Süß

Ingwer-Zitronen-Sirup (Rezept mit und ohne Thermomix)

Rezept für leckeren, erfrischenden Ingwer-Zitronen-Sirup aus dem Thermomix

Kennt ihr das, wenn man ein Lebensmittel den ganzen Tag und in jeder Lebenslage essen und/oder trinken könnte? Mir geht es so mit Ingwer. Vor ein paar Jahren hätte ich das noch nicht gedacht, mittlerweile bin ich ein echter Ingwer-Junkie und könnte die scharfen Knollen pur essen… Noch lieber mag ich Ingwer aber in Getränken und ich liebe die Kombination von sauer und scharf. Es wird also höchste Zeit für ein Rezept für leckeren Ingwer-Zitronen-Sirup!

Kennt ihr den eingelegten Ingwer, der immer zu Sushi serviert wird? Ich bin diejenige, die immer als erste sämtliche Ingwerportionen von allen Freunden auf den Teller geschaufelt bekommt. Überhaupt verziehen die meisten meiner Verwandten und Freunde das Gesicht, wenn sie von meiner Ingwerliebe erfahren. Wieso kann das keiner nachvollziehen? Anscheinend kann man Ingwer nur lieben oder hassen, dazwischen scheint es nichts zu geben. Ich hoffe jetzt einfach mal, dass ihr Ingwer zumindest auch mögt und deswegen was mit dem Rezept für mein Sommergetränk schlechthin anfangen könnt.

Rezept für leckeren, erfrischenden Ingwer-Zitronen-Sirup aus dem Thermomix

Die Kombination aus scharfem Ingwer und saurer Zitrone ergibt mit Eiswürfeln und etwas Zitronenschale den perfekten alkoholfreien Drink: frisch, spritzig und aromatisch. Ich mische den Sirup meist in einem Mischungsverhältnis von 1:8, manchmal auch 1:6 oder wenn ich nur einen Hauch Geschmack möchte 1:10 mit kaltem Wasser. Ich mag stilles Wasser lieber, natürlich funktioniert es aber auch mit Sprudel. Probiert da ganz nach eurem eigenen Geschmack aus, welches Mischungsverhältnis für eich passt. Ihr könnt prima frische Ingwerscheiben, Zitronenschale oder auch Zitronenscheiben dazu geben. Im Kühlschrank aufbewahrt, hält der Ingwer-Zitronen-Sirup auch problemlos etwa 2 Wochen. Ich kann mir übrigens – der Gedanke kam mir aber leider zu spät – auch ganz wunderbar etwas Rosmarin oder Zitronen-Thymian in der Mischung vorstellen. Das werde ich auf jeden Fall bei der nächsten Sirup-Produktion mal ausprobieren.

Ich verwende übrigens ausschließlich Bio-Ingwer und schäle ihn mit einem Teelöffel, weil das wirklich schnell und unkompliziert geht. Mein Sirup ist tatsächlich auch richtig schön scharf. Wer es lieber etwas dezenter mag, startet vielleicht lieber erst mal mit der halben Menge Ingwer und arbeitet sich langsam nach eigenem Geschmack hoch. Sirup zu kochen macht im Thermomix wirklich Spaß. Man spart sich das Kleinschneiden oder Reiben von Hand und das ständige Umrühren. Das übernimmt das Gerät einfach und man sich um andere Sachen kümmern. Natürlich kann man den Sirup aber auch im Topf zubereiten, wenn man keinen Thermomix hat.

Rezept für leckeren, erfrischenden Ingwer-Zitronen-Sirup aus dem Thermomix

Ingwer-Zitronen-Sirup aus dem Thermomix

Zutaten

  • 300 g Ingwer
  • 250 g Zucker
  • Saft und Schale von 1 unbehandelten Zitrone
  • 500 ml frisches Wasser

Zubereitung

1

Den Ingwer schälen, in grobe Stücke schneiden und in den Mixtopf geben. 10 Sekunden/ Stufe 8 zerkleinern.

2

Zucker, Zitronensaft, Zitronenschale und Wasser hinzufügen. 25 Minuten/ 100 °C/ Stufe 2 aufkochen und ohne Messbecher einkochen lassen.

3

Die komplette Mischung nun entweder umfüllen oder im Mixtopf stehen lassen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen.

4

Den Ingwer-Zitronen-Sirup erst nach dem Auskühlen durch ein feines Sieb filtern und in eine gut ausgespülte Flasche umfüllen. Im Kühlschrank aufbewahren.

Hinweise

Für etwa 500-750 ml Sirup

Ingwer-Zitronen-Sirup – Zubereitung im Topf

Den Ingwer schälen und fein reiben. Zusammen mit Zucker, Zitronensaft, Zitronenschale und Wasser in einen ausreichend großen Kochtopf geben und bei mittlerer Hitze aufkochen. Den Sirup im offenen Topf etwa 20 Minuten unter regelmäßigem Rühren bei nicht zu starker Hitze köcheln lassen. Danach weiter vorgehen wie oben angegeben.

