Herzhaft/ Werbung

Feldsalat mit Birne, Pinienkernen und Ziegenfrischkäse-Blüten-Terrine | REWE Feine Welt Adventsbotschafter | Vorspeise

Dieser Beitrag enthält Werbung

Feldsalat mit Birne, Pinienkernen und Ziegenfrischkäse-Blüten-Terrine | REWE Feine Welt Adventsbotschafter | Vorspeise von moeyskitchen.com

Gestern war der 1. Advent und damit ist es offiziell: Wir stecken mitten in der Vorweihnachtszeit! Der Winter und insbesondere die Advents- und Weihnachtszeit sind schon ganz besonders. Und so habe ich mich sehr über die Anfrage von REWE Feine Welt gefreut, ob ich nicht zusammen mit drei anderen Bloggerinnen Adventsbotschafter für die Marke werden möchte. Da ich das REWE Feine Welt-Sortiment sehr mag, bin ich natürlich gerne dabei.

Feldsalat mit Birne, Pinienkernen und Ziegenfrischkäse-Blüten-Terrine | REWE Feine Welt Adventsbotschafter | Vorspeise von moeyskitchen.com

REWE Feine Welt Adventsbotschafter

Das Konzept hinter REWE Feine Welt ist es, besondere Rezepturen und inspirierende Geschmackserlebnisse in höchster Qualität hervorzubringen. Genuss braucht nämlich keinen besonderen Anlass und jeder Tag kann feinste Geschmacksmomente hervorbringen. Also genau das Richtige für die ohnehin schon stressige Adventszeit! Und so durfte ich mir 3 besondere Produkte aussuchen, um aus ihnen ein festliches 3-Gänge-Menü zu kochen.

Feldsalat mit Birne, Pinienkernen und Ziegenfrischkäse-Blüten-Terrine | REWE Feine Welt Adventsbotschafter | Vorspeise von moeyskitchen.com

3-Gänge-Menü aus 3 besonderen Zutaten

Statt klassischen Weihnachtsessen mit Gans, Ente, Rotkohl oder Knödeln habe ich ein besonderes Menü mit verschiedenen hochwertigen Komponenten aus dem Sortiment kreiert. Meine drei Hauptzutaten für das Adventsmenü sind dabei REWE Feine Welt Essbare Blütenpracht, REWE Feine Welt Süßkartoffelchips mit Parmesan und REWE Feine Welt Tonkabohnen. Wie ich aus diesen Zutaten etwas Besonderes gezaubert habe, verrate ich euch in dieser Woche als Adventsbotschafter. Vielleicht inspirieren euch meine Rezepte ja auch zu festlichen Menüs. Ganz ohne großen Aufwand, aber dafür mit besonderen Zutaten.

Feldsalat mit Birne, Pinienkernen und Ziegenfrischkäse-Blüten-Terrine | REWE Feine Welt Adventsbotschafter | Vorspeise von moeyskitchen.com

Den Auftakt macht heute meine Vorspeise. Hier serviere ich einen Feldsalat, den ich mit saftigen Birnen ergänzt habe. Doch die Hauptrolle spielt eine Ziegenfrischkäse-Terrine, die durch den Einsatz der REWE Feine Welt Essbare Blütenpracht zu einem ganz besonderen Geschmacksmoment wird. Die Blüten, bestehend aus blauen und pinken Kornblumenblüten und Rosenblütenblättern, geben der Terrine einen wunderbaren Pfiff und sehen dabei unheimlich edel auf dem Teller aus. Die Terrine lässt sich wunderbar vorbereiten und muss am Vorabend des Menüs in den Kühlschrank wandern, um fest zu werden. Serviert mit frisch aufgebackenem Brot ist das der perfekte und nicht zu schwere Einstieg in mein Adventsmenü.

Feldsalat mit Birne, Pinienkernen und Ziegenfrischkäse-Blüten-Terrine | REWE Feine Welt Adventsbotschafter | Vorspeise von moeyskitchen.com

Feldsalat mit Birne, Pinienkernen und Ziegenfrischkäse-Blüten-Terrine | REWE Feine Welt Adventsbotschafter | Vorspeise

für 4 Portionen

Zutaten für die Ziegenfrischkäse-Blüten-Terrine:

6 Blatt Gelatine
100 g Schlagsahne
150 g Ziegenfrischkäse
75 g Naturjoghurt
Salz und Pfeffer (z. B. REWE Feine Welt Fleur de Sel und REWE Feine Welt Tellicherry-Pfeffer)
1 Prise Chili (z. B. REWE Feine Welt Mexikos Jalapeño)
2 EL REWE Feine Welt Essbare Blütenpracht

Zutaten für den winterlichen Salat:

2 EL Pinienkerne
2 Handvoll Feldsalat
1 grüne Birne
3 EL Natives Olivenöl Extra (z. B. REWE Feine Welt Lesvos‘ Kostbarkeit)
1 EL Weißweinessig (z. B. REWE Feine Welt Helles Italien)
1 TL Orangenmarmelade (z. B. REWE Feine Welt Sevilla-Orange Fruchtaufstrich)
Salz und Pfeffer (z. B. REWE Feine Welt Fleur de Sel und REWE Feine Welt Tellicherry-Pfeffer)
1 TL REWE Feine Welt Essbare Blütenpracht
frisch aufgebackenes Ciabatta zum Servieren (z. B. REWE Feine Welt Italiens Backkunst)

Zubereitung der Ziegenfrischkäse-Blüten-Terrine:

Gelatine etwa 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen lassen. Zwischenzeitlich Schlagsahne steif schlagen und beiseite stellen.

