Herzhaft

Spargelsalat mit Ziegenkäse und karamellisierten Balsamico-Zwiebeln

Pünktlich zum Johannistag komme ich noch mal mit einem letzten Spargelrezept um die Ecke.
Und das ist auch wirklich das leckerste Rezept, was ich während der diesjährigen Saison gemacht habe!
Ich habe das Rezept in der LECKER-Ausgabe vom Mai 2012 gefunden und hielt es zuerst für ganz schön unscheinbar. Jetzt kann ich aber behaupten: das täuscht. Das Rezept ist schlicht und einfach genial und offenbart eine grandiose Geschmacksvielfalt.
Und dass Spargel mit Ziegenkäse ganz hervorragend harmoniert, habe ich ja schon bei meinem Flammkuchen mit weißem Spargel, Ziegenkäse, Tomaten und Rucola bemerkt.
Ich sage deswegen einfach mal: merkt euch das Rezept schon mal vor und freut euch auf die Spargelsaison 2013!

Spargelsalat mit Ziegenkäse und karamellisierten Balsamico-Zwiebeln
für 2 Portionen

10 Stangen weißer Spargel
10 Stangen grüner Spargel
50 g Walnusskerne
2 rote Zwiebeln
75 ml Aceto balsamico
100 g junge Salatblätter
150 g milder Ziegenfrischkäse
Zucker
Olivenöl
Salz
Pfeffer
Aceto Balsamico

Den weißen Spargel schälen, die holzigen Enden abschneiden und die Stangen schräg in etwa 2-3 cm große Stücke schneiden.
Den grünen Spargel nur putzen, evtl. im unteren Drittel schälen bzw. die Enden abschneiden und ebenfalls in schräge Stücke schneiden.
In einem großen Topf Wasser mit etwas Salz und Zucker zum Kochen bringen. Den weißen Spargel etwa 10 min lang kochen. Nach 5 Minuten der Kochzeit den grünen Spargel dazugeben.
Den Spargel in einem Durchschlag abtropfen und auskühlen lassen.
Die Walnusskerne in grobe Stücke hacken, dann in einer beschichteten Pfanne in etwas Olivenöl bei mittlerer Hitze rösten, bis sie leicht duften.
Die Zwiebeln schälen und fein würfeln, dann zu den Nüssen geben und mit anbraten.
1 El Zucker darüber streuen und alles unter ständigem Rühren etwas karamellisieren lassen. Den Balsamico darübergießen, die Mischung aufkochen und dann bei niedriger Hitze ein paar Minuten einkochen lassen, bis die Mischung andickt. Mit Salz und Pfeffer würzen, dann abkühlen lassen.
Den Salat waschen und trocken schleudern und auf zwei tiefe Teller verteilen.
Die Spargelstangen darauf geben.
Ein Dressing aus 2 El Balsamico, 1 El Olivenöl, Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker anrühren und über Salat und Spargel träufeln.
Die karamelisierten Zwiebeln gleichmäßig darüber verteilen. Zum Schluss mit einem Teelöffel kleine Stücke vom Frischkäse abnehmen und über dem Salat verteilen.
Sofort servieren.
Grundsätzlich ist der Salat vegetarisch auch schon super lecker – bei uns gab es aber fürs Auge und zum Knabbern noch mit Parmaschinken umwickelte Grissini dazu.

Das könnte dir auch gefallen

4 Kommentare

  • Antworten
    talamasca
    24. Juni 2012 um 19:02

    Ohja! Das klingt wirklich ganz toll 🙂 kommt auf die merkliste!

  • Antworten
    Christina
    24. Juni 2012 um 19:46

    Wir haben vorhin offiziell auch den letzten Spargel gegessen, traditionell (für uns) mit Kratzete. Aber für dieses Rezept würde ich grad nochmal losziehen und schauen, dass ich nochmal Spargel auftreibe. Klingt oberlecker.

  • Antworten
    foodandtravel
    25. Juni 2012 um 5:24

    Oh, wie gemein, dass die Spargelsaison fast schon vorbei ist! Ich liebe die Kombi Spargel und Ziegenkäse! Könnte ich jetzt glatt zum Frühstück verdrücken 🙂

    LG
    Carina

  • Antworten
    Miss Buttercup
    4. Oktober 2012 um 14:24

    Warum sehen eigentlich alle deine Koch- und Backkreationen so perfekt aus? 🙂 Kompliment an die Köchin und Fotografin:-)
    Kölsche Grüße
    Miss Buttercup

  • Kommentar hinzufügen

    *