Rezept für leckeren, erfrischenden Ingwer-Zitronen-Sirup aus dem Thermomix

Noch mehr Sirup aus dem Thermomix

Auch diese Woche sind Simone von S-Küche und Melanie von Kleine Chaosküche natürlich wieder mit dabei und haben auch tollen Sirup mitgebracht! Guckt unbedingt mal in die Rezepte der beiden:

Gurken-Basilikum-Sirup von Kleine Chaosküche

Gurken-Basilikum-Sirup von Kleine Chaosküche

Minze-Limetten-Sirup von S-Küche

Minze-Limetten-Sirup von S-Küche

Rezept für Ingwer-Zitronen-Sirup gleich pinnen:

Rezept für Ingwer-Zitronen-Sirup | mit und ohne Thermomix ® | moeyskitchen.com

Das könnte dir auch gefallen

16 Kommentare

  • Antworten
    Martina
    9. Juni 2016 um 22:08

    Mmmmmh! Ich habe gerade einen Holunder-Sirup angesetzt, den mag die ganze Familie und meine Gäste im Café auch.
    In München gibt es die Inge, einen Ingwer-Sirup, der mittlerweile über die Stadtgrenzen hinaus der Renner ist, den mag ich auch total gerne. Beim ersten Anzeichen einer Erkältung saufe ich tassenweise den Ingwer-Sirup mit heißem Wasser. Lecker und tut echt gut!
    LG
    Martina

    • Antworten
      Maja
      12. Juni 2016 um 20:22

      Ja, die Inge kenne ich! Die gibt es bei uns z.B. bei Manufactum. Die fand ich so super, dass ich es dann unbedingt selber machen wollte. In heiß kann ich mir die Mischung auch richtig gut vorstellen.

      Viele Grüße
      Maja

  • Antworten
    Tanjas Bunte Welt
    10. Juni 2016 um 9:17

    Hallo,

    perfekt für den Sommer und den hohen Temperaturen.
    Liebe Grüße
    Tanja

    • Antworten
      Maja
      12. Juni 2016 um 20:22

      Ja, absolut! Das erfrischt ganz wunderbar!

      Viele Grüße
      Maja

  • Antworten
    Katrin
    10. Juni 2016 um 10:16

    Ich glaube, ich weiß, was ich heute Mittag einkochen werde, wenn ich Zuhause bin. 🙂
    Am Wochenende gibt’s wohl Sirup. 🙂
    Vielen Dank für das tolle Rezept!
    Liebe Grüße
    Katrin

    • Antworten
      Maja
      12. Juni 2016 um 20:23

      Sehr gerne, viel Spaß beim Nachmachen 🙂

      Viele Grüße
      Maja

  • Antworten
    Tine von den Foodistas
    10. Juni 2016 um 17:07

    Ich liebe Sirups. Egal in welcher Variante. So lecker. Egal ob als Limonade oder im Prosecco. Einfach perfekt für den Sommer. Und grade mit Zitrone ist es so erfrischend.
    Ein schönes Wochenende
    Liebe Grüße
    Tine von den Foodistas

    • Antworten
      Maja
      12. Juni 2016 um 20:23

      Ganz lieben Dank! Ich bin auch ein großer Sirup-Fan 😉

      Viele Grüße
      Maja

  • Antworten
    Sandra
    12. Juni 2016 um 22:54

    Ich liebe Ingwer auch so sehr! Da traf es sich gut, dass wir im Urlaub auf Korfu kürzlich Ingwerbier kennengelernt haben, sie nennen es ‚Tzizimbirra‘. Total lecker.
    Rezepte kann man googlen. Vielleicht ist das ja was für dich ?
    LG und hab ne schöne Woche, Sandra

    • Antworten
      Maja
      13. Juni 2016 um 19:47

      Ich liebe Ingwerbier, hier in Deutschland bekommt man mittlerweile ganz gut von Bundaberg!
      Steht auch noch auf meiner Liste es mal selber auszuprobieren – Danke für die Erinnerung 🙂

      Viele Grüße
      Maja

  • Antworten
    crumb
    2. September 2016 um 10:26

    Oh Yammi (= Nach dem ausprobieren würde ich das Rezept gerne auch auf meinem Blog posten, natürlich mit einer Verlinkung hierher, darf ich?

    • Antworten
      Maja
      7. September 2016 um 22:43

      Hi Crumb,
      ja klar. Wandel es gerne in eigenen Worten ab und verlink auf diesen Beitrag 🙂 Ich freue mich!
      LG Maja

  • Antworten
    Sabine
    24. Dezember 2016 um 22:52

    Sehr lecker der Sirup. Ich habe ihn zu Weihnachten verschenkt und glücklicherweise ist noch eine Flasche für mich uebrig gebliebnen… Danke für das Rezept.

    • Antworten
      Maja
      31. Dezember 2016 um 18:11

      Sehr gerne! Ich finde auch, dass er eine tolle Geschenkidee ist.

      Viele Grüße
      Maja

  • Antworten
    Jens
    19. November 2017 um 5:12

    Hi Maja, ich finde das einen super Artikel und werde ihn als Inspiration nutzen. Tolle Seite hast du hier. Liebe Grüße, Jens

    • Antworten
      Maja
      19. November 2017 um 17:39

      Hi Jens,

      sehr gerne, ganz lieben Dank 🙂

      Viele Grüße
      Maja

    Kommentar hinzufügen