Follow me:

Wiener Schnitzel mit lauwarmem Kartoffelsalat

Letzte Woche gab es bei meinem Metzger wunderbare Kalbsschnitzel im Angebot. Da mussten natürlich Wiener Schnitzel draus gemacht werden. Ich liebe den Geschmack von dem zarten Kalbfleisch, da kommt auch kein Schweineschnitzel gegen an. Hühnchen paniere ich schon mal ganz gerne, aber ein echtes Wiener Schnitzel schmeckt doch immer noch am besten.

Für 2 Portionen:
400 g festkochende Kartoffeln
heiße Gemüsebrühe (bei mir aus 1 TL Bio-Gemüsebrühe und etwa 150 ml kochendem Wasser)
1 kleine Zwiebel
2 Gewürzgurken
1/2 Tl Senf
3 El Rapsöl
1 El Balsamico bianco
300 g Prinzessbohnen (TK)
2 Kalbsschnitzel zu je ca. 125 g
Mehl
1 Ei, verschlagen
Semmelbrösel
Öl zum Braten
1 Bio-Zitrone zum Servieren
etwas Butter
Salz, Pfeffer
Zuerst die Kartoffeln gar kochen, kurz ausdampfen lassen, dann direkt schälen und in Scheiben in eine Schüssel schneiden. Die noch warmen Kartoffeln mit der heißen Brühe übergießen, etwas durchmischen und ziehen lassen.
Die Zwiebel und die Gewürzgurke sehr fein würfeln, den Senf dazugeben und zusammen mit dem Rapsöl und dem Balsamico zu einem Dressing verrühren. Über die Kartoffeln gießen, gut durchmischen und ziehen lassen, danach mit Salz und Pfeffer würzen.
Die Bohnen in leicht köchelndem Salzwasser etwa 10 Minuten blanchieren, danach abgießen und mit etwas Butter durchschwenken.
Die Schnitzel schön flach klopfen und das Fleisch mürbe machen. Von beiden Seiten salzen und pfeffern. In Mehl wenden und leicht abklopfen. Danach durchs Ei ziehen und zuletzt in den Semmelbröseln wenden, bis die Schnitzel gleichmäßig paniert sind.
Ausreichend Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen, dann die Schnitzel von beiden Seiten knusprig braun ausbraten.
Zusammen mit den Bohnen und dem lauwarmen Kartoffelsalat servieren, dazu Zitronenscheiben reichen.
Ältere Beiträge Neuere Beiträge

You may also like

3 Kommentare

  • Antworten Kirsten

    Oh ja, es geht wirklich kaum was über ein leckeres, knuspriges Kalbsschnitzel – ich hab auch grad welche gekauft und die gibt es morgen bei uns, dazu Spargelrisotto. Freu mich schon 🙂

    21. Mai 2011 um 9:02 Uhr
  • Antworten Charlotte

    Ich esse echt selten panierte Schnitzel, aber deine sehen wirklich fantastisch aus! Die machen richtig Appetit… Und da ich noch grüne Bohnen in der TK habe, gibt's nächste Woche definitiv Wiener Schnitzel. 🙂

    21. Mai 2011 um 13:01 Uhr
  • Antworten Maria

    Die sehen echt total verführerisch aus…da würde ich auch eine Portion nehmen =)
    Lädst du mich ein?

    Viele Grüße
    Maria

    22. Mai 2011 um 15:49 Uhr
  • Einen Kommentar hinterlassen

    *