Süß

Rachel’s homemade Lemonade

Wer schon mal in der Cheesecake Factory war und dort die „Fresh Lemonade“ bestellt hat, weiß bestimmt wovon ich spreche: das Zeug ist einfach nur super süffig und macht total süchtig!
Da wir in Deutschland leider keine Cheesecake Factory haben und ich auch sonst noch nirgendwo annähernd so leckere Lemonade gefunden habe, habe ich mich mal selber ans Experimentieren gemacht und versucht meine eigene Lemonade herzustellen.
Nach einigen Fehlversuchen habe ich nun ein Rezept hinbekommen, das dem Original schon sehr nah kommt.
Genau das richtige für laue Sommerabende, heiße Tage oder eben einfach mal so.
Deswegen hier das Rezept für „Rachel’s homemade Lemonade“!

Rezept für hausgemachte Zitronenlimo, homemade Lemonade
Grundlage für die spätere Lemonade ist ein Zuckersirup, den man erst mal vorbereiten muss (am besten am Vorabend):
Dazu einfach 250 ml Wasser mit 200g Zucker in einen kleinen Topf geben, aufkochen und kurz kochen lassen, bis der Zucker vollständig aufgelöst ist. Danach muss die klebrige Mischung erst mal vollständig auskühlen, am besten über Nacht im Kühlschrank.
Zuckersirup für hausgemachte Limo
Weiter gehts in der Verarbeitung, es müssen Zitronen ausgepresst werden. Wir brauchen 175 ml frischen Zitronensaft. Das entspricht je nach Größe und Art des Auspressens etwa 4-6 Zitronen. Ich habe meine mittelgroßen Zitronen mit der Maschine ausgepresst und habe 4 Stück gebraucht. Wer mag verwendet das Fruchtfleisch mit, ich habe es jedoch entsorgt.
Der abgekühlte Sirup wird nun in ein großes Gefäß gegeben, denn als nächstes muss der Zitronensaft kräftig untergerührt werden.
Sobald die Flüssigkeit richtig vermischt ist, muss man 1 l kaltes Wasser (stilles Wasser oder Leitungswasser) unterrühren. Fertig!
Zum Servieren bietet es sich an den Glasrand kurz in Wasser und danach in Zucker zu tauchen. Das Glas mit Eiswürfeln füllen, Lemonade drübergießen, Strohhalm dazu und sofort genießen! Yummy!

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen