Herzhaft

Wenn es mal unkompliziert sein soll: Ruck-zuck-Lauchquiche

Ich berichtete ja gestern schon vom Sommer und der Resteküche. Und da knüpfe ich einfach mal nahtlos wieder an. Ich hatte noch einen Kühlregal-Blätterteig in meinem Kühlschrank schlummern (mal wieder die durchaus schmackhafte Light-Variante), der kurz vor seinem Zenit stand und das Kilogramm Lauch lag auch schon ein paar Tage im Gemüsefach. Was passt da also besser als eine Lauchquiche draus zu zaubern?

Für 2 Portionen habe ich die Quiche in einer 20 cm-Springform gebacken, eine 18er hätte aber sogar auch gereicht.
Lauchquiche
1 Blätterteig aus dem Kühlregal
3-4 große Stangen Lauch
1 Ei
100 g Crème fraîche
150 g Saure Sahne
ca. 50 g Gouda, gerieben + etwas mehr zum Bestreuen
Salz, Pfeffer, Paprikapulver
Butter für die Form und zum Andünsten
Eine kleine Springform (18 oder 20 cm Durchmesser) gut einfetten. Den Ofen auf 180 °C vorheizen.
Den Blätterteig reinlegen und einen Rand hochziehen. Mehrfach mit einer Gabel einstechen.
Den Lauch gut putzen und waschen. Nur den weißen und hellgrünen Teil erst der Länge nach halbieren und dann in nicht zu dicke Halbringe schneiden.
Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen und den Lauch rundherum ca. 7 Minuten bei mittlerer Hitze andünsten.
In der Zwischenzeit das Ei mit Crème fraîche und Saurer Sahne verquirlen. Gouda nach Belieben hereinreiben (ich hab direkt vom Stück gerieben und kann deswegen nur vage Angaben machen) und die Masse gut verquirlen.
Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver nach eigenem Geschmack würzen.
Den gedünsten Lauch dazugeben und gut untermengen, dann die ganze Masse in die Springform gießen. Mit etwas weiterem Gouda bestreuen.
Auf der mittleren Schiene ca. 35 Minuten bis zur gewünschten Bräunung backen.

Das könnte dir auch gefallen

3 Kommentare

  • Antworten
    Charlotte
    22. August 2011 um 8:10

    Hmm, sieht die Quiche gut aus! Dass sie so schnell geht, macht sie auch gleich noch attraktiver. 😉
    Auf den Kuchen und die Cupcakes bin ich aber auch schon gespannt…

  • Antworten
    Sylvia
    22. August 2011 um 9:25

    Super! Schnell, unkompliziert und sehr, sehr lecker!

  • Antworten
    bellamara
    2. Februar 2012 um 18:20

    Deine Quiche hat mir gerade den Abend gerettet! Sie steht bei mir auf dem Tisch und sieht wunderschön aus. (Super lecker ist sie auch!)

  • Kommentar hinzufügen

    *