Süß

Geschenke aus der Küche: Haferflocken-Mandel-Kekse – die schmecken nicht nur zu Weihnachten

Ja kann das denn wahr sein und in weniger als einer Woche ist schon Weihnachten?!
Ich wollte vorher eigentlich noch gefühlt eine Millionen Rezepte veröffentlichen, die sich für PAMK und andere Wichtelaktionen angesammelt haben. Aber ich wollte sie natürlich erst nach Erhalt beim Wichtelkind veröffentlichen.
Und irgendwie bin ich immer noch so sehr im Arbeitsmodus, dass ich es irgendwie verpennt habe.

Kekse mit Haferflocken und Mandeln als Geschenk aus der Küche

Deswegen kommt jetzt hier ein wirklich total einfaches Rezept für knackig-leckere Haferflocken-Kekse mit Mandelstückchen. Die sehen vielleicht etwas unscheinbar und langweilig aus, aber der Schein trügt – die Kekse sind nämlich unglaublich lecker. Zart und saftig durch die Haferflocken und gleichzeitig knackig und nussig durch die Mandelstücke.
Die Zutaten hat man schnell zusammengerührt und das Ergebnis ist wirklich lecker. Notfallkekse quasi, wenn euch Heiligabend einfällt, dass ihr noch schnell was für das Familientreffen am 1. Weihnachtstag backen müsst.

Kekse mit Haferflocken und Mandeln als Geschenk aus der Küche

Haferflocken-Mandel-Kekse

für etwa 3-4 Bleche

Zutaten

175 g weiche Butter
125 g gesiebter Puderzucker
2 Tl selbst gemachter Vanillezucker oder Bourbon-Vanillezucker
100 g Mehl
100 g blütenzarte Haferflocken
150 g gehackte, geschälte Mandeln
1 Prise Salz

Zubereitung

Den Backofen auf 175 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.
Ein Backblech mit Backpapier oder einer Dauerbackfolie oder Backmatte auslegen.
Butter, Puderzucker und Vanillezucker in der Küchenmaschine oder mit dem Handmixer cremig aufschlagen. Das dauert einige Minuten. Der Zucker soll sich weitgehend aufgelöst haben.
Mehl, Haferflocken und Mandelstücke mit 1 Prise Salz in einer weiteren Schüssel vermischen, dann kurz, aber gründlich, unter die Butter-Zucker-Masse rühren.
Haselnussgroße Stücke vom Teig abnehmen und in den Handflächen zu gleichmäßigen Kugeln rollen.
Die Teigbällchen mit ausreichend Abstand zueinander nebeneinander auf das Backblech setzen. Sie laufen beim Backen noch auseinander und erhalten dadurch die Keksform.
Im vorgeheizten Ofen etwa 10-12 Minuten backen – die Kekse sollen dabei wenn überhaupt nur ganz leicht bräunen. Wer lieber knusprige Kekse möchte, lässt sie einfach 2-3 Minuten länger im Ofen.
Die fertigen Plätzchen aus dem Ofen holen und vorsichtig auf ein Kuchengitter setzen und vollständig auskühlen lassen.

Inspirationsquelle: brigitte.de

Das könnte dir auch gefallen

4 Kommentare

  • Antworten
    Britti
    19. Dezember 2013 um 18:17

    Mmmhhhh…die Haferflocken-Mandel-Kekse sehen lecker aus!
    Lieben Dank für das Rezept!
    VG + ein schönes Weihnachtsfest wünscht
    Britti

  • Antworten
    Krisi
    20. Dezember 2013 um 6:38

    Hm, die sehen lecker. Ich mag Haferflockenkekse sehr gerne, habe sie aber noch nie selber gebacken, dass sollte ich ändern;)
    Liebe Grüsse,
    Krisi
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.com

  • Antworten
    Ulrike
    22. Dezember 2013 um 10:32

    Deine Haferflocken Mandel Kekse sehen vielleicht nicht so pompös aus doch der Geschmack macht es. Da der Stress in der Vorweihnachtszeit immer größer wird, und man jedes Jahr glaubt nicht alle erledigen zu können, sind solch schnell gemachten Kekse genau das richtige.

  • Antworten
    Birgit
    22. Dezember 2013 um 11:26

    Ich habe deine Haferflocken-Mandel-Kekse gestern nachgebacken und sie schmecken wirklich ausgesprochen köstlich. Danke fürs Rezept.

    LG Birgit

  • Kommentar hinzufügen

    *