SEARCH

Wird geladen...

Sonntagsfrühstück: Blueberry-Cream-Scones mit Clotted Cream und Marmelade

Sonntag, 18. März 2012

Heute nach dem Aufstehen war ich einfach zu faul die Straßenseite zu überqueren und zum Bäcker zu gehen. Das sind Luxusprobleme...

Stattdessen wollte ich selber mal wieder was nettes zum Frühstück machen.
Brötchen, Brot usw. hätte ich aber clevererweise gestern schon vorbereiten sollen. Pancakes hatten wir erst vor kurzem, außerdem wird der Ahornsirup mal wieder knapp. Und Waffeln gab es auch zuletzt vor nicht allzu langer Zeit.

Da ich noch ein Päckchen frische Blaubeeren im Kühlschrank hatte, kam ich auf die Idee mal wieder Scones zu machen. Meine letzten Scones liegen auch schon wieder eine ganze Weile zurück. Und da nächsten Monat wieder beruflich ein Trip nach London ansteht, kann ich mich ja schon mal wieder auf die Essgewohnheiten einstimmen.
Meine letzten, sehr klassischen Scones passen eher zum 5-Uhr-Tee und waren typisch britisch zubereitet.
Dieses Mal musste aber was zum Frühstück her und meine Inspiration habe ich in Cynthia Barcomi's Backbuch gefunden und einfach auf meine Bedürfnisse hin umgewandelt. Dort heißen sie "Classic Cream Scones" und enthalten Schokolade und Korinthen (brrr...).
Sie sind super schnell gemacht und schmecken einfach köstlich. Genau das richtige für einen gemütlichen (und faulen) Sonntagmorgen.


Blueberry-Cream-Scones
für 8 Scones

350 g Mehl
75 g Zucker
2,5 Tl Weinsteinbackpulver
1 Prise Salz
90 g kalte Butter in Flöckchen
1 Ei 
175 ml Sahne
125 g frische Blaubeeren
1 El Zucker zum Bestreuen
Mehl für die Arbeitsfläche

Den Backofen auf 200 °C vorheizen.

Mehl, Zucker, Backpulver und Salz in einer großen Schüssel vermischen.

Die Butterflöckchen darauf geben und mit einem Pastry Cutter, einem Messer oder den Fingerspitzen in die Mehlmischung einarbeiten. Es sollte eine krümelige Konsistenz entstehen.

In einer kleineren Schüssel das Ei kurz mit dem Schneebesen verquirlen. Die Sahne gut untermixen.

Die Sahnemischung in die große Schüssel geben und alles mit einem Holzlöffel kurz und kräftig verrühren. Nicht zu lange rühren, sondern nur so lange, bis das Mehl grob untergearbeitet ist.

Die Blaubeeren verlesen, waschen und trocknen und dann vorsichtig unter den Teig heben.

Den Teig aus der Schüssel auf die leicht bemehlte Arbeitsfläche kippen und vorsichtig mit den Händen zu einem etwa 2-3 cm hohen Kreis formen.


Jetzt wie einen Kuchen mit einem großen Messer in 8 gleichgroße Tortenstücke teilen.


Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Scones versetzt und mit ausreichend Abstand zueinander auf das Blech setzen.


Etwa 20-25 Minuten im unteren Drittel des Ofens backen, bis die Scones leicht gebräunt sind. Evtl. noch etwas höher einschieben und ein paar Minuten weiter oben backen.

Danach direkt vom Blech nehmen und auf ein Kuchengitter setzen. 10-15 Minuten auskühlen lassen, dann direkt frisch servieren.

Dazu passt besonders gut Clotted Cream mit Marmelade oder Konfitüre. Mit Butter oder auch pur schmecken die Scones aber auch köstlich.
Ich hatte dieses Mal dran gedacht und mir Clotted Cream im English Shop besorgt.



Da man die Scones sowohl zum Frühstück, zum Brunch als auch zum Nachmittags-Tee oder -Kaffee genießen kann, möchte ich sie auch als mein heutiges Sonntagssüß bei Nina | Fräulein Text einreichen.

Kommentare:

  1. Die sehen köstlich aus. Scones muss ich auch mal wieder machen. Bisher waren meine immer rund, aber die Tortenform versuche ich auch mal :)!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Form ist echt super einfach und wird auch gut gleichmäßig groß.

      Löschen
  2. Oh toll, Scones sind längst mal wieder an der Reihe... :) Und gleich Knoten ins Taschenbuch machen, damit auch ich an Clotted Cream denke.

    LG
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Clotted Cream muss einfach dazu - köstlich!

      Löschen
  3. Uiuiui.... Lecker sieht das aus! :)

    Ela von http://transglobalpanparty.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  4. Ohh so lecker:)

    Liebe Grüße

    Anna

    AntwortenLöschen

 

Blog Design by Nudge Media Design | Powered by Blogger