SEARCH

Wird geladen...

Bärlauch-Risotto mit grünem Spargel und Parmesan

Sonntag, 17. April 2011

Seit einiger Zeit ist es wieder soweit und man bekommt frischen Bio-Bärlauch in Hülle und Fülle.
Ich liebe dieses vielseitige Kraut und seinen besonderen Eigengeschmack. Ich habe mich gerade reichlich mit Bärlauch eingedeckt, wie man schon bei der Bärlauchbutter sehen konnte.
Vor zwei oder drei Wochen hatte ich in meiner Mittagspause auch schon ein sehr leckeres Bärlauchrisotto von unserer lieben Kochfee gegessen, ohne die wir in unserem Industriegebiet aufgeschmissen wären.
Da ich auch gleichzeitig frischen grünen Spargel gesehen habe, kam mir die Idee das ganze zu kombinieren.
Und es hat sich wirklich gelohnt, Spargel und Bärlauch geben ein tolles Paar ab!


Hier mein Rezept für ein leckeres
Bärlauch-Risotto mit grünem Spargel und Parmesan
für etwa 3-4 Portionen

Von 1 Bund grünem Spargel die Enden abschneiden. Die Stangen waschen, trocken reiben und rautenförmig in etwa 2-3 cm große Stücke schneiden, die Spargelköpfe dabei seperat zur Seite legen.
In einem Topf Wasser zum Kochen bringen und jeweils 1 Tl Salz und Zucker dazugeben. Sobald das Wasser kocht die Spargelstücke (ohne die Köpfe) dazugeben und etwa 5 min köcheln lassen. Danach die Köpfe dazugeben und weitere 5 min köcheln lassen.
In der Zwischenzeit in einem breiten Topf 2 El Olivenöl erhitzen. 1 Zwiebel fein würfeln und im Öl andünsten. 250 g Risotto-Reis (z.B. Arborio) dazugeben und anschwitzen.
Bevor Reis und Zwiebeln Farbe annehmen mit 50 ml Weißwein ablöschen und einkochen lassen.
Die Spargelstücke aus dem Sud nehmen und beiseitestellen. Den Spargelsud bei niedriger Hitze auf dem Herd stehen und weiter köcheln lassen, 1 Tl Gemüsebrühenpulver (Bio) unterrühren. Nun aus diesem Sud und dem Reis ein Risotto zubereiten, indem der Reis immer knapp mit Sud bedeckt wird und einkocht. Bei mir hat das etwa 20 Minuten gedauert.
50 g Bärlauch putzen und entstielen. Erst längs, dann quer in feine Stücke schneiden.
Sobald das Risotto gar ist den Spargel und den Bärlauch unterheben.
Frischen Parmesan je nach Geschmack darüber reiben und unterheben.
Kurz erwärmen, dann auf Teller verteilen und mit etwas frisch geriebenem Parmesan und einigen Bärlauchblättchen garnieren.


Kommentare:

  1. Hi Moey,
    ich habe auch die Tage frischen Bärlauch verarbeitet, das war super! Dein Risotto sieht total lecker aus, das passt jetzt ja super zu dem schönen Frühlingswetter mit dem Spargel und der frischen grünen Farbe.
    Liebe Grüße
    Schokolia

    AntwortenLöschen
  2. Ja ich sehys du scheinst dich scheint ja auch das Bärlauchfieber gepackt zu haben :-) Lecker!!

    AntwortenLöschen
  3. lecker und vegetarisch - meine Lieblingskombination! lg

    AntwortenLöschen

Blogroll

 

© Maja Nett für moey's kitchen foodblog 2011-2014 | ALL RIGHTS RESERVED | IMPRESSUM
Blog Design by Nudge Media Design | Powered by Blogger