Herzhaft

Frühlingsfrisch: Kichererbsen-Salat mit Babymöhren und Feta

Nach der Tortenvöllerei von letzter Woche muss jetzt – passend zum Frühling – was Leichteres und Frischeres her. Allerdings muss ich noch mal betonen, wie irre lecker dieser Coffee Cake ist!
Ich hab vor einiger Zeit in einer englischen Frauenzeitschrift ein eher unscheinbares Rezept entdeckt.
Die Kombination hörte sich allerdings ziemlich lecker an und deswegen musste ich es unbedingt nachbasteln. Es handelt sich um einen Salat, dessen Hauptbestandteile Kichererbsen und Babymöhrchen sind.

Kichererbsen-Salat mit Babymöhren und Feta

Damit geht die Zubereitung ruck-zuck und der Salat ist eine prima Idee für den Lunch oder ein fixes Abendessen. Man spart sich bei den Möhren das Schälen, wenn man zu den vorbereiteten Mini-Möhrchen aus dem Kühlregal greift und die Kichererbsen dürfen hier gerne aus dem Glas bzw. aus der Dose kommen.

Das einzige, was etwas länger dauert ist der Schmorvorgang der Möhren im Ofen – dadurch werden sie aber wunderbar süß und mild und die Zubereitung ist ansonsten wirklich kinderleicht und schnell erledigt – versprochen!

Kichererbsen-Salat mit Babymöhren und Feta

Ich wäre nie auf die Idee gekommen diese verschiedenen Zutaten in Verbindung mit Feta und Petersilie zu kombinieren, aber die Zusammenstellung ist wirklich einmalig und ich war schlichtweg begeistert von dem Knaller-Ergebnis aus so wenigen und so unterschiedlichen Zutaten.
Man kann den Salat auch gut vorbereiteten – er hält sich im Kühlschrank gut frisch und lässt sich so auch prima ins Büro oder zum Picknick mitnehmen.
Der Kichererbsen-Möhren-Salat schafft es auf jeden Fall auf die Liste der Lieblingssalate und wird bald wieder gemacht! Probiert es unbedingt mal aus!

Kichererbsen-Salat mit Babymöhren und Feta

Kichererbsen-Salat mit Babymöhren und Feta

für 2 Portionen

Zutaten

250 g geschälte und geputzte Babymöhren aus dem Kühlregal
(alternativ: 250 g Karotten, geschält und in Scheiben oder Stifte geschnitten)
Schale und Saft von 1/2 unbehandelten Zitrone
1 Glas Kichererbsen (350 g) Hier: Alnatura
1-2 El glatte Petersilie, grob gehackt
100 g Feta
Olivenöl
Meersalz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung

Den Ofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.
1-2 El Olivenöl in eine kleine antihaftbeschichtete Backform geben.
Die Möhrchen längs halbieren, evtl. holzige Enden entfernen.
Möhren und Zitronenabrieb in die Form geben, mit Salz und Pfeffer würzen, gut vermengen und in den vorgeheizten Ofen stellen. Etwa 20-25 Minuten schmoren, bis die Möhren gar sind.

Kichererbsen abgießen und unter kaltem, fließendem Wasser abspülen, dann in eine Salatschüssel geben.
Die fertig gegarten Möhren samt Öl aus der Form über die Kichererbsen gießen.
Die gehackte Petersilie und den Zitronensaft dazugeben und gut untermischen. Wenn nötig noch 1 El Olivenöl unter den Salat mischen.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Salat auf zwei Tellern verteilen, dann den Feta gleichmäßig darüber krümeln und servieren.

Kichererbsen-Salat mit Babymöhren und Feta

Das könnte dir auch gefallen

6 Kommentare

  • Antworten
    Ela
    6. April 2014 um 11:07

    Mhhhm, sieht lecker aus! 🙂 Karotten mag ich sowieso gern… Mit Feta hab ich sie aber noch nie kombiniert.
    LG
    Ela

  • Antworten
    Gaumenfreundin
    6. April 2014 um 16:59

    Der Salat sieht klasse aus und klingt gar nicht mal nach sooo viel Arbeit 🙂 Lieben Dank für das schöne Rezept!

    Grüße, Steffi

  • Antworten
    Christina
    6. April 2014 um 17:27

    Das ist ein ganz toller Salat, den muss ich ganz schnell nachmachen!

    Liebe Grüße, Christina

  • Antworten
    Julia
    6. April 2014 um 18:18

    Ach Maja, das sieht traumhaft lecker aus! Schick mir doch mal ein Portiönchen, ja? 😉
    Ich werd's auf jeden Fall mal nachkochen und wünsche dir einen schönen Abend!
    Alles Liebe
    Julia

  • Antworten
    _our food stories_
    6. April 2014 um 19:28

    mhmm das sieht wirklich köstlich aus!! die simplen sachen sind ja oftmals die besten <3
    liebe grüße
    laura&nora

  • Antworten
    Elena (heute gibt es...)
    10. April 2014 um 13:41

    Liebe Maja,
    vielen lieben Dank auch hier nochmal!
    Dein Salat sieht richtig lecker aus und trifft voll meinen Geschmack, da ich ein großer Fan von Feta bin. Wird sicher mal ausprobiert!

    Gruß Elena

  • Kommentar hinzufügen