Münchner Küche – Lauwarmer Graupensalat mit weißem Spargel und Radieschen // Madam Rote Rübe – Grüner Spargel-Kartoffelsalat mit Ei auf Kopfsalat // Raspberrysue – Vietnamesische Pfannkuchen mit Mairübchen // Schlemmerkatze – Sauer eingelegte Radieschen // thecookingknitter – Blumenkohl in der Baconbomb // NOM NOMS food – Crostini mit Ofen-Rhabarber, Ziegenkäse, Pistazien & Honig // pastasciutta – Spinattortilla // Ye Olde Kitchen – Spinatpfannkuchen Torte // Zimtkeks und Apfeltarte – Rhabarber Popsicles mit Joghurt

Das eBook mit allen Rezepten im Mai 2018 zum Download

Wie immer hat die liebe Nadine im Nachgang wieder ein tolles eBook als PDF verfasst und stellt es hier zum Download bereit:

Saisonal schmeckt’s besser – Der Foodblogger-Saisonkalender – MAI 2018

Rezept für One Pan Spitzkohl-Schnitzel mit Apfel und Ziegenkäse | Saisonal schmeckt's besser | moeyskitchen.com

Das könnte dir auch gefallen

9 Kommentare

  • Antworten
    Karin
    31. Mai 2018 um 9:36

    Das muss ich unbedingt mal ausprobieren!

    • Antworten
      Maja
      14. Juni 2018 um 9:03

      Aber sehr gerne!

  • Antworten
    nata
    31. Mai 2018 um 12:30

    Ziemlich genial, was Dir da gelungen ist, liebe Maja! Der Aufwand scheint sich in Grenzen zu halten, aber das Essen macht echt was her. Bin mir ziemlich sicher, dass es auch Fleischesser satt und zufrieden macht.

    • Antworten
      Maja
      14. Juni 2018 um 9:02

      Das macht es total! Vielen Dank für deine nette Rückmeldung, liebe nata!

  • Antworten
    Eli
    3. Juni 2018 um 7:09

    Auf den ersten Blick ist die Kombi überraschend aber die einzelnen Komponenten passen und schmecken hervorragend zusammen.
    Sehr lecker und wirklich einfach zu machen

    • Antworten
      Maja
      14. Juni 2018 um 9:02

      Vielen Dank für deine nette Rückmeldung!

  • Antworten
    Marie Koch
    14. Juli 2018 um 7:59

    Wow, ich liebe deine Rezepte!
    Kleine Häppchen sind echt super für einen passenden Besuch! 🙂

  • Antworten
    Marie
    20. Juli 2018 um 11:20

    Hey, ich habe dein Rezept ausprobiert und es ist der Wahnsinn!
    Danke!

  • Antworten
    Manuel Huber
    6. August 2018 um 15:16

    Wow, Danke für das tolle Rezept!

  • Kommentar hinzufügen