Süß

Herbstliche Birnen-Mandel-Friands

Rezept für schnelle und saftige Friands (Küchlein) mit Birnen und Mandeln von www.moeyskitchen.com

Ich habe letzte Woche festgestellt, dass es bisher irgendwie gar keine Rezepte mit Birnen in meinem Blog gibt. Wieso eigentlich nicht? Keinen Birnenkuchen, kein herzhaftes Gericht mit Birnen – wie traurig! Deswegen habe ich mich auf den Weg zum Markt gemacht, ein paar saftige Birnen gekauft und ein paar Rezepte ausgetüftelt. Das ist dann hiermit quasi schon direkt die Vorankündigung für ein weiteres – dann herzhaftes – Birnenrezept in den kommenden Tagen.

Rezept für schnelle und saftige Friands (Küchlein) mit Birnen und Mandeln von www.moeyskitchen.com

Heute soll es aber erst mal ein süßes Gebäck geben und nachdem ich mit der Vorstellung eines Kuchens nicht sehr glücklich war, habe ich mich lieber für kleine Küchlein entschieden. Es sollten Friands werden, Birnen-Mandel-Friands!
Friands sind entzückende kleine Küchlein, die besonders leicht und luftig sind und einfach großartig schmecken. Sie werden für Kuchen eher unkonventionell zubereitet, indem man gemahlene Mandeln mit rohem Eiweiß vermengt und geschmolzene Butter unterrührt. Gleichzeitig sind sie damit ruckzuck zusammengerührt und eignen sich auch hervorragend für spontane Gäste.

Rezept für schnelle und saftige Friands (Küchlein) mit Birnen und Mandeln von www.moeyskitchen.com

Friands sind oft glutenfrei, indem man sie komplett mit gemahlenen Mandeln zubereitet, ich habe etwas Mehl untergemischt. Da es nicht sehr einfach ist gemahlene blanchierte Mandeln zu bekommen, weil sie meistens mit Haut vermahlen werden, habe ich sie einfach selber im Thermomix zerkleinert. Bekommt ihr keine blanchierten gemahlenen Mandeln, nehmt sonst ruhig normale gemahlene Mandeln. Die Küchlein werden dann nicht so hell, schmecken aber sicher genauso gut!

Rezept für schnelle und saftige Friands (Küchlein) mit Birnen und Mandeln von www.moeyskitchen.com

Ansonsten bekommen die Birnen-Mandel-Friands ihre herrliche Saftigkeit durch reichlich leicht gebräunte Butter und ihre zarte Textur durch das Eiweiß. Klassisch werden sie in kleinen länglichen Förmchen gebacken – sowas findet sich natürlich in meiner kleinen Backformensammlung, die mittlerweile ein ganzes Regal einnimmt… – Mini-Kastenform*. Wer keine solche Form hat, kann auch einfach ein Muffinblech verwenden und ca. 10-12 kleine runde Friands backen. Viel Spaß beim Nachmachen!

Rezept für schnelle und saftige Friands (Küchlein) mit Birnen und Mandeln von www.moeyskitchen.com

Herbstliche Birnen-Mandel-Friands

für 8 Friands

Zutaten:

150 g Butter
100 g gemahlene, blanchierte Mandeln
125 g Puderzucker
85 g Mehl
1/2 Tl Weinsteinbackpulver
4 Eiweiß
1 feste, große Birne
30 g gehobelte Mandeln
etwas Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung:

Die Butter in einen kleinen Topf geben und bei niedriger Hitze schmelzen. Sanft köcheln lassen, bis sie etwas gebräunt ist, dann vom Herd nehmen und leicht auskühlen lassen.

Etwas von der geschmolzenen Butter abnehmen und die Backform damit gründlich einfetten.

Den Backofen auf 175 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Gemahlene Mandeln, Puderzucker, Mehl und Backpulver in einer Rührschüsseln mit einem Kochlöffel gut vermischen. Das flüssige Eiweiß dazu geben und alles kurz und kräftig mit dem Kochlöffel glatt rühren. Die flüssige Butter dazugeben und ebenfalls unterrühren. Alles zu einem glatten Teig vermischen. Den Teig gleichmäßig auf die vorbereitete Backform verteilen.

Die Birne schälen, vierteln, entkernen und längs in dünne Scheiben schneiden. Jeweils einige der Scheiben überlappend nehmen und oben auf den Teig legen. So mit allen Birnenscheiben vorgehen. Die Birnenscheiben auf dem Teig zuletzt mit den gehobelten Mandelblättchen bestreuen.

Die Friands im vorgeheizten Ofen etwa 20-25 Minuten backen, bis sie leicht gebräunt und durchgebacken sind. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Nach eigenem Geschmack mit etwas Puderzucker bestreut servieren.

Die Birnen-Mandel-Friands halten sich problemlos ein paar Tage frisch, wenn man sie in eine luftdichte Box packt und im Kühlschrank aufbewahrt.

 

Alle mit einem * gekennzeichneten Links sind Amazon-Affiliate-Links. Es handelt sich hierbei um eine persönliche Empfehlung. Nähere Hinweise zum Affiliate-Programm finden sich im Impresssum.

Das könnte dir auch gefallen

7 Kommentare

  • Antworten
    Yvonne
    13. Oktober 2016 um 21:12

    Huch! Noch nie von Friands gehört! Hört sich aber echt lecker & einfach an.
    Auch glutenfrei ist super, da ich ja dann und wann mal für meine Schwägerin backen muss, die leider kein Gluten verträgt.
    Schönen Abend liebe Maja! 🙂

  • Antworten
    Ela
    14. Oktober 2016 um 12:00

    Ohh die sehen ja absolut köstlich aus ! Selbstgemacht hab ich Friands noch nie, nur in Frankreich gegessen 😉
    Liebe Grüße,
    Ela

  • Antworten
    Tanjas Bunte Welt
    14. Oktober 2016 um 17:58

    Die sehen ja zum Anbeissen lecker aus. Oft sieht man die Birne vor lauter Wald nicht gg
    Liebe Grüße

  • Antworten
    Annette
    21. Oktober 2016 um 16:17

    Ich habe die Friands gestern gebacken. Sie sind super geworden und nach einem Tag ruhen schmecken sie mir fast noch besser. Jetzt habe ich vier Eigelb übrig, die werden heute zu Spätzle ( also einem späten
    Spätzleähnlichen Erzeugnis) verarbeitet. Vielen Dank für das schöne Rezept!

    • Antworten
      Maja
      21. Oktober 2016 um 22:43

      Mir ging es ganz ähnlich, Annette. Nach zwei Tagen in einer Box fand ich sie fast noch saftiger und besser 😉

  • Antworten
    Sylvia Taxacher
    13. November 2016 um 20:11

    Danke für das tolle Rezept ich habe sie mit gefrorenen Beerenfrüchten gemacht, da ich keine Birnen hatte. Eine sehr gute Eiweißverwertung. In der Weihnachtsbäckerei hat man immer Eiweiß übrig.

    • Antworten
      Maja
      19. November 2016 um 17:06

      Ganz genau, das kenne ich zu gut mit dem Eiweiß. Ich mache sonst gerne noch ein paar Schokobaisers für den Plätzchenteller. Friands mit Beeren sind aber auch immer ganz großartig!

    Kommentar hinzufügen

    *