Ziegenfrischkäse und Joghurt mit einem Schneebesen glatt rühren und vorsichtig die geschlagene Sahne unterheben. Mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken würzig abschmecken.

Gelatine ausdrücken und tropfnass in einen ausreichend großen Topf geben. Bei mittlerer Temperatur erhitzen, bis die Gelatine sich aufgelöst hat. Den Topf vom Herd nehmen, sofort 1 EL der Ziegenfrischkäse-Masse zur Gelatine geben und gründlich unterrühren. Nach und nach den Rest der Creme unter die Gelatine-Masse im Topf rühren. Zum Schluss die Blütenblätter vorsichtig unterheben.

Die Masse in eine mit Frischhaltefolie ausgelegte oder eingeölte Terrinenform, kleine Schale oder ein ähnliches Gefäß geben, aus dem man die Terrine später gut stürzen kann. Die Terrinenform abdecken und mindestens über Nacht in den Kühlschrank stellen, damit sie fest wird.

Fertigstellung des Salats:

Pinienkerne in einer kleinen Pfanne ohne Fett rösten, bis sie leicht gebräunt sind.

Feldsalat gründlich putzen und waschen und auf 2 Teller verteilen. Birne schälen, vierteln, entkernen, in feine Scheiben schneiden und auf dem Salat anrichten. Ziegenfrischkäse-Blüten-Terrine je nach verwendeter Form in gleichmäßige Scheiben oder Stücke schneiden und mit auf dem Salat anrichten. Mit den Pinienkernen bestreuen.

Olivenöl, Essig, Fruchtaufstrich, Salz und Pfeffer in einer kleinen Schüssel gründlich zu einem Dressing verrühren und über den Salat träufeln. Zum Garnieren mit einigen Blüten bestreuen und mit knusprigem Ciabatta servieren.

Feldsalat mit Birne, Pinienkernen und Ziegenfrischkäse-Blüten-Terrine | REWE Feine Welt Adventsbotschafter | Vorspeise von moeyskitchen.com

Dieser Beitrag entstand in freundlicher Kooperation mit REWE Feine Welt für die Blogger-Aktion REWE Feine Welt Adventsbotschafter. Vielen Dank für die nette Zusammenarbeit!

Das könnte dir auch gefallen

10 Kommentare

  • Antworten
    Bibi
    28. November 2016 um 11:48

    Liebe Maja,
    das ist eine Vorspeise ganz nach meinem Geschmack. Besonders die Idee mit den Blüten gefällt mir. Und immer wieder deine tollen Fotos <3
    Hab eine schöne Adventszeit.
    LG Bibi

    • Antworten
      Maja
      28. November 2016 um 22:37

      Ganz lieben Dank, das wünsche ich dir auch!

      LG Maja

  • Antworten
    Sibel
    28. November 2016 um 20:10

    Oh, was für tolle Bilder. Ich krieg voll Hunger wenn ich darauf gucke. Schöner Beitrag liebe Maja! Ich mache das Rezept auf jeden Fall nach <3
    Liebe Grüße
    Sibel

    • Antworten
      Maja
      28. November 2016 um 22:38

      Vielen Dank! Dann habe ich ja alles richtig gemacht, hihi 😉

      Viele Grüße
      Maja

  • Antworten
    Nole
    28. November 2016 um 21:56

    Mit den Blüten sieht deine Vorspeise richtig festlich aus 🙂
    Und Ziegenkäse mag ich auch total gerne 🙂

    • Antworten
      Maja
      28. November 2016 um 22:38

      Ich finde diese Blüten auch ganz wunderbar zum Verfeinern und Dekorieren und sie harmonieren ganz großartig mit dem Ziegenfrischkäse 🙂

      Viele Grüße
      Maja

  • Antworten
    Carolin
    29. November 2016 um 14:02

    Sowas aber auch. Bin nun so begeistert das es das nun noch vor der geplanten Maronensuppe und Gans geben muss. Wohl als Amuse Gueule sonst ist kein Platz mehr im Bauch. Mal sehen was es da noch so alles von dir gibt. Nicht das ich dann doch noch was bei den anderen Gängen drehen muss 😉. Liebe grüße, caro

    • Antworten
      Maja
      29. November 2016 um 21:44

      Hihi, toll, dass ich dich in Versuchung bringen konnte, Caro 😉 Ich stelle mir das als Amuse toll vor. Die Menge der Terrine reicht sicher für 6-8 Personen. Du könntest sie in dünne Scheiben schneiden, mit einem Plätzchenausstecher ausstechen und mit einer Birnenscheibe und etwas Feldsalat auf ein Crostini oder ein Stück Brot legen und mit Zahnstochern feststecken.
      Liebe Grüße
      Maja

  • Antworten
    Simone
    1. Dezember 2016 um 10:36

    Die Fotos sehen einfach nur herrlich aus Maja! Die Blütenmischung kannte ich noch nicht, die muss ich unbedingt ausprobieren.

    • Antworten
      Maja
      2. Dezember 2016 um 13:34

      Die Blüten sind richtig toll, die kann ich wirklich sehr empfehlen!

    Kommentar hinzufügen