SEARCH

Wird geladen...

Schwarzwälder-Kirsch-Cupcakes (Ein Lieblingsrezept)

Sonntag, 27. Februar 2011

Eines meiner ersten selber zusammengeschusterten Cupcake-Rezepte war ein Schwarzwälder-Kirsch-Rezept.
Und das ist, mehrfach optimiert, auch heute noch eines unserer Lieblingsrezepte.
Es geht schnell und einfach, macht optisch auch was her und schmeckt vor allem wie ein Ministück Schwarzwälder-Kirschtorte.
Wer mag, tränkt den Boden des Cupcakes mit Kirschwasser, ich selber mag keinen Alkohol in Selbstgebackenem und lasse es deswegen weg.

Hier das Rezept für 12 Stück zum Nachbacken:


Die Mulden einer Muffinform mit weicher Butter gut einfetten und mit Kakaopulver (ungezuckert) ausstäuben.

In einem kleinen Topf 80 g gute dunkle Schokolade (ich nehme welche mit 71% Kakaoanteil) zusammen mit 40 g Butter auf niedriger Stufe schmelzen und wieder abkühlen lassen.

3 Eier trennen und das Eiweiß zusammen mit 1 Prise Salz steif schlagen. 100 g Zucker einrieseln lassen und zu glänzendem Eischnee aufschlagen. Die Eigelb einzeln dazugeben und gründlich unterschlagen. Die Schokoladen-Butter-Mischung danach ebenfalls gut unterrühren.

80 g Mehl mit 1 Tl Backpulver vermischen und auf die Masse sieben. Vorsichtig unterrühren und zu einem luftigen Teig vermischen. Diesen sofort auf die Mulden verteilen.

Im vorgeheizten Ofen bei 175 °C Ober- und Unterhitze (150 °C Umluft) für ca. 20 Minuten auf der mittleren Schiene backen.

Kurz in der Form abkühlen lassen, dann vorsichtig mithilfe einer Messers aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit 250 ml Schlagsahne kurz aufschlagen, 2 El Vanillezucker (ich benutze selbst aromatisierten normalen Zucker, der in einem Glas mit ausgekratzten Vanilleschoten schlummert) mit 1 Päckchen Sahnesteif vermischen und unter Rühren unter die Sahne mischen. Die Sahne steif schlagen.

Nach dem Auskühlen die Cupcakes waagerecht halbieren und auf der unteren Seite mit insgesamt 250 g - 300 g Kirschgrütze (fertig gekauft oder aus Schattenmorellen, Zucker und Stärke selber eingekocht) belegen.

Den Deckel auf alle Cupcakes aufsetzen und die Schlagsahne gleichmäßig mit einem Esslöffel oder einem Spatel auf den Cupcakes verteilen. 

Zuletzt mit Zartbitter-Raspelschokolade bestreuen und bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahren.


Kommentare:

  1. Hmmm...die sind was für den nächsten "Kaffeeklatsch". Hab gerade mal deine "Ich-Seite" gelesen...unfassbar, wie viele Neubloggerinnen es seit Januar 2011 gibt. Und wie ähnlich wir uns echt alle sind!! :-) Ne tolle Woche wünsch ich und schöne Grüße us Kölle!
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Oh, Gott, wie lecker und schön sehen diese aus. Danke für das tolle Rezept! Würde gerne bald probieren.

    AntwortenLöschen
  3. Die sehen sehr gut aus. Bin gerade auf der Suche nach Schwarzwälder-Kirsch Cupcakes da mein Vater bald Geburtstag hat und den Schwärzwälder-Kirsch Kuchen gerne ist. Deine sind hoch im rennen nachgebacken zu werden.
    Habe mich seid ein paar Tagen auch vom Blog-Fieber anstecken lassen :-) Aber noch steht nicht so viel auf meiner Seite, vielleicht magst du ja trotzdem mal vorbei schauen (sandrashobbyecke.blogspot.de), es wird in nächster Zeit mit Sicherheit mehr werden.
    Grüße Sandra

    AntwortenLöschen

 

Blog Design by Nudge Media Design | Powered by Blogger