Herzhaft

Sommeressen nach Feierabend: orientalische Lammhackbällchen in Chilisauce mit Gurkensalat und Fladenbrot

Man merkt, dass Sommer ist, oder? Meine Güte, bin ich faul. Also zumindest in Bezug auf meinen Blog. Ich gehe brav jeden Tag ins Büro und so, aber abends bin ich entweder lieber unterwegs oder sitze auf dem Sofa und fröne meiner Seriensucht mit Downton Abbey, House of Cards, Orange is the new Black, The Blacklist, The Good Wife und so weiter. Tatsächlich bin ich jetzt überall auf dem neuesten Stand. Kann man also auch mal wieder Bloggen. Und tada: Hier bin ich.

Tatsächlich bin ich nachwievor auch noch total kochfaul. Es muss schnell und einfach gehen und es muss leicht und lecker sein. An Ideen mangelt es nun wahrlich nicht nicht. Die Nachkochideen stapeln sich nur so. Ich bin nur anderweitig so beschäftigt, dass immer der arme Blog zuerst auf der Strecke bleibt. Und so koche ich meist nur schnell und sowas wie Spaghetti Carbonara, Ofenrisotto oder Käsetoast. Alles schon verbloggt.

Sommeressen nach Feierabend: orientalische Lammhackbällchen in Chilisauce mit Gurkensalat und Fladenbrot

Bis ich vor ein paar Wochen in einer amerikanischen Foodzeitschrift über die Idee dieser putzigen Hackbällchen in Chilisauce gestolpert bin. Das Lamm ist so richtig schön würzig, die Sauce leicht scharf und ein Traum in Kombination mit dem Joghurt. Das perfekte Sommeressen, das man nach Feierabend noch schnell hinbekommt. Wer einen Grill hat, kann das Fladenbrot darauf rösten und auch die Hackbällchen darauf grillen. Ein Kontaktgrill funktioniert sicher auch gut. Oder man greift wie ich auf die gute alte Pfanne zurück. Der Dip schmeckt fantastisch zum Fladenbrot und der frische, saftige Gurkensalat ist die perfekte Ergänzung zu der leichten Schärfe.<

Übrigens ist der Gurkensalat schon mal eine Einstimmung auf die jetzt startende GURKENWOCHE. Die Mädchenküche kocht nämlich diese Woche zum dritten Mal zusammen rund um das Thema GURKEN. Passt doch super zum heutigen Start.

Mein Gurkenrezept verrate ich euch am Samstag – es lohnt sich also bald wieder zu kommen. Diesmal müsst ihr auch nicht so lange warten.

Ich mixe mir jetzt erst mal ein Gläschen Lillet-Wild-Berry (mein Drink 2015) und mache mir ’nen netten Abend. Genießt den Sommer!

Sommeressen nach Feierabend: orientalische Lammhackbällchen in Chilisauce mit Gurkensalat und Fladenbrot

Orientalische Lammhackbällchen in Chilisauce mit Gurkensalat und Fladenbrot

für 2-3 Portionen

Für den Gurkensalat

3 krumme Gurken (aus dem türkischen Supermarkt) oder kleine Landgurken
2 El Rotweinessig
1 Tl Honig
4 El Olivenöl
Meersalz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Für die Chilisauce

1/2 rote Chilischote, entkernt und fein gehackt
1 Knoblauchzehe, geschält und fein gehackt
1 Tl rosa Beeren (rosa Pfeffer), zerdrückt
1/2 Tl Kumin, gemahlen
3 El Rotweinessig
5 El Olivenöl
1/2 Tl Piementon de la vera (geräuchertes Paprikapulver)
Meersalz, frisch geriebener schwarzer Pfeffer

Für die Hackbällchen

1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
je 1 Handvoll frische Minze und glatte Petersilie
1/2 rote Chilischote
500 g Lammhackfleisch (oder eine Mischung aus Rinder- und Lammhackfleisch)
1/2 Tl Koriander, gemahlen
1/2 Tl Kumin, gemahlen
1 Ei
1 gehäufter El Mehl
Meersalz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Sonnenblumenöl zum Braten

Zum Servieren

frisches Fladenbrot, angegrillt oder im Ofen aufgebacken
dicker griechischer oder türkischer Joghurt, glattgerührt
rosa Beeren, zerstoßen

Zubereitung

Für den Gurkensalat die Gurken gründlich waschen, aber nicht schälen. Die Enden abschneiden und die Gurken auf einem Gemüsehobel in feine Scheiben hobeln. Bei der Verwendung von wasserreichen Gurken, diese vorher längs halbieren und das Kerngehäuse mit einem Löffel herausschaben.
Rotweinessig, Honig und Olivenöl gründlich verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Dressing über die Gurken gießen und durchziehen lassen.

Alle Zutaten für die Chilisauce in eine große Schüssel geben und mit einem Schneebseen gründlich vermixen.

Für die Hackbällchen die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Die Kräuter waschen, trocken schütteln und zusammen mit der Chilischote fein hacken.
Alles unter das Lammhack rühren und mit Koriander und Kumin würzen. Ei und Mehl hinzufügen, mit Salz und Pfeffer würzen und alles gründlich verkneten.
Die Fleischmasse zwischen den Händen zu tischtennisballgroßen Bällchen formen.
Das Sonnenblumenöl in einer großen Pfanne erhitzen und die Hackbällchen bei mittlerer Temperatur rundherum etwa 8-10 Minuten braten, bis sie gar sind.
Die Hackbällchen auf Küchenpapier etwas abtropfen lassen, dann in die Schüssel mit der Chilisauce geben und darin schwenken.

Zum Anrichten etwas Joghurt auf die Teller setzen. Die Hackbällchen darauf verteilen und die Chilisauce darüber träufeln. Mit zerstoßenen rosa Beeren bestreuen. Gurkensalat und geröstetes Fladenbrot dazu servieren.

Das könnte dir auch gefallen

4 Kommentare

  • Antworten
    nowmatterhow
    4. August 2015 um 21:01

    Also ich bin ja ein Fan von diesen schnellen, leichten Feierabendgerichten. Die Bällchen sehen einfach super lecker aus und werden bestimmt mal auf dem Grill nachgemacht. Danke für das Rezept!
    Liebste Grüße,
    Leah

  • Antworten
    Anonym
    5. August 2015 um 19:29

    Sieht super lecker aus 🙂
    Schmeckt bestimmt auch mit einer Falafel-Variante lecker 😉
    LG
    Juli

  • Antworten
    Lara Schreiber
    6. August 2015 um 12:23

    Das sieht wirklich total gut aus! Das in vegetarisch und ich nehme es sofort!

    Ganz liebe Grüße,
    Lara

    http://laramariie.blogspot.de/

  • Antworten
    Rimanere nella memoria
    9. August 2015 um 21:51

    Da hätte ich jetzt voll Lust drauf

    FOLLOW my Blog!!! Maybe we can follow each other!!!
    http://rimanerenellamemoria.blogspot.de

  • Kommentar hinzufügen

    *