Süß

Zitronen-Cupcakes mit Lemon Curd-Füllung und Creamcheese-Frosting

Der Frühling hält langsam aber sicher Einzug und so bietet sich bei strahlendem Sonnenschein die Gelegenheit für sonnengelbe, luftig-leichte Zitronen-Cupcakes.
Da mir eine Kollegin letzte Woche von ihrer England-Reise ein Glas Lemon Curd mitgebracht hat, kam mir die Idee zu gefüllten Cupcakes.
Als Kind mochte ich Zitronengeschmack in Kuchen nicht, was sicher auch am gerne mal verwendeten künstlichen Aroma liegt – mittlerweile kann ich mich in frischen Zitronenabrieb aber reinlegen.
Hier kommt meine Interpretation von Zitronen-Cupcakes mit Lemon Curd-Füllung und Creamcheese-Frosting mit dreifachem Zitronengeschmack.

Für 12 Cupcakes:
125 g sehr weiche Butter mit 150 g Zucker cremig aufschlagen. 65 g zimmerwarmen Doppelrahmfrischkäse (Philadelphia) unterrühren und nacheinander 2 Eier unterschlagen. Zum Schluss noch die abgeriebene Schale von 1/2 Bio-Zitrone untermischen.
In einer seperaten Schüssel 125 g Mehl mit 1 Tl Backpulver und 1/2 Tl Natron mischen.
Die Mehlmischung über die Buttermischung geben und kurz unterrühren.
Den Teig in die Muffinförmchen verteilen und etwa 20 Minuten bei 180 °C Ober- und Unterhitze oder 160 °C Umluft backen.
Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
In der Zwischenzeit für das Frosting 70 g sehr weiche Butter mit 70 g Puderzucker cremig aufschlagen. 200 g zimmerwarmen Doppelrahmfrischkäse gut untermengen und luftig aufschlagen. Zum Schluß noch die abgeriebene Schale von 1/2 Bio-Zitrone untermengen und das Frosting bis zur Verwendung in den Kühlschrank stellen.
Sobald die Cupcakes abgekühlt sind kegelförmige Deckel einschneiden und jeweils etwa 1 Tl Lemon Curd einfüllen, dann den Deckel wieder aufsetzen. Das Lemon Curd kann man natürlich auch selber machen, ich hatte aber das leckere von Fortnum & Mason.
Zum Schluß das Frosting in einen Spritzbeutel füllen und auf den Cupcakes verteilen. Ich habe dafür eine 13 mm Sterntülle verwendet. Wer mag streut jetzt noch ein bisschen frischen Zitronenabrieb über das Frosting.
frisch gebackene Zitronen-Cupcakes mit Lemon Curd-Füllung und Creamcheese-Frosting

Das könnte dir auch gefallen

8 Kommentare

  • Antworten
    tanja
    6. März 2011 um 19:07

    Oh, Lemon Curd…. Lecker, lecker 🙂 Die Cupcakes sehen toll aus! Und der Frühling kann kommen 😉

    Liebe Grüße
    Tanja

  • Antworten
    Vanessa
    6. März 2011 um 19:11

    Ich habe Lemon Curd noch nie gemacht, klingt immer so lecker! Sehen super Lecker aus!!!

  • Antworten
    Maja
    6. März 2011 um 21:43

    Ich kann Lemon Curd pur aus dem Glas löffeln 😉 Wollte es auch immer mal selber machen, bin aber bisher noch nicht dazu gekommen.

  • Antworten
    Frau V
    9. März 2011 um 20:06

    Bah bist du fies!!!
    Jetzt hatte ich meinen Zitronenflash von vorletzter Woche gerade verkraftet…da kommst du mit sowas! 🙂 Muss ich unbedingt testen!!! Nu kann ich ja wieder!!

    Schöne Grüße
    Sabine

  • Antworten
    Gabi
    13. April 2012 um 15:18

    Hi, Moey – super Rezept! Ich habe es etwas abgewandelt und verbloggt: http://www.usa-kulinarisch.de/rezept/triple-lemon-cupcakes/

    Viele Grüße, Gabi

    • Antworten
      Maja
      14. April 2012 um 18:24

      Vielen Dank, Gabi! Das freut mich sehr 🙂

  • Antworten
    Stefanie Leitner
    7. April 2017 um 10:06

    Wäre es auch möglich das Frosting für eine Ombre Torte zu verwenden?

    • Antworten
      Maja
      7. April 2017 um 11:23

      Hallo Stefanie,

      da habe ich leider keine Erfahrungswerte zu, tut mir leid!

      Viele Grüße
      Maja

    Kommentar hinzufügen

